U19: FC Porto ist eine tolle Herausforderung

Englische Woche für die königsblaue U19. Das Team von Chef-Trainer Norbert Elgert bestreitet am Dienstag (18.9., 16 Uhr) ihr erstes internationales Pflichtspiel der Saison. Zu Gast am ersten Spieltag der Gruppenphase in der UEFA Youth League ist der FC Porto.

Die Lage auf Schalke

Aktuell sind die Schalker A-Junioren in drei Wettbewerben aktiv. Im DFB-Pokal ist das Team durch einen 1:0-Erfolg bei RW Erfurt ins Achtelfinale eingezogen, in der Bundesliga gab es nach einem durchwachsenen Start zuletzt ein Erfolgserlebnis. Mit 3:1 gewannen die Knappen am Samstag (15.9.) bei Alemannia Aachen. Damit haben sie nun zwei Siege, ein Remis und zwei Niederlagen auf dem Konto.

Personal

Von „einer kleinen Hiobsbotschaft“ sprach der Chef-Coach am Montag (17.9.) in Anbetracht dessen, dass Zyen Jones wohl nicht zur Verfügung stehen wird. Eine genaue Diagnose stehe noch aus, aber momentan sehe es so aus, als werde er nicht zur Verfügung stehen. Darüber hinaus sehe es allerdings ganz gut aus. Ahmed Kutucu und Andriko Smolinksi konnten am vergangenen Wochenende wieder mitwirken. „Beiden merkt man an, dass ihnen viele Einheiten fehlen“, so Elgert. „Daher müssen wir intelligent mit diesen starken Rückständen umgehen.“ Besonders an diesem Wettbewerb ist, dass jeder Trainer drei ältere Spieler einsetzen darf (siehe Infobox).

Das ist der Gegner

Der FC Porto ist aktuell Tabellenführer in der portugiesischen Liga und hat an den zurückliegenden Wochenenden deutliche Siege (5:0, 4:0) einfahren können. Im vergangenen Jahr war für das Team erst im Youth-League-Halbfinale nach Elfmeterschießen gegen den FC Chelsea Endstation. „Wir wissen, dass wir auf eine absolute europäische Spitzenmannschaft treffen“, erklärt Elgert. Porto sei individuell herausragend, bewege sich auf ganz hohem Niveau und sei durch die Bank mit Nationalspielern besetzt. „Höchstwahrscheinlich ist der FC Porto die stärkste Mannschaft in unserer Gruppe, die sicherlich auch das Zeug dazu hat, diesen Wettbewerb zu gewinnen.“

Das sagt der Trainer

„Es geht alles unheimlich schnell“, so Elgert. Einen Tag vor dem ersten Duell in der Youth League stoßen die drei älteren Spieler zu seinem Team, so dass natürlich kaum Zeit bleibt, gemeinsam etwas zu erarbeiten. „Für uns wir das Duell eine tolle Herausforderung“, erklärt der Chef-Coach. „Wir müssen schauen, wo wir stehen. Aber ich bin diesbezüglich optimistisch.“ Für die Ausbildung und Entwicklung der Spieler sei der Wettbewerb überragend. „Sonst treffen wir nur auf internationalen Turnieren auf solche Gegner. Nun, im Wettkampfmodus, ist das umso interessanter.“ Es gehe aus Schalker Sicht auf jeden Fall darum, die Gruppenphase zu überstehen. „Das wird ein schweres Unterfangen, aber bislang ist uns das immer geglückt“, sagt der Fußballlehrer. Nun gehe es darum, auszubilden, sich zu verbessern und Punkte zu machen. „Im Idealfall starten wir zu Hause mit einem Dreier oder zumindest mit einem Zähler.“

Spielort

Lohrheidestadion
Lohrheidestr. 82
44866 Bochum

Sonderregelung

In der UEFA Youth League darf jede Mannschaft drei ältere Spieler einsetzen. Diese müssen folgende Kriterien erfüllen:
• Spieler des Jahrgangs 1999
• Der Spieler muss im vergangenen Jahr U19 gespielt haben.
• Der Spieler muss mindestens zwei Jahre im Verein sein.

Das könnte dich auch interessieren

181211_u19_yildiz

U19: Deutliche Niederlage gegen effektive Russen

Ein Erfolgserlebnis blieb den Knappen in der diesjährigen Youth-League-Saison auch im letzten Gruppenspiel verwehrt. Gegen Lokomotive Moskau verlor die Schalker U19 verdient mit 1:4. Damit hat sich Moskau aufgrund des besseren Torverhältnisses im letzten Moment noch an Galatasaray Istanbul vorbei auf Rang zwei geschoben und fürs Achtelfinale qualifiziert.

181210_u19_uyl_mercan

U19: Große Vorfreude auf Duell mit Moskau

Ein letztes Mal tritt die königsblaue U19 am Dienstag (11.12., 14 Uhr) in der Youth League an. Das Team von Chef-Trainer Norbert Elgert empfängt im Rahmen des letzten Gruppenspiels Lokomotive Moskau im Wattenscheider Lohrheidestadion.

20181128 Umut Yildiz FC Porto

U19 mit Youth-League-Niederlage beim FC Porto

Die königsblaue U19 unterlag dem FC Porto am Mittwochnachmittag (28.11.) in Unterzahl auch im Rückspiel der Youth League mit 0:3. Mit der Niederlage in Portugal haben die Knappen damit keine Chancen mehr auf ein Weiterkommen im internationalen Wettbewerb.

20181127 Niklas Wiemann Youth League

U19: Youth League keine Sekunde außer Acht lassen

U19 vor Duell in der Königsklasse: Die Schalker A-Junioren messen sich am Mittwoch (28.11., 15 Uhr) beim FC Porto im fünften Spiel der Gruppenphase in der Youth League. Obwohl die Knappen nur noch theoretisch die Chance auf ein Weiterkommen haben, will das Team um Chef-Trainer Norbert Elgert trotzdem punkten und weiterhin Erfahrungen gegen internationale Spitzenmannschaften sammeln.