U19 trennt sich mit 1:1 von Borussia Mönchengladbach

Punktgewinn für die königsblaue U19. Das Team von Chef-Trainer Norbert Elgert spielte am Sonntagmittag (10.2.) 1:1 gegen Borussia Mönchengladbach. Den Treffer für Schalker erzielte Jonathan Riemer, der einen Schuss von Münir Levent Mercan abfälschte.

Personal

Im Vergleich zum Topspiel beim 1. FC Köln am vergangenen Wochenende veränderte Elgert seine Startelf auf vier Positionen. Für Yannic Lenze stand Erdem Canpolat im Tor. Bradley Cross musste Jonathan Riemer weichen. Für Ahmed Kutucu (Profis) und Mehmet Can Aydin (Nationalmannschaft) rückten Bjarne Seturski und Zyen Jones in die Mannschaft.


Spielverlauf


Schalke begann sehr engagiert, vermochte, offensiv Akzente zu setzen, setzte sich in den Anfangsminuten in der Hälfte der Gäste fest und ging folgerichtig mit 1:0 in Führung. Die Freude über den Treffer war allerdings nicht von langer Dauer, da Mönchengladbach postwendend ausglich. Im weiteren Verlauf des ersten Durchgangs entwickelte sich eine sehr intensive und zweikampfbetonte Partie, in der echte Torchancen jedoch Mangelware waren. Nach dem Seitenwechsel dominierten die Schalker, setzten sich noch mehr in der Gladbacher Hälfte fest, hatten jedoch nach vorne nicht die nötige Durchschlagskraft, um die Partie für sich zu entscheiden.

Szenen des Spiels

6. Minute: Nach einem Angriff über die rechte Seite bringt Mercan den Ball gefährlich in Richtung Tor. Riemer fälscht die Kugel, im Sechzehner stehend, zur 1:0-Führung für die Knappen ab.

7. Minute: Fast postwendend der Ausgleich. Mönchengladbach treibt den Ball über die rechte Seite nach vorne. Dieser wird zurückgelegt auf Sabani, der nicht lange fackelt und die Kugel zum 1:1 über die Linie drückt.

24. Minute: Nach einer Ecke von Mercan von der rechten Seite verlängert Riemer den Ball per Kopf, doch er streicht am Tor vorbei.

29. Minute: Auch ein wuchtiger Distanzschuss von Andriko Smolinski findet nicht ins gegnerische Tor.

53. Minute: Bjarne Seturski hat nach einem Zuspiel von der rechten Seite eine große Möglichkeit, zielt jedoch links am Tor vorbei.

Das sagt der Trainer

„Es war ein sehr, sehr umkämpftes Spiel bei erstaunlich guten Platzbedingungen und eine deutliche Steigerung von uns im Vergleich zur vergangenen Woche“, resümierte Elgert. „Die erste Halbzeit ging insgesamt im Ordnung, war aber nicht so, wie wir sie uns vorgenommen hatten.“ Sein Team habe etwas zu wenig Zugriff gehabt, sei sehr unpräzise beim Spiel in die Spitze gewesen und habe dadurch den einen oder anderen Konter zugelassen, der auch zu einem Rückstand hätte führen können. „In der zweiten Hälfte waren wir die überlegene Mannschaft, waren fast nur in der gegnerischen Hälfte. Bei Ballgewinn, aber auch im Positionsangriff fehlten uns da ein wenig die Tiefenläufe, die Angebote in der Spitze. Wir haben zu statisch agiert und hatten etwas zu wenig Tordrang.“ Mit Ahmed Kutucu fehlt den Knappen einer der Führungsspieler und der Torjäger der Mannschaft. „Das ist natürlich völlig okay ist, wenn er seinen Sache bei den Profis so gut macht“, so Elgert, „aber man muss es in die Betrachtung mit einbeziehen. Da müssen nun andere in die Bresche springen.“

Ausblick

Für die Knappen findet die Bundesliga-Saison mit einem weitern Topspiel ihre Fortsetzung. Das Team tritt am Sonntag (17.2., 11 Uhr) bei Spitzenreiter Borussia Dortmund an.

Aufstellung

Schalke: Canpolat – Smolinski, Thiaw, Can, Riemer – Ahrend – Yildiz (46. Biskup), Seturski, Mercan, Hempel – Jones (85. Kaparos)

Tore: 1:0 Riemer (6.), 1:1 Sabani (7.)

Das könnte dich auch interessieren

20190529 U19

U19 belohnt sich mit Titel für starke Aufholjagd

Hinter der königsblauen U19 liegt eine in vielerlei Hinsicht besondere Saison. Nach einem sehr beschwerlichen Start in die Meisterschaft arbeitete sich das Team mit knappen Erfolgen beinahe unbemerkt an die Tabellenspitze heran und übernahm diese am allerletzten Spieltag.

190511_u19_elgert

Norbert Elgert: Darauf war auch ich nicht eingestellt

Ein bärenstarker Auftritt gelang der U19 im letzten Ligaspiel der aktuellen Saison. Mit 4:1 setzten sich die Knappen am Samstag (11.5.) gegen eine äußerst kampfstarke und aggressive Mannschaft des VfL Bochum durch und beendete die Saison für viele völlig überraschend als Meister der Bundesliga West.

190512_u19_jubel

Was für ein Finish - U19 ist Westdeutscher Meister!

Dramatischer hätte der letzte Spieltag in der A-Junioren Bundesliga West wohl nicht verlaufen können. Schalke schob sich am Samstag (11.5.) mit einem verdienten 4:1 beim VfL Bochum von Rang drei auf die Spitzenposition vor und beendet die Liga als Westdeutscher Meister. Die Tore des Tages erzielten Joselpho Barnes, Görkem Can, Ahmed Kutucu und Münir Levent Mercan.

190509_u19_riemer

U19: Beim Liga-Finale in Bochum alles raushauen

Letzter Spieltag in der A-Junioren Bundesliga West. Der S04 befindet sich im Kopf-an-Kopf-Rennen mit Borussia Dortmund und dem 1. FC Köln um die ersten beiden Plätze, sind allerdings auf Schützenhilfe angewiesen. Doch zunächst einmal gilt es, die eigene Aufgabe zu erledigen und die wartet am Samstag (11.5., 13 Uhr) beim VfL Bochum.