U19: In Hoffenheim gute Ausgangsposition schaffen

Es ist wieder so weit: Die königsblaue U19 krönt eine hervorragende Bundesliga-Saison mit Spielen in der Endrunde um die Deutsche Meisterschaft. Das Team von Chef-Trainer Norbert Elgert tritt am Donnerstag (10.5., 12 Uhr/live auf Sport1 und im S04-Stream auf Facebook, Schalke TV) bei Süd-Meister TSG 1899 Hoffenheim an. Die Entscheidung über den Finaleinzug fällt am kommenden Dienstag (15.5., 18 Uhr) im Oberhausener Stadion Niederrhein.

Die Lage auf Schalke

Die königsblaue U19 hat sich als Spitzenreiter der Bundesliga West für die Endrunde um die Deutsche Meisterschaft qualifiziert. 19 Siege, sechs Unentschieden und eine Niederlage gab es in 26 Partien, dabei haben die Knappen 75:18 Treffern die beste Offensive und die beste Defensive der Liga zugleich. Deutschlandweit verzeichnet der Schalker Angriff den zweitbesten, die Defensive sogar den besten Wert.

Personal

Der königsblauen U19 steht voraussichtlich der gleiche Kader wie im letzten Meisterschaftsspiel gegen Arminia Bielefeld zur Verfügung. Das bedeutet, dass Luca Beckenbauer, Okan Yilmaz, Görkem Can und Nick Taitague aussetzen müssen.

Das ist der Gegner

Hoffenheim und Bayern München lieferten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen, das erst am letzten Spieltag entschieden wurde: Die TSG spielte 1:1 gegen den VfB Stuttgart, Bayern verlor 0:3 gegen den FC Augsburg. Damit haben beide Teams 61 Zähler auf dem Konto. Hoffenheim (+49) verfügt aber über das bessere Torverhältnis als München (+29). Mit 26 Toren ist David Otto (gemeinsam mit Bayern Münchens Manuel Wintzheimer) staffelübergreifend bester Bundesliga-Torschütze. Neben ihm nennt Elgert Christoph Baumgartner und Domenico Alberico als gute Individualisten. „Sie sind herausragend besetzt und taktisch variabel“, erklärt der Fußballlehrer.

Bundesliga Süd/Südwest

PlatzVereinSpieleSUNTorePunkte
1.TSG Hoffenheim26194372:2361
2.Bayern München26194356:2761
3.FC Augsburg261541047:3640
4.1. FSV Mainz 0526127852:4440
5.Karlsruher SC26127836:3240

Das sagt der Trainer

„Es ist Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft, das sagt alles“, weist der Chef-Coach auf den Stellenwert der Partie hin. „Beide Teams haben ihre jeweilige Staffel verdient gewonnen, was sehr aussagekräftig ist.“ Mit Mannschaften wie Bayern München, dem SC Freiburg oder dem VfB Stuttgart sei die Süd-Staffel ähnlich stark wie der Westen. Beide Mannschaften kennen sich noch aus dem Viertelfinale des DFB-Pokals, welches die Schalker im Dezember 2017 mit 0:2 verloren. „Damals hatten wir witterungsbedingt drei Wochen lang keine Matchpraxis sammeln können, wollten aber unbedingt in Hoffenheim antreten“, erinnert sich der Fußballlehrer. „Nun sind die Vorzeichen andere.“ Nichtsdestotrotz sei die TSG ein dicker Brocken. „Aber das sind wir auch für sie. Wenn ich ein Trainer bei einem anderen Verein wäre, würde ich nicht gerne gegen uns spielen.“ Schalke sei in allen Bereichen topfit, sei gut vorbereitet und wolle sich eine gute Ausgangsposition fürs Rückspiel verschaffen.

LIVE

Beide Halbfinals werden LIVE im S04-Stream (Facebook, Schalke TV) und auf Sport1 gezeigt.

Modus

  • Besteht nach beiden Halbfinal-Partien Punktgleichheit, entscheidet das Torverhältnis, wobei keine Europapokal-Arithmetik angewendet wird.
  • Sollte auch das Torverhältnis identisch sein, so folgt nach dem Rückspiel direkt ein Elfmeterschießen. Eine Verlängerung gibt es nicht.
  • Sollte im Finale nach der regulären Spielzeit kein Sieger feststehen, schließt sich eine Verlängerung von 2×15 Minuten an. Fällt in dieser Zeit keine Entscheidung, folgt ein Elfmeterschießen.

Spielort

Dietmar-Hopp-Stadion
Silbergasse 45
74889 Sinsheim

>>> Auswärtsinfos!

Rückspiel

FC Schalke 04 – TSG 1899 Hoffenheim
15. Mai 2018 | 18 Uhr

Stadion Niederrhein
Lindnerstraße 2-6
46149 Oberhausen

>>> VVK- und Ticketinfos

Das könnte dich auch interessieren