Remis in Duisburg: U19 mit 0:0 beim MSV

Nächstes Remis in der Englischen Woche: Die U19 war am Mittwochabend (20.9.) beim MSV Duisburg zu Gast und kehrte wie bereits am Wochenende vom VfL Bochum mit einem 0:0 zurück nach Gelsenkirchen. Schalke dominierte das Nachholspiel (2. Spieltag) beim sehr defensiv orientierten Reviernachbarn durchgehend. Doch erneut gelang den Königsblauen kein Treffer.

Schalke dominiert, doch es fehlen die Tore

Die Knappen übernahmen vom Anpfiff weg die Kontrolle über die Partie bei den Zebras, für die einige ehemalige S04-Spieler aufliefen. Die Hausherren hatten sich vornehmlich aufs Verteidigen verlegt. „Das hat der Gegner aufopferungsvoll und taktisch gut getan“, sagte Chef-Trainer Norbert Elgert. Offensiv, das sei bereits an dieser Stellen gesagt, kreierte Duisburg wenig: Letztlich gelang dem MSV über die gesamte Spielzeit kein einziger echter Torschuss.

Schalke agierte engagiert, haute sich rein, hatte nahezu 90 Prozent Ballbesitz. Es waren nicht übermäßig viele Chancen, die sich die Königsblauen gegen den tiefstehenden Kontrahenten erspielten. Doch die Gelegenheiten, die sie bekamen, waren meist hochkarätig bis hundertprozentig – etwa als Ahmed Kutucu in Durchgang eins zwei Mal im direkten Duell am MSV-Keeper scheiterte.

Zweite Hälfte, gleiches Bild

Nach der Pause das gleiche Bild: Der S04 dominierte, hatte Möglichkeiten, traf aber nicht ins Netz. Erneut war es Kutucu, der eine äußert aussichtsreiche Chance liegenließ. Ebenso wie Benjamin Goller, der vor dem Keeper auftauchte, diesen aber anschoss (und dabei ungeahndet gefoult wurde). Gegen Ende warf Elgerts Elf alles nach vorn, positionierte sich gar mit bis zu vier Spitzen in des Gegners Hälfte. Ohne Ertrag.

Dementsprechend fiel Elgerts Resümee aus: „Im Bereich Basistugenden kann ich meinen Spielern keinen Vorwurf machen“, betonte der Fußballlehrer. Einsatz, Laufbereitschaft, das passte. Generell war der S04 den Duisburgern in allen wesentlichen Bereichen sichtbar überlegen. Das „große Manko“ im Moment sei aber einfach die Tatsache, dass der Torerfolg ausbleibe. Mit Florian Krüger kehre ein etatmäßiger Angreifer nach langer Verletzung gerade erst langsam wieder zurück. „Wir sind im letzten Drittel deutlich zu ungefährlich“, erklärte Elgert. „Wir belohnen uns momentan nicht für guten Fußball. Da fehlt uns noch ein wenig die absolute Klasse. Deshalb sind wir noch kein Spitzenteam, wir können aber eines werden. Wir arbeiten weiter intensiv am Abschluss und daran, sehr gute Spieler zu entwickeln.“

Aufstellung

Schalke: Lenze – Göring (63. Yilmaz), Can, Wiemann, Fleckstein, Kübler, Goller (59. Ceka), Mercan (46. Boujellab), Krüger (46. Neiß), Kutucu, Taitague
Tore:

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

190529_Elgert_Buchvorstellung_0232

Gib alles - nur nie auf! Lebenserfahrung, Führungsstil, Autobiografie

Bereits zum zweiten Mal war Norbert Elgert am Mittwoch (29.5.) zu Gast bei „90 Minuten – Ein Abend unter Schalkern“. Diesmal hatte sein Besuch einen besonderen Anlass: Unter dem Titel „Gib alles – nur nie auf! Die Erfolgsstrategien vom Trainer der Weltstars“ hat der Schalker Talentschmied im April 2019 im Ariston Verlag seine Autobiografie veröffentlicht. Und um die drehte sich alles in der VELTINS-Arena.

180711_u23_trainer

Torsten Fröhling: Mit Einstellung, Fleiß und Hingabe kann man viel erreichen

Vor knapp einer Woche hat Torsten Fröhling die Arbeit als Chef-Trainer der U23 aufgenommen. Zuvor war der 51-Jährige bei Vereinen wie Holstein Kiel, dem Hamburger SV, 1860 München oder dem SV Wehen Wiesbaden tätig. Auf schalke04.de spricht der Fußballlehrer über seine ersten Tage im Ruhrgebiet, die U23 als letzte Ausbildungsstufe, seine Idee von Fußball und verrät ein wenig über sich persönlich.

180516_u19_goller_tsg

U19: Intensität, Mentalität, Teamgeist

Geschafft! Die U19 steht im Finale um die Deutsche Meisterschaft – insgesamt zum achten Mal. Gegen Hoffenheim setzt sich der S04 am Ende mehr als verdient mit zwei überzeugenden Siegen (1:0, 4:2) durch und beeindruckte dabei mit der für die A-Jugend mittlerweile klassischen Trias aus Mentalität, Intensität und Teamgeist.

team

Drei Erfolge am langen Wochenende

Turniere, Spiele, Treffer - am Wochenende waren die Mannschaften der Knappenschmiede im Einsatz. schalke04.de gibt einen Überblick über die Auftritte der Teams von der U9 bis zur U15.