U19 gewinnt 5:0 bei Arminia Klosterhardt

Auswärtssieg für die königsblaue U19. In einem kampfbetonten Spiel bei Aufsteiger Arminia Klosterhardt setzte sich das Team von Chef-Trainer Norbert Elgert am Ende verdient durch und gewann 5:0. Die Tore für den S04 erzielten Benjamin Goller, Jason Ceka, Nassim Boujellab, Jannis Kübler und Niklas Wiemann.

Intensive Partie, Führung kurz vor der Pause

„Für uns galt es, die sehr guten Leistungen im Pokal bei RB Leipzig und in der Liga gegen Borussia Mönchengladbach zu bestätigen“, erklärte Elgert. Und das sei auch dringend nötig gewesen, weil Arminia Klosterhardt auf einem sehr kleinen, betonharten Kunstrasen vor einer großen Kulisse alles in die Waagschale geworfen habe. „Das Team gibt alles, legt eine unglaubliche Mentalität und Intensität an den Tag, um in der Liga zu bleiben“, beschrieb der Chef-Coach.

Zwar habe seine Mannschaft die gute Leistung aus den vergangenen Partien wiederholen können, habe dabei aber auch ihre Schwierigkeiten gehabt. „Die Jungs haben das sehr gut angenommen“, war Elgert zufrieden. Von den Grundtugenden seien beide Teams in etwa gleichwertig gewesen. Demzufolge dauerte es auch bis kurz vor Ende des ersten Durchgangs, bis der S04 die Führung erzielen konnte. Kübler führte eine Standardsituation aus, brachte den Ball hoch in des Gegners Strafraum, wo Goller sich in die Höhe schraubte und die 1:0-Pausenführung für die Knappen markierte (39.).

Vier Treffer nach einer guten Stunde

Zu Beginn des zweiten Durchgangs gab es ein großes Aufbäumen der Gastgeber, welches die Schalker jedoch gut überstanden. Nach einer guten Stunde belohnten sich die Knappen dafür. Der S04 setzte sich gut über die linke Seite durch, Görkem Can bewies einen guten Überblick und bediente Ceka, der auf 2:0 erhöhte (63.). Etwas später bediente Andriko Smolinski Boujellab, der sich super behauptete und das 3:0 erzielte (77.). Anschließend bereitete Florian Krüger für Kübler vor, der das 4:0 besorgte (80.). Den Schlusspunkt setzte Wiemann, der nach einer Ecke von Kübler per Kopf den 5:0-Endstand markierte (86.). „Wir haben hochverdient gewonnen, auch wenn das Resultat vielleicht etwas zu hoch ausgefallen ist“, befand Elgert. Es sei keine fußballerische Glanzleistung gewesen, aber unter den Voraussetzungen sei das völlig in Ordnung gewesen, denn „in den Dingen, auf die es ankam, waren wir richtig gut“.

Im Rahmen einer guten Mannschaftsleistung habe sein Team sehr gut gemeinsam verteidigt, lobte der Fußballlehrer. Ein Sonderlob verdiente sich Boujellab, der sich im Spiel gegen Leipzig an der Schulter verletzt hatte und nun im Training zwei Tage vor der Partie auf die andere Schulter gefallen sei. „Nassim hat sich durchgebissen und ist mit einem Tor belohnt worden“, so Elgert. Außerdem konnten Goller und Kübler bei Arminia Klosterhardt ihren jeweils ersten Saisontreffer erzielen. Vorübergehend ist dem S04 damit der Sprung an die Tabellenspitze gelungen, wobei die drei Verfolger alle ein Spiel weniger bestritten haben und der VfL Bochum im Falle eines Sieges im Nachholspiel wieder an den Knappen vorbeiziehen könnte.

Aufstellung

Schalke: Lenze – Smolinski (81. Göring), Fleckstein, Wiemann, Can, Kübler, Boujellab (86. Ahrend), Mercan, Ceka (84. Beckhoff), Krüger, Goller (84. Yildiz)

Tore: 0:1 Goller (39.), 0:2 Ceka (63.), 0:3 Boujellab (77.), 0:4 Kübler (80.), 0:5 Wiemann (86.)

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren