Starke Leistung! U19 mit 7:0 bei RWO

Ein rundum gelungener Sonntag (8.4.) für die U19: In Oberhausen siegte der S04 gegen RWO klar und deutlich mit 7:0 – ein Ergebnis, das auch den Spielverlauf ziemlich exakt widerspiegelt. Chef-Trainer Norbert Elgert zeigte sich äußerst angetan vom Schaffen seiner Mannen: „Eine herausragende Teamleistung.“

Schalke dominiert

In der Anfangsphase hatten die Hausherren ihre einzige Möglichkeit an diesem Tag, RWO hätte in Führung gehen können. „Dann kann so ein Spiel auch mal anders laufen“, sagte Elgert. Damit musste sich der Coach allerdings nicht länger auseinandersetzen, denn abgesehen von dieser Situation hatte sein Team das Geschehen auf dem Rasen gänzlich unter Kontrolle – ob mit dem Ball oder dagegen, Schalke verdiente sich die Note „sehr gut“.

In der 17. Minute eröffnete dann auch Niklas Wiemann vom Elfmeterpunkt den Torreigen. Ahmed Kutucu legte noch vor dem Seitenwechsel nach (35.). Dabei waren die Oberhausener kein Leichtgewicht, eher ein „schwer zu bespielender, richtig starker Gegner“, wie auch Elgert betonte. Vor allem imponierte ihm darüber hinaus, dass seine Mannschaft in der Schlussphase der Saison und als Gejagter auf Rang eins so frei und positiv aufspielte: „Darauf bin ich besonders stolz. Das ist gar nicht so eine einfache Situation.“

Schalke dominiert weiter

Und dieser Stolz wurde auch in Durchgang zwei bestätigt. Schalke machte dort weiter, wo es zuvor aufgehört hatte. Die Königsblauen dominierten und schossen Tore. Bereits kurz nach Wiederanpfiff netzte Florian Krüger (53.) zum 3:0, ehe Münir Levent Mercan nach knapp einer Stunde den vierten Treffer des Tages besorgte (59.). Eine Minute nach seiner Einwechslung schlug Benjamin Goller zu (64.). In der Schlussphase machten Umut Yildiz (85,) und erneut Krüger (89.) den Deckel drauf und besiegelten den Kantersieg in Oberhausen.

Coach Elgert fand dementsprechend lobende Worte: „Viel besser als heute geht es fast nicht. Das war eine der besten Saisonleistungen von uns, das ist gegen RWO keineswegs selbstverständlich. Das war eine herausragende Teamleistung. Ich bin heute mehr als zufrieden.“

Aufstellung

Schalke: Weiner – Smolinski, Czyborra (77. Riemer), Wiemann, Fleckstein, Kübler, Taitague, Kutucu (63. Goller), Krüger, Mercan (73. Ahrend), Ceka (81. Yildiz)
Tore: 0:1 Wiemann (17., Foulelfmeter), 0:2 Kutucu (35.), 0:3 Krüger (53.), 0:4 Mercan (59.), 0:5 Goller (64.), 0:6 Yildiz (85.), 0:7 Krüger (89.)

Das könnte dich auch interessieren

190511_u19_elgert

Norbert Elgert: Darauf war auch ich nicht eingestellt

Ein bärenstarker Auftritt gelang der U19 im letzten Ligaspiel der aktuellen Saison. Mit 4:1 setzten sich die Knappen am Samstag (11.5.) gegen eine äußerst kampfstarke und aggressive Mannschaft des VfL Bochum durch und beendete die Saison für viele völlig überraschend als Meister der Bundesliga West.

190512_u19_jubel

Was für ein Finish - U19 ist Westdeutscher Meister!

Dramatischer hätte der letzte Spieltag in der A-Junioren Bundesliga West wohl nicht verlaufen können. Schalke schob sich am Samstag (11.5.) mit einem verdienten 4:1 beim VfL Bochum von Rang drei auf die Spitzenposition vor und beendet die Liga als Westdeutscher Meister. Die Tore des Tages erzielten Joselpho Barnes, Görkem Can, Ahmed Kutucu und Münir Levent Mercan.

190509_u19_riemer

U19: Beim Liga-Finale in Bochum alles raushauen

Letzter Spieltag in der A-Junioren Bundesliga West. Der S04 befindet sich im Kopf-an-Kopf-Rennen mit Borussia Dortmund und dem 1. FC Köln um die ersten beiden Plätze, sind allerdings auf Schützenhilfe angewiesen. Doch zunächst einmal gilt es, die eigene Aufgabe zu erledigen und die wartet am Samstag (11.5., 13 Uhr) beim VfL Bochum.

190505_u19_jubel_3_q

U19: Sieg gegen Paderborn, punktgleich mit Platz zwei

Erfolgreiches Heimspiel für die königsblaue U19: Die A-Junioren setzten sich am Sonntag (5.5.) vor heimischer Kulisse am vorletzten Spieltag in der Junioren Bundesliga gegen den SC Paderborn mit 2:1 durch. Damit bleibt es in der Meisterschaft weiterhin spannend: Die Knappen belegen mit 53 Zählern Platz drei, punktgleich steht der 1. FC Köln an zweiter Stelle, der BVB ist mit einem Punkt mehr an der Spitze.