Auftakt der U17: Die B-Junioren trainieren wieder

Aufgalopp bei der königsblauen U17: Mit einem Kader von 23 Spielern startete das Team um Chef-Coach Onur Cinel am Montagvormittag (20.7.) in die Sommervorbereitung 2020/2021.

Die B-Junioren beendeten die vergangene Saison 2019/2020 mit insgesamt 42 Punkten nach 21 Spieltagen. Unter Anwendung der Quotientenregel bedeutet das am Ende Platz vier in der Tabelle der Junioren Bundesliga. Nachdem der Fußball- und Trainingsbetrieb aufgrund der Corona-Pandemie fast vier Monate ruhte, nahm die U17 unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen das Training auf dem Vereinsgelände wieder auf.

Zur neuen Saison heißt die U17 drei neue Gesichter willkommen: Evan Rotundo (*9.7.2004) kommt von San Diego Surf aus den USA. Der 16-Jährige ist für das offensive Mittelfeld vorgesehen. Für das amerikanische U17- sowie U15-Nationalteam absolvierte der Mittelfeldakteur insgesamt elf Partien. Justin Schefer (*29.6.2004), der bisher für die Jugend von Werder Bremen auflief, soll die Abwehrreihe der U17 unterstützen. Vom Kooperationspartner FC Iserlohn kommt Luis Rödel (*23.1.2004) und vervollständigt das königsblaue Keeper-Trio. Insgesamt 16 Jungs wurden aus dem letztjährigen Team von Trainer Willi Landgraf (U16) übernommen: Gianluis Di Fine, Romeo Ferreira, Emre Giourouck, Emmanuel Gyamfi, Yigit Karademir, Joshua Klöckner, Lukas Korytowski, Erik Lanfer, Phil Lenuweit, Denis Milic, Arbnor Murati, Eren Özat, Mats Pannewig, Luca Pinke, Semih Sarli und Yannick Tonye rücken in die U17 auf. Ebenfalls wurden mit Philip Buczkowski und Torhüter Luca Podlech gleich zwei Spieler direkt vom älteren C- in den älteren B-Junioren-Bereich hochgezogen.

Die Entwicklung der Spieler steht bei allem was wir machen im Vordergrund.

Onur Cinel

In der Junioren Bundesliga sieht Cinel seine Mannschaft in der Rolle der Herausforderer. „Wenn ich mir die vergangenen drei Jahre angucke, liegen wir im Schnitt auf dem fünften Tabellenplatz. Deswegen wollen wir erst einmal die Vorbereitung abwarten. Wir haben ein sehr spannendes Team mit einigen vielversprechenden Charakteren“, so der neue U17-Coach. Der Fokus liege aber auch in diesem Jahr auf der Förderung der jungen Talente. „Die Entwicklung der Spieler steht bei allem was wir machen im Vordergrund. Wir wollen die Jungs bestmöglich fördern, damit möglichst viele den Sprung in die U19 schaffen.“

Das könnte dich auch interessieren