U19 trifft auf Madrid, Monaco und München

Kleines Highlight in der Saisonvorbereitung der königsblauen U19: Von Donnerstag (3.8.) bis Sonntag (6.8.) tritt das Team von Chef-Trainer Norbert Elgert beim Ruhr-Cup an und bekommt es in der Gruppenphase mit durchaus namhaften Gegnern zu tun.

AS Monaco, Real Madrid, Rapid Wien und FC Bayern lauten die Namen der Vereine, denen die Knappen an den ersten beiden Turniertagen gegenüberstehen. „Wir sehen das Turnier als weiteres Mosaiksteinchen in der Vorbereitung“, erklärt Elgert. „Es bietet uns die Möglichkeit, uns mit internationalen Top-Teams zu messen und Anhaltspunkte darüber zu gewinnen, wo wir aktuell stehen.“

Dabei gehe es weniger um die Ergebnisse als vielmehr um die Weiterentwicklung der Spieler. Eigentlich sei der Wettbewerb sogar einen Tag zu lang, sollte man unter die besten Vier kommen, so der Fußballlehrer. Denn Halbfinals und Platzierungsspiele werden Samstag (5.8.) in Marl, das Spiel um Platz 3 sowie das Finale am Sonntag (6.8.) in Dortmund ausgetragen. „Diese Tage fallen für Training natürlich weg. Aber wann kann man schon einmal gegen solche Gegner spielen? Das möchten wir den Jungs natürlich auch nicht vorenthalten“, so der Chef-Coach.

Die Spiele in der Übersicht

Auch die übrigen Teams der Knappenschmiede sind am Wochenende im Einsatz

U17: Testspiel
Sonntag, 6. August 2017, 13.00 Uhr
SA Ückendorf, Bochumer Str. 190, 45886 Gelsenkirchen
FC Schalke 04 – Karlsruher SC

U16: Leistungsvergleich in Mainz
Sonntag, 6. August 2017

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren