U19 mit Heimsieg gegen Preußen Münster

Verdienter Heimerfolg für die königsblaue U19. Das Team von Chef-Trainer Norbert Elgert gewann am Samstag (6.4.) mit 3:1 gegen Preußen Münster. Zwei Treffer für Königsblau erzielten Görkem Can und Umut Yildiz, der dritte fiel durch ein Eigentor.

Personal

Im Vergleich zur 0:2-Niederlage bei Bayer Leverkusen am vergangenen Wochenende änderte Elgert seine Startaufstellung auf zwei Positionen. Für Zyen Jones und Bjarne Seturski begannen Rene Biskup und Münir Levent Mercan.

Spielverlauf

Schalke begann die Partie druckvoll und setzte sich in der Anfangsphase in der gegnerischen Hälfte fest. Allerdings taten sich die Knappen bei allem Offensivdrang schwer mit einer finalen Aktion. Auf der Gegenseite setzte Preußen Münster immer wieder Nadelstiche und kam seinerseits zu Möglichkeiten. Als Mercan in aussichtsreicher Position im gegnerischen Strafraum gefoult wurde, gab es Elfmeter für den S04, den Can nutzte. Als auch die Gäste einen Strafstoß bekamen, konnten sie diese Chance nicht nutzen. Nicolai Remberg zielte rechts am Tor vorbei. Nach der Pause scheiterte Can mit einem weiteren Strafstoß am Keeper. Doch ein Eigentor der Gäste und ein weiterer Treffer durch Yildiz brachten den S04 mit 3:0 nach vorn. Da vermochte das späte 3:1 der Preußen nicht mehr für Unruhe zu sorgen.

Szenen des Spiels

7. Minute: Can zirkelt einen Freistoß aus halbrechter Position links an der Mauer vorbei, dieser ist jedoch kein Problem für Keeper Marian Prinz.

12. Minute: Lukas Frenkert dringt über links in den Schalker Strafraum ein, marschiert fast bist zur Grundlinie, doch sein Abschluss rollt parallel zur Torlinie am Gehäuse des S04 vorbei.

18. Minute:
Rene Biskup dribbelt sich in den Sechzehner der Preußen, schießt aber haarscharf übers Tor.



23. Minute: Tolle Einzelaktion von Umut Yildiz, der sich durchsetzt und in die Box zieht. Sein Abschluss jedoch wird Beute von Prinz.

37. Minute: Doppelchance Münster. Zunächst pariert S04-Keeper Erdem Canpolat gegen El Gourari, dann kann ein Verteidiger einen Schuss von Jonas Schneck zur Ecke klären.

41. Minute: Can verwandelt einen Strafstoß flach unten rechts, nachdem ein Foul an Münir Levent Mercan geahndet worden ist.

45. Minute: Auf der Gegenseite zielt Remberg ebenfalls per Elfmeter am Schalker Tor vorbei.

53. Minute: Nach einem Foul an Jan Eric Hempel gibt es erneut Strafstoß für Schalke. Prinz pariert den Schuss von Can.

54. Minute: Rückpass von Preußen. Prinz tritt am Ball vorbei und dieser rollt zum 2:0 für den S04 ins Tor.

70. Minute: Mercan setzt sich auf der linken Seite durch und zieht ab. Prinz pariert, aber Yildiz verwertet den Abpraller zum 3:0.

84. Minute: Die Gäste treffen nach einem Ballverlust der Knappen zum 1:3.

Das sagt der Trainer

„Es war ein sehr kampfbetontes Spiel gegen eine gute Mannschaft aus Münster“, sagte Elgert nach dem Abbpfiff. „Über 90 Minuten war es ein sehr ordentliches Spiel, aber wie jedes Ligaspiel in diesem Jahr war auch dieses für uns schwer. Wir müssen uns alles brutal hart erarbeiten.“ Der Sieg sei hochverdient gewesen. Doch der Blick gehe nicht auf die Tabelle, sondern man schaue von Spiel zu Spiel.

Ausblick

Ein kleines Derby steht als nächstes auf dem Programm. Die U19 der Knappen tritt am Samstag (13.4., 11 Uhr bei Rot-Weiss Essen an.

Aufstellung

Schalke: Canpolat – Smolinski, Thiaw, Can, Riemer – Aydin (90. Cross), Ahrend – Yildiz, Mercan, Hempel – Biskup (89. Barnes)
Tor: 1:0 Can (42./FE), 2:0 (57./ET), 3:0 Yildiz (70), 3:1 (84.)

Das könnte dich auch interessieren

20190529 U19

U19 belohnt sich mit Titel für starke Aufholjagd

Hinter der königsblauen U19 liegt eine in vielerlei Hinsicht besondere Saison. Nach einem sehr beschwerlichen Start in die Meisterschaft arbeitete sich das Team mit knappen Erfolgen beinahe unbemerkt an die Tabellenspitze heran und übernahm diese am allerletzten Spieltag.

190511_u19_elgert

Norbert Elgert: Darauf war auch ich nicht eingestellt

Ein bärenstarker Auftritt gelang der U19 im letzten Ligaspiel der aktuellen Saison. Mit 4:1 setzten sich die Knappen am Samstag (11.5.) gegen eine äußerst kampfstarke und aggressive Mannschaft des VfL Bochum durch und beendete die Saison für viele völlig überraschend als Meister der Bundesliga West.

190512_u19_jubel

Was für ein Finish - U19 ist Westdeutscher Meister!

Dramatischer hätte der letzte Spieltag in der A-Junioren Bundesliga West wohl nicht verlaufen können. Schalke schob sich am Samstag (11.5.) mit einem verdienten 4:1 beim VfL Bochum von Rang drei auf die Spitzenposition vor und beendet die Liga als Westdeutscher Meister. Die Tore des Tages erzielten Joselpho Barnes, Görkem Can, Ahmed Kutucu und Münir Levent Mercan.

190509_u19_riemer

U19: Beim Liga-Finale in Bochum alles raushauen

Letzter Spieltag in der A-Junioren Bundesliga West. Der S04 befindet sich im Kopf-an-Kopf-Rennen mit Borussia Dortmund und dem 1. FC Köln um die ersten beiden Plätze, sind allerdings auf Schützenhilfe angewiesen. Doch zunächst einmal gilt es, die eigene Aufgabe zu erledigen und die wartet am Samstag (11.5., 13 Uhr) beim VfL Bochum.