U19: Heimniederlage gegen BVB

Bittere Heimniederlage für die königsblaue U19. Mit 1:4 unterlagen die Schalker A-Junioren am Sonntagmittag (26.8.) vor rund 950 Zuschauern auf dem Schalker Vereinsgelände Borussia Dortmund.

Personal

Im Vergleich zu der zurückliegenden Partie bei Borussia Mönchengladbach nahm Chef-Trainer Norbert Elgert in der Startelf auf einer Position eine Veränderung vor. Für Rene Biskup stand der wiedergenesene Bjarne Seturski in der Anfangsformation.

Spielverlauf

Schalke überraschte die Gäste zunächst mit einem äußerst engagierten und laufintensiven Angriffspressing. Rund 15 Minuten lang setzten die Knappen den Gegner nonstop unter Druck, behielten somit die Oberhand, setzten sich in der Dortmunder Hälfte fest und ließen defensiv fast nichts zu. Doch mit zunehmender Spieldauer nahmen die Gäste das Heft in die Hand und drückten der Partie ihren Stempel auf. Nach einer knappen halben Stunde begann Schwarz-Gelb damit, einem Tempovorstoß nach dem anderen vorzutragen, was unterm Strich sehr effektiv war und mit drei Treffern belohnt wurde. Im zweiten Durchgang gelang dem BVB das vierte Tor, doch insgesamt waren die Königsblauen besser in der Partie als zuvor, hatten mehr Tempo, mehr Tiefenläufe, blieben jedoch insgesamt zu ungefährlich. Daher kam das Team nicht über den Treffer zum 1:4 hinaus.

Szenen des Spiels

4. Minute: Bjarne Seturski bekommt den Ball aus der Tiefe etwa auf Höhe der Strafraumgrenze. Doch er schließt nicht sofort ab, sondern zögert einen Moment, so dass ein Verteidigerbein dazwischen ist.



17. Minute: Der erste Torschuss des BVB geht flach rechts am Tor vorbei.

32. Minute: Yassin Ibrahim marschiert durch die Schalker Hälfte, lässt sich nicht stoppen und spielt dann rechts raus auf Emre Sabri Aydinel, der von rechts aus spitzem Winkel einschiebt.

37. Minute: Den nächsten blitzschnellen Angriff spielen die Dortmunder kompromisslos zuende. Aydinel vollstreckt erneut.



41. Minute: Görkem Can unterläuft ein Ballverlust in der Vorwärtsbewegung. Ibrahim erobert die Kugel, schaltet in Sekundenschnelle um, treibt die Kugel nach vorn und legt rechts raus auf Aydinel, der sofort abschließt. Seinen ersten Schuss kann Lenze noch parieren, aber der zweite schlägt zum 3:0 aus Gäste-Sicht im Schalker Tor ein.

55. Minute: Doppelchance BVB. Pherai und Ibrahim suchen den Abschluss, S04-Keeper Yannic Lenze pariert.

57. Minute: Aydinel schlägt einem hohen Ball von der rechten Seite, Alaa Bakir trifft zum 4:0.

61. Minute: Zunächst pariert Lenze einen Fernschuss von Tobias Raschl, dann setzt sich Umut Yildiz auf der anderen Seite durch, zieht nach innen und trifft aus spitzem Winkel zum 1:4.



67. Minute: Jan Eric Hempel sucht im Strafraum den Abschluss, schießt aber oben rechts vorbei.

75. Minute: Einen Distanzschuss von Pherai lenkt Lenze zur Ecke.

Das sagt der Trainer

„20 bis 30 Minuten lang haben wir es taktisch gut gemacht, müssen in dieser Phase aber auch zuschlagen und das Tor machen“, erklärte Elgert nach dem Schlusspfiff. „Dann haben wir uns gegen diese sprintstarke Mannschaft selbst erschossen und ihnen voll in die Karten gespielt.“ In der zweiten Halbzeit sei beim Stande von 0:3 das primäre Ziel gewesen, ein Debakel zu verhindern und vielleicht noch einmal heranzukommen. „Durch einen Deckungsfehler kassieren wir jedoch das vierte Gegentor. In der zweiten Halbzeit kann ich den Jungs nicht absprechen, alles versucht zu haben. Wir hatten vorne auch etwas mehr Speed, waren aber trotzdem zu stumpf. Das ist natürlich nicht unser Anspruch. Es ist eine Riesenherausforderung für uns, wieder Spitze zu werden, aber da gehe ich vorneweg.“ 


Ausblick

Die A-Junioren Bundesliga pausiert am kommenden Wochenende. Für den S04 bedeutet das jedoch keineswegs eine spielfreie Zeit. Das Team von Trainer Elgert tritt am Samstag (1.9., 11 Uhr) in der ersten Runde des DFB-Pokals bei Rot-Weiß Erfurt an.

Aufstellung

Schalke: Lenze – Humpert, Münch, Can, Riemer (46. Kaparos) – Mercan, Ahrend (46. Barnes), Debrah, Cross (58. Gudra) – Seturski (46. Yildiz), Hempel
Tore: 0:1 Aydinel (32.), 0:2 Aydinel (37.), 0:3 Aydinel (41.), 0:4 Bakir (57.), 1:4 Yildiz (61.)

Das könnte dich auch interessieren

20190529 U19

U19 belohnt sich mit Titel für starke Aufholjagd

Hinter der königsblauen U19 liegt eine in vielerlei Hinsicht besondere Saison. Nach einem sehr beschwerlichen Start in die Meisterschaft arbeitete sich das Team mit knappen Erfolgen beinahe unbemerkt an die Tabellenspitze heran und übernahm diese am allerletzten Spieltag.

190511_u19_elgert

Norbert Elgert: Darauf war auch ich nicht eingestellt

Ein bärenstarker Auftritt gelang der U19 im letzten Ligaspiel der aktuellen Saison. Mit 4:1 setzten sich die Knappen am Samstag (11.5.) gegen eine äußerst kampfstarke und aggressive Mannschaft des VfL Bochum durch und beendete die Saison für viele völlig überraschend als Meister der Bundesliga West.

190512_u19_jubel

Was für ein Finish - U19 ist Westdeutscher Meister!

Dramatischer hätte der letzte Spieltag in der A-Junioren Bundesliga West wohl nicht verlaufen können. Schalke schob sich am Samstag (11.5.) mit einem verdienten 4:1 beim VfL Bochum von Rang drei auf die Spitzenposition vor und beendet die Liga als Westdeutscher Meister. Die Tore des Tages erzielten Joselpho Barnes, Görkem Can, Ahmed Kutucu und Münir Levent Mercan.

190509_u19_riemer

U19: Beim Liga-Finale in Bochum alles raushauen

Letzter Spieltag in der A-Junioren Bundesliga West. Der S04 befindet sich im Kopf-an-Kopf-Rennen mit Borussia Dortmund und dem 1. FC Köln um die ersten beiden Plätze, sind allerdings auf Schützenhilfe angewiesen. Doch zunächst einmal gilt es, die eigene Aufgabe zu erledigen und die wartet am Samstag (11.5., 13 Uhr) beim VfL Bochum.