U19: Nach Sieg gegen RWE wieder Zweiter

Auswärtssieg für die U19. Das Team von Chef-Trainer Norbert Elgert gewann am Samstag (13.4.) mit 3:1 bei Rot-Weiss Essen. Die Treffer erzielten Ahmed Kutucu (2) und Münir Levent Mercan. Da parallel der BVB gegen Borussia Mönchengladbach und der 1. FC Köln bei Alemannia Aachen verlor, ist der S04 nun punktgleich mit Spitzenreiter Köln und einen Zähler vor dem Tabellendritten Borussia Dortmund.

Personal

Im Vergleich zum 3:1-Heimerfolg gegen Preußen Münster veränderte Elgert seine Startformation auf zwei Positionen. Für den gelbgesperrten Görkem Can startete Sava Cestic und für Rene Biskup begann Ahmed Kutucu. 


Spielverlauf

Schalke startete gut in die Partie und zeigte eine dominante erste Halbzeit, in der sich das Team mit zwei Toren belohnte. Allerdings hätte es zur Pause auch schon deutlich höher in Führung liegen können. Chancen waren da, der S04 nutzte diese jedoch nicht. Im zweiten Durchgang hielten die Knappen den großen Druck phasenweise noch aufrecht, zogen sich jedoch zum Teil zu tief zurück, waren zu passiv und ließen den Gegner zu sehr kommen. Am Ende stand jedoch ein insgesamt verdienter 3:1-Erfolg.


Szenen des Spiels

9. Minute: Einen direkten Freistoß aus rund 25 Metern versenkt Kutucu mit Schnitt halbhoch im rechten Eck zur Schalker 1:0-Führung.

21. Minute: Königsblau hat vier bis fünf Einschusschancen in Folge. Am Ende bringt Mercan den Ball zum 2:0 über die Linie.

29. Minute: Der S04 bekommt einen Foulelfmeter zugesprochen. Kutucu legt sich den Ball zurecht, zieht ab, doch Torwart Kersken hält.

60. Minute: Nach Vorarbeit von Mehmet Can Aydin trifft Kutucu aus dem Spiel heraus zum 3:0.

66. Minute: Nach einer Ecke von Rot-Weiss Essen schraubt sich Qlirim Gashi in die Höhe und kann frei zum 1:3 einköpfen.


Das sagt der Trainer

„In Essen hätten wir deutlich höher gewinnen können, auch wenn der Gegner stark war“, so Elgert. „Die Mannschaft von RWE ist gespickt mit guten Fußballern und hat in der unteren Tabellenregion eigentlich nichts verloren.“ Sein Team habe einen guten Positionsangriff praktiziert, gute Ballgewinne gehabt und schnell gekontert, es jedoch versäumt, sich einen größeren Vorsprung herauszuarbeiten. „Nachdem wir unsere Möglichkeiten nicht genutzt haben, hatte unser Gegner Chancen und auch wir hätten noch Gegentreffer kassieren können. Bei einem ungünstigen Spielverlauf hätte die Partie auch mit einem Unentschieden enden können“, so Elgert. Von der Einstellung und der Mentalität her habe seine Mannschaft aber eine gute Leistung gezeigt. „Dass Ahmed Kutucu dabei war, hat uns sehr gut getan“, so Elgert. Aber es bleibe bei dem Manko, das sich durch die Saison zieht: „Wir schießen zu wenig Tore und kassieren zu viele.“


Ausblick

Da am Osterwochenende kein Meisterschaftsspiel ansteht, wird die U19 am Mittwoch (17.4., 15 Uhr) ein Testspiel gegen Vitesse Arnheim bestreiten.

Aufstellung

Schalke: Canpolat – Smolinski, Riemer, Cestic, Thiaw, Ahrend, Yildiz (80. Kaparos), Aydin (73. Biskup), Kutucu (90.+2 Cross), Mercan, Hempel
Tore: 0:1 Kutucu (9.), 0:2 Mercan (21.), 0:3 Kutucu (60.), 1:3 Gashi (66.)


Das könnte dich auch interessieren

20190529 U19

U19 belohnt sich mit Titel für starke Aufholjagd

Hinter der königsblauen U19 liegt eine in vielerlei Hinsicht besondere Saison. Nach einem sehr beschwerlichen Start in die Meisterschaft arbeitete sich das Team mit knappen Erfolgen beinahe unbemerkt an die Tabellenspitze heran und übernahm diese am allerletzten Spieltag.

190511_u19_elgert

Norbert Elgert: Darauf war auch ich nicht eingestellt

Ein bärenstarker Auftritt gelang der U19 im letzten Ligaspiel der aktuellen Saison. Mit 4:1 setzten sich die Knappen am Samstag (11.5.) gegen eine äußerst kampfstarke und aggressive Mannschaft des VfL Bochum durch und beendete die Saison für viele völlig überraschend als Meister der Bundesliga West.

190512_u19_jubel

Was für ein Finish - U19 ist Westdeutscher Meister!

Dramatischer hätte der letzte Spieltag in der A-Junioren Bundesliga West wohl nicht verlaufen können. Schalke schob sich am Samstag (11.5.) mit einem verdienten 4:1 beim VfL Bochum von Rang drei auf die Spitzenposition vor und beendet die Liga als Westdeutscher Meister. Die Tore des Tages erzielten Joselpho Barnes, Görkem Can, Ahmed Kutucu und Münir Levent Mercan.

190509_u19_riemer

U19: Beim Liga-Finale in Bochum alles raushauen

Letzter Spieltag in der A-Junioren Bundesliga West. Der S04 befindet sich im Kopf-an-Kopf-Rennen mit Borussia Dortmund und dem 1. FC Köln um die ersten beiden Plätze, sind allerdings auf Schützenhilfe angewiesen. Doch zunächst einmal gilt es, die eigene Aufgabe zu erledigen und die wartet am Samstag (11.5., 13 Uhr) beim VfL Bochum.