U19 unterliegt dem 1. FC Köln

Niederlage für die königsblaue U19: Das Team von Chef-Trainer Norbert Elgert unterlag am Mittwochabend (15.8.) im ersten Heimspiel der neuen Saison auf dem Schalker Vereinsgelände dem 1. FC Köln mit 1:3.

Personal

Chef-Trainer Norbert Elgert wechselte seine Startelf auf drei Positionen. Für Keeper Erdem Canpolat stand Yannic Lenze im Tor. Außerdem wechselte der Coach beide Außenverteidigerpositionen: Für Jan Bachmann rückte Nick Münch ins Team, Jan Hempel, der zuletzt im Mittelfeld begonnen hatte, spielte für Gino Humpert hinten links. Dafür kam Joselpho Barnes von Beginn an zum Einsatz.

Spielverlauf

Der 1. FC Köln erwischte einen Start nach Maß, markierte gleich in der ersten Minute den Führungstreffer und zog sich danach etwas zurück, so dass die Knappen etwas mehr Spielanteile hatten. Doch klare Chancen für den S04 sprangen dabei nicht heraus. In der letzten Viertelstunde des ersten Durchgangs drückten die Gäste wieder mehr aufs Tempo und belohnten sich mit dem zweiten Treffer.

Die Szenen des Spiels

1. Minute: Köln schlägt eine Flanke von der rechten Seite und Maximilian Möller verlängert den Ball per Kopf ins lange Eck.

21. Minute: Münir Levent Mercan tritt einen Freistoß aus rund 20 Metern, verfehlt das gegnerische Tor jedoch deutlich.



26. Minute: Tomas Ostrak zielt nach einem Doppelpass mit einem Mitspieler über das Schalker Tor.

30. Minute: Köln greift erneut über rechts an. An einer flachen Hereingabe rutschen zwei Spieler vorbei. S04-Keeper Lenze eilt aus dem Tor, kriegt die Kugel ebenfalls zu fassen, dann landet der bei Anil Aydin, der den Ball ins leere Tor befördert.

51. Minute: Samoilovs Bogdans setzt sich auf der rechten Seite durch und bringt den Ball flach in den Sechzehner. Dort steht Sebastian Müller bereit und schiebt zur 3:0-Gästeführung ein.

57. Minute: Ein Distanzschuss von Umut Yildiz streicht knapp am Tor vorbei.

66. Minute: Ein Schuss von Aydin klatscht an die Latte.

70. Minute: Mercan fasst sich ein Herz und zieht aus 18 Metern ab. Der Ball schlägt zum 1:3 im Tor ein.

71. Minute: Ayoub Asrihi versucht, den gegnerischen Keeper mit einem Lupfer zu überwinden, aber dieser lenkt den Ball noch über die Latte.

86. Minute: Asrihi zieht aus vollem Lauf ab, verfehlt das Tor jedoch um einige Zentimeter.

Das sagt der Trainer

„Aufgrund der ersten Halbzeit war der Sieg für Köln hochverdient. Unser Gegner war uns im ersten Durchgang in jeder Beziehung überlegen, auch in den Bereichen, in denen wir sonst besser sind, nämlich in den Grundtugenden“, räumte Elgert ein. „Wir haben ihnen zudem in die Karten gespielt, mit einer Fehlerkette begonnen und sind direkt 0:1 in Rückstand geraten. So ein Verlauf verleiht unserer jungen Mannschaft nicht unbedingt Sicherheit und Auftrieb.“ Es fehle beim S04 noch an allen Ecken und Enden. „Wir möchten auch in diesem Jahr wieder eine Spitzenmannschaft werden, aber der Weg ist deutlich weiter als in den vergangenen Jahren“, betonte der Chef-Coach. „Die zweite Halbzeit war, vielleicht auch dadurch bedingt, dass Köln sich hinten reingestellt hat, sogar so, dass wir Chancen auf ein 3:3 gehabt hätten. Wer weiß, was dann passiert wäre. Man merkt insgesamt jedoch deutlich, wie viele Spieler uns fehlen.“

Ausblick

Den Abschluss der Englischen Woche bildet für die U19 der 3. Spieltag der Junioren Bundesliga. Im Rahmen dessen treten die A-Junioren am Sonntag (19.8., 11 Uhr) bei Borussia Mönchengladbach an.

Aufstellung

Schalke: Lenze – Münch, Can, Cross (42. Biskup/46. Heck), Hempel – Ahrend – Barnes (46. Asrihi), Kutucu (49. Humpert), Mercan, Yildiz – Thiaw
Tore: 0:1 Möller (1.), 0:2 Aydin (30.), 0:3 Müller (51.), 1:3 Mercan (70.)

Das könnte dich auch interessieren

20190529 U19

U19 belohnt sich mit Titel für starke Aufholjagd

Hinter der königsblauen U19 liegt eine in vielerlei Hinsicht besondere Saison. Nach einem sehr beschwerlichen Start in die Meisterschaft arbeitete sich das Team mit knappen Erfolgen beinahe unbemerkt an die Tabellenspitze heran und übernahm diese am allerletzten Spieltag.

190511_u19_elgert

Norbert Elgert: Darauf war auch ich nicht eingestellt

Ein bärenstarker Auftritt gelang der U19 im letzten Ligaspiel der aktuellen Saison. Mit 4:1 setzten sich die Knappen am Samstag (11.5.) gegen eine äußerst kampfstarke und aggressive Mannschaft des VfL Bochum durch und beendete die Saison für viele völlig überraschend als Meister der Bundesliga West.

190512_u19_jubel

Was für ein Finish - U19 ist Westdeutscher Meister!

Dramatischer hätte der letzte Spieltag in der A-Junioren Bundesliga West wohl nicht verlaufen können. Schalke schob sich am Samstag (11.5.) mit einem verdienten 4:1 beim VfL Bochum von Rang drei auf die Spitzenposition vor und beendet die Liga als Westdeutscher Meister. Die Tore des Tages erzielten Joselpho Barnes, Görkem Can, Ahmed Kutucu und Münir Levent Mercan.

190509_u19_riemer

U19: Beim Liga-Finale in Bochum alles raushauen

Letzter Spieltag in der A-Junioren Bundesliga West. Der S04 befindet sich im Kopf-an-Kopf-Rennen mit Borussia Dortmund und dem 1. FC Köln um die ersten beiden Plätze, sind allerdings auf Schützenhilfe angewiesen. Doch zunächst einmal gilt es, die eigene Aufgabe zu erledigen und die wartet am Samstag (11.5., 13 Uhr) beim VfL Bochum.