U19: Letztes Drittel als Schlüssel zum Erfolg

Zum Abschluss der Englischen Woche ist der MSV Duisburg zu Gast bei der königsblauen U19. Im Rahmen des 6. Spieltags der A-Junioren Bundesliga West steigt am Sonntag (23.9., 11 Uhr) das kleine Derby.

Die Lage auf Schalke

Der S04 ist derzeit in drei Wettbewerben aktiv. In der Bundesliga startete er mit zwei Siegen, einem Remis und zwei Niederlagen, was aktuell Rang sieben bedeutet. Zuletzt gab es dort einen 3:1-Auswärtssieg bei Alemannia Aachen. Im DFB-Pokal steht die Elf von Chef-Trainer Norbert Elgert im Achtelfinale. Zuletzt gab es am Dienstag (18.9.) eine 0:3-Heimniederlage am ersten Spieltag der UEFA Youth League gegen den FC Porto, aus der das Team für die anstehenden Begegnungen eine Menge mitnehmen wird.


Personal

Definitiv nicht zur Verfügung steht Bjarne Seturski (Mandelentzündung). Ein großes Fragezeichen steht zudem hinter der Einsatzfähigkeit von Ahmed Kutucu, der gegen Porto verletzt ausgewechselt werden musste. „Darüber hinaus sieht es personell aber ganz ordentlich aus“, so Elgert.

Das ist der Gegner

Der MSV Duisburg hat drei Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage auf dem Konto und ist damit Tabellenvierter. „Sie verfügen über eine starke Mannschaft und bewegen sich mit uns auf Augenhöhe“, erklärt der Chef-Coach. Das Team habe bereits im vergangenen Jahr fast vollständig mit dem diesjährigen Aufgebot gespielt. „Es sind viele erfahrene Altjahrgänge in der Startelf und entsprechend tritt die Mannschaft auch auf“, warnt Elgert. Neben einigen Ex-Schalkern gelte es auch auf Torjäger Jan Niklas Pia zu achten. „Der MSV weiß zu verteidigen, wie das Torverhältnis von 6:4 auch ausdrückt“, sagt der Fußballlehrer. „Sie stehen in der Regel tief, setzen auf Konter und zweite Bälle, können aber auch durchaus Fußball spielen.“


Das sagt der Trainer

Der S04 hat das Spiel gegen Porto ausführlich analysiert – offensiv wie defensiv. „Daraus können wir viel mitnehmen“, betont Elgert. „Wir müssen im gegnerischen letzten Drittel effektiver werden, aber auch im eignen letzten Drittel besser verteidigen“, appelliert er. Dennoch habe sich sein Team voll reingehauen und sich gegen ein internationales Spitzenteam besser präsentiert, als es das Ergebnis aussage. Ungeachtet der Englischen Woche werde seine Mannschaft auch gegen den MSV die nötige Frische haben und alles daran setzen, den Abstand auf die vorderen Teams nicht größer werden zu lassen.

Spielort

Sportanlage Ückendorf
Bochumer Straße 190
45886 Gelsenkirchen

Das könnte dich auch interessieren

20190529 U19

U19 belohnt sich mit Titel für starke Aufholjagd

Hinter der königsblauen U19 liegt eine in vielerlei Hinsicht besondere Saison. Nach einem sehr beschwerlichen Start in die Meisterschaft arbeitete sich das Team mit knappen Erfolgen beinahe unbemerkt an die Tabellenspitze heran und übernahm diese am allerletzten Spieltag.

190511_u19_elgert

Norbert Elgert: Darauf war auch ich nicht eingestellt

Ein bärenstarker Auftritt gelang der U19 im letzten Ligaspiel der aktuellen Saison. Mit 4:1 setzten sich die Knappen am Samstag (11.5.) gegen eine äußerst kampfstarke und aggressive Mannschaft des VfL Bochum durch und beendete die Saison für viele völlig überraschend als Meister der Bundesliga West.

190512_u19_jubel

Was für ein Finish - U19 ist Westdeutscher Meister!

Dramatischer hätte der letzte Spieltag in der A-Junioren Bundesliga West wohl nicht verlaufen können. Schalke schob sich am Samstag (11.5.) mit einem verdienten 4:1 beim VfL Bochum von Rang drei auf die Spitzenposition vor und beendet die Liga als Westdeutscher Meister. Die Tore des Tages erzielten Joselpho Barnes, Görkem Can, Ahmed Kutucu und Münir Levent Mercan.

190509_u19_riemer

U19: Beim Liga-Finale in Bochum alles raushauen

Letzter Spieltag in der A-Junioren Bundesliga West. Der S04 befindet sich im Kopf-an-Kopf-Rennen mit Borussia Dortmund und dem 1. FC Köln um die ersten beiden Plätze, sind allerdings auf Schützenhilfe angewiesen. Doch zunächst einmal gilt es, die eigene Aufgabe zu erledigen und die wartet am Samstag (11.5., 13 Uhr) beim VfL Bochum.