U19 vor Youth-League-Duell in Moskau

Königsblaue U19 mit Englischer Woche: Nach dem Meisterschaftsspiel auswärts in Düsseldorf sind die Schalker bereits am Mittwoch (3.10., 14 Uhr) zu Gast bei Lokomotive Moskau, um ihr nächstes Youth-League-Duell zu bestreiten.

Die Lage auf Schalke

Nach dem glücklichen 2:1-Sieg bei Fortuna Düsseldorf im Rahmen der Junioren Bundesliga fliegen die Knappen schon am Dienstag (2.10.) nach Moskau, um sich dort in der Youth League zu beweisen. Vor knapp zwei Wochen empfing der S04 bereits den FC Porto im ersten Spiel der Gruppenphase und musste eine 0:3-Niederlage gegen individuell starke Portugiesen hinnehmen. „Wir treffen jetzt in einer intensiven und spannenden Englischen Woche auf Lokomotive Moskau. Zwischen dem Meisterschaftsspiel in Düsseldorf und dem K.o.-Spiel im DFB-Pokal gegen RB Leipzig kommenden Sonntag, fliegen wir jetzt mal eben nach Moskau“, so Chef-Trainer Norbert Elgert.

Personal

In der Auswärtspartie bei der Fortuna hat sich keiner der Königsblauen verletzt, sodass der Trainer-Stab zum ersten Mal aus dem Vollen schöpfen kann. „Das ist gut, aber ganz klar ist der ein oder andere Spieler aufgrund von vielen, fehlenden Trainingseinheiten deutlich im Rückstand. Dazu zähle ich Bjarne Seturski, Zyen Jones und vor allem Ahmed Kutucu“, merkt Chef-Coach Elgert zum Personal an. „Alle drei werden mitfliegen und wir schauen, wer von Anfang an mitspielt. Wir können auf jeden Fall optimistisch mit den Schalker Profis nach Moskau fliegen.“

Das ist der Gegner

Die Moskauer konnten erfolgreich in den internationalen Wettbewerb starten: In der ersten Partie der Gruppenphase traten sie ihr Auftaktspiel auswärts bei Galatasaray Istanbul an und bezwangen die U19 mit 1:0. „In Istanbul hat Moskau verdient gewonnen“, so Elgert. „Wir werden auf eine Mannschaft treffen, die defensiv ein sehr aggressives Angriffspressing praktiziert, was uns in der Videoanalyse schon überrascht hat.“ Der Fußballlehrer schätzt die Russen ähnlich schwer und stark wie Porto ein: „Sie spielen offensiv ganz klar im 4-3-3, sind zudem ein sehr eingespieltes Mittelfeld, spielerisch stark und technisch sind alle Akteure gut bis sehr gut. Die Entwicklung, die wir hier beobachten können, ist also nicht nur im deutschen, sondern im gesamten europäischen Fußball schon enorm.“

Das sagt der Trainer

„Wir wollen in Moskau selbstverständlich erfolgreicher sein als gegen Porto. Das mache ich natürlich auch am Ergebnis fest, aber vor allem wollen wir auch einige Dinge besser machen“, blickt der Chef-Coach auf das erste Gruppenspiel zurück. „Deswegen müssen wir noch mehr Chancen herausspielen und entschlossener abschließen. Auf der anderen Seite werden wir versuchen, unser Tor insgesamt erfolgreicher zu verteidigen. Gegen Porto haben wir eine ordentliche Leistung gezeigt, die am Ende aber gegen die eindeutig stärkere Mannschaft nicht reichte, da wir noch Fehler zugelassen haben.“

Spielort

Sapsan-Arena
107553, Moscow
Bolshaya Cherkizovskaya, 125

Das könnte dich auch interessieren

181211_u19_yildiz

U19: Deutliche Niederlage gegen effektive Russen

Ein Erfolgserlebnis blieb den Knappen in der diesjährigen Youth-League-Saison auch im letzten Gruppenspiel verwehrt. Gegen Lokomotive Moskau verlor die Schalker U19 verdient mit 1:4. Damit hat sich Moskau aufgrund des besseren Torverhältnisses im letzten Moment noch an Galatasaray Istanbul vorbei auf Rang zwei geschoben und fürs Achtelfinale qualifiziert.

181210_u19_uyl_mercan

U19: Große Vorfreude auf Duell mit Moskau

Ein letztes Mal tritt die königsblaue U19 am Dienstag (11.12., 14 Uhr) in der Youth League an. Das Team von Chef-Trainer Norbert Elgert empfängt im Rahmen des letzten Gruppenspiels Lokomotive Moskau im Wattenscheider Lohrheidestadion.

20181128 Umut Yildiz FC Porto

U19 mit Youth-League-Niederlage beim FC Porto

Die königsblaue U19 unterlag dem FC Porto am Mittwochnachmittag (28.11.) in Unterzahl auch im Rückspiel der Youth League mit 0:3. Mit der Niederlage in Portugal haben die Knappen damit keine Chancen mehr auf ein Weiterkommen im internationalen Wettbewerb.

20181127 Niklas Wiemann Youth League

U19: Youth League keine Sekunde außer Acht lassen

U19 vor Duell in der Königsklasse: Die Schalker A-Junioren messen sich am Mittwoch (28.11., 15 Uhr) beim FC Porto im fünften Spiel der Gruppenphase in der Youth League. Obwohl die Knappen nur noch theoretisch die Chance auf ein Weiterkommen haben, will das Team um Chef-Trainer Norbert Elgert trotzdem punkten und weiterhin Erfahrungen gegen internationale Spitzenmannschaften sammeln.