Amine Harit feiert Sieg im letzten WM-Test

Nachdem Breel Embolo, Leon Goretzka und Marko Pjaca ihre WM-Generalproben siegreich absolviert hatten, reist auch Amine Harit mit einem Erfolgserlebnis nach Russland. Mit Marokko gelang dem Offensivmann am Samstag (9.6.) ein 3:1-Sieg gegen Estland. Beim Länderspiel in Talinn kam der Schalker in den ersten 45 Minuten zum Einsatz.

Die Tore für Marokko erzielten der ehemalige S04-Profi Younes Belhanda (11.), Hakim Ziyech (38./Elfmeter) und Youssef En-Nesyri (72.). Ats Purje (76.) sorgte auf Seiten der Gastgeber noch für Ergebniskosmetik. Marokko startet bereits am Freitag (15.6., 17 Uhr) mit der Partie gegen den Iran in die Weltmeisterschaft. Die anderen beiden Gegner in der Gruppe B sind Spanien und Portugal.

Weston McKennie mit starkem Länderspiel

Auch Weston McKennie kann zufrieden auf das vergangene Länderspiel blicken. Der Mittelfeldmann fährt mit den USA zwar nicht zur WM, verabschiedete sich aber mit einer starken Leistung in die Sommerpause. Gegen WM-Mitfavorit Frankreich hätte es in Lyon sogar beinahe zum Sieg gereicht. Nachdem Julian Green (44.) die US-Boys in Führung gebracht hatte, traf Kylian Mbappe (78.) in der Schlussviertelstunde noch zum Ausgleich für die Franzosen. McKennie war beim Unentschieden die gesamten 90 Minuten mit von der Partie.

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

190911_schubert

Erfolgreicher Länderspielabend für 04 Knappen

Markus Schubert, Juan Miranda, Matija Nastasic und Amine Harit haben mit ihren jeweiligen Nationalmannschaften am Dienstag Siege feiern dürfen, es kamen allerdings nicht alle vier S04-Profis zum Einsatz. schalke04.de fasst die Länderspiele mit königsblauer Beteiligung zusammen.

190910_raman

Raman-Debüt bei deutlichem Belgien-Sieg in Schottland

Benito Raman darf sich offiziell belgischer Nationalspieler nennen. Der 24 Jahre alte Offensivmann wurde am Montag (9.9.) beim 4:0-Erfolg der „Roten Teufel“ im EM-Qualifikationsspiel in Schottland in der 90. Minute für Thomas Meunier eingewechselt und feierte damit sein Nationalelf-Debüt.

07 09 2019 Belgrade Serbia Portugal European qualifiers men s football Matija Nastasic Serbia PUBL

Nastasic mit Comeback für Serbien – 2:4 gegen Portugal

Seine Rückkehr in die serbische Nationalmannschaft hat sich Matija Nastasic sicher etwas anders vorgestellt. Im EM-Qualifikationsspiel gegen Portugal musste der S04-Verteidiger eine 2:4-Niederlage einstecken, dabei konnten die Serben mit dem Titelverteidiger eigentlich gut mithalten.

CHICAGO IL JULY 07 United States midfielder Weston Mckennie 8 looks on during the CONCACAF Gol

McKennie mit bitterer Niederlage, Kutucu unterliegt bei U21-Debüt

Gleich fünf Knappen waren mit ihren nationalen Auswahlen am Freitag (6.9.) und Samstag (7.9.) im Einsatz – es lief nicht allzu rund. Weston McKennie hatte mit den USA gegen Mexiko das Nachsehen, Ahmed Kutucu unterlag bei seinem U21-Debüt mit der Türkei ebenfalls. Amine Harit (Marokko) spielte unentschieden, Benito Raman (Belgien) und Juan Miranda (Spanien/U21) kamen nicht zum Einsatz. schalke04.de fasst alle Partien zusammen.