U19 mit Youth-League-Niederlage beim FC Porto

Die königsblaue U19 unterlag dem FC Porto am Mittwochnachmittag (28.11.) in Unterzahl auch im Rückspiel der Youth League mit 0:3. Mit der Niederlage in Portugal haben die Knappen damit keine Chancen mehr auf ein Weiterkommen im internationalen Wettbewerb.

Personal

Im Vergleich zum 1:0-Auswärtssieg in Paderborn nahm der Trainerstab drei Veränderungen in der Anfangsformation vor. Für Görkem Can, Lukas Ahrend und Rene Biskup kamen die drei Spieler des älteren Jahrgangs, Nassim Boujellab, Niklas Wiemann und Benjamin Goller, von Beginn an zum Einsatz.

Spielverlauf

Der erste Durchgang begann intensiv und hart umkämpft mit Chancen auf beiden Seiten. In der 15. Minute kassierte Abwehrmann Andriko Smolinski nach einem Foul an Diogo Bessa die zweite Gelbe Karte und der S04 musste fortan in Unterzahl agieren. Kurz darauf schoss Romario Baro aus 16 Metern auf den Kasten von Keeper Yannic Lenze. Sein Schuss wurde abgefälscht und landete im Netz. Daraufhin versuchten beide Teams sich immer wieder vor das gegnerische Tor zu kombinieren, doch die Defensiven hielten stand. In der 37. Minute bewies Baro erneut individuelle Klasse, zog aus rund 20 Metern ab und die Kugel schlug unhaltbar in den rechten Winkel ein. Die Schalker kamen durch einen Konter in der Schlussphase der ersten Hälfte noch einmal gefährlich vor das Tor der Portugiesen, konnten die Chance aber nicht verwerten und verloren die ersten 45 Minuten mit zwei Gegentreffern. Porto läutete zu Beginn der zweiten Hälfte den dritten Treffer ein: In der 48. Minute traf Afonso Sousa in der Box ins lange Toreck. Im weiteren Spielverlauf versuchten es die Gastgeber vor allem immer wieder aus der Distanz, blieben torgefährlich und die überlegenere Mannschaft, aber konnten keinen weiteren Treffer erzielen. Auch der S04 konnte die wenigen Möglichkeiten in Halbzeit zwei nicht erfolgreich nutzen, womit sie sich am Ende 0:3 geschlagen geben mussten.

Szenen des Spiels

6. Minute: Fabio Silva gibt einen Schuss im Sechszehner ab, entscheidet sich für das kurze Eck und trifft Keeper Lenze.

7. Minute: Chance für den S04! Nassim Boujellab leistet gute Vorarbeit, aber der anschließende Abschluss gerät in die Hände vom portugiesischen Schlussmann.

9. Minute: Smolinski schickt die Schalker Spitze mit einem Ball aus der Tiefe in Richtung Box, aber der Torhüter greift die Kugel zuvor ab.

15. Minute: Smolinski sieht Gelb-Rot! Nach einem Foul an Diogo Bessa muss der Abwehrmann vom Platz.

18. Minute: Ein abgefälschter Schuss von Romario Baro aus 16 Metern trifft ins Schalker Netz.

24. Minute: Afonso Sousa zieht aus 16 Metern ab, doch Lenze hält.

26. Minute: Umut Yildiz fasst sich ein Herz und knallt den Ball aus halb linker Position ans Lattenkreuz.

37. Minute: 0:2 – Baro trifft erneut. Diesmal beweist er seine individuelle Klasse und zielt aus rund 20 Metern auf das S04-Tor.

39. Minute: Die Königsblauen leiten einen Konter ein. Kutucu findet Goller, der den Ball zu zentral auf den Torhüter bringt.

48. Minute: Porto trifft zum dritten Mal. In der Box schießt Sousa das Leder ins lange Eck.

54. Minute: Nach einer Ecke zieht Paulo Estrela aus 13 Metern ab, aber der Ball geht über die Latte hinweg.

66. Minute: Freistoß für die Knappen. Im Sechzehner erwischt Malick Thiaw den Ball, trifft ins Tor, aber der Schiedsrichter pfeift die Situation ab.

74. Minute: Fabio Vieira zielt aus der Distanz auf den Kasten der Knappen. Lenze entscheidet sich für die richtige Seite und lenkt den Ball vom Tor weg.

86. Minute: Wieder versuchen es die Portugiesen aus der Distanz. Boris Takang gibt einen Schuss ab, doch Lenze hält die Kugel sicher.

Das sagt der Trainer

„Auf internationaler Top-Ebene waren wir heute chancenlos. Begünstigt durch einen relativ frühen Platzverweis von Andriko Smolinski, der sich zwei unnötige Gelbe Karten geholt und dem Gegner damit in die Karten gespielt hat“, resümierte Chef-Trainer Norbert Elgert nach Abpfiff. „Zu diesem Zeitpunkt war dann das Spiel eigentlich für uns gelaufen. Porto war in allen Belangen klar besser als wir.“

Ausblick

Zum Abschluss der Englischen Woche geht es für die Knappen (2.12., 11 Uhr) am Sonntag in der Meisterschaft weiter: Vor heimischer Kulisse empfängt der S04 den VfL Bochum.

Aufstellung

Schalke: Lenze – Smolinski, Thiaw, Wiemann, Riemer – Boujellab, Mercan (63. Jones), Hempel (78. Bachmann) – Goller (71. Humpert), Kutucu (71. Ahrend), Yildiz (63. Seturski)

Tore: 0:1 Baro (18.), 0:2 Baro (37.), 0:3 Sousa (48.)
Gelb-Rote Karte: Smolinski (15.)

Das könnte dich auch interessieren

181211_u19_yildiz

U19: Deutliche Niederlage gegen effektive Russen

Ein Erfolgserlebnis blieb den Knappen in der diesjährigen Youth-League-Saison auch im letzten Gruppenspiel verwehrt. Gegen Lokomotive Moskau verlor die Schalker U19 verdient mit 1:4. Damit hat sich Moskau aufgrund des besseren Torverhältnisses im letzten Moment noch an Galatasaray Istanbul vorbei auf Rang zwei geschoben und fürs Achtelfinale qualifiziert.

181210_u19_uyl_mercan

U19: Große Vorfreude auf Duell mit Moskau

Ein letztes Mal tritt die königsblaue U19 am Dienstag (11.12., 14 Uhr) in der Youth League an. Das Team von Chef-Trainer Norbert Elgert empfängt im Rahmen des letzten Gruppenspiels Lokomotive Moskau im Wattenscheider Lohrheidestadion.

20181127 Niklas Wiemann Youth League

U19: Youth League keine Sekunde außer Acht lassen

U19 vor Duell in der Königsklasse: Die Schalker A-Junioren messen sich am Mittwoch (28.11., 15 Uhr) beim FC Porto im fünften Spiel der Gruppenphase in der Youth League. Obwohl die Knappen nur noch theoretisch die Chance auf ein Weiterkommen haben, will das Team um Chef-Trainer Norbert Elgert trotzdem punkten und weiterhin Erfahrungen gegen internationale Spitzenmannschaften sammeln.

181106_u19_boujellab

U19: Niederlage trotz starken Auftritts

Bitterer Abend für die U19. Trotz eines starken Youth-League-Auftritts der Königsblauen stand am Ende die dritte Niederlage im vierten Gruppenspiel. Mit 1:2 unterlag die Elf von Chef-Trainer Norbert Elgert trotz einer Vielzahl an Chancen am Dienstag (6.11.) Galatasaray Istanbul. Den Treffer für den S04 erzielte Rene Biskup.