Amine Harit qualifiziert sich mit Marokko für die WM

Amine Harit hat am Samstagabend (11.11.) mit der marokkanischen Nationalelf die Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2018 in Russland geschafft. Neben Schalkes Mittelfeldmann war auch Yevhen Konoplyanka am Wochenende mit seiner Landesauswahl erfolgreich.

Harit bleibt nur die Zuschauerrolle

Durch ein 2:0 beim direkten Konkurrenten Elfenbeinküste sicherte sich Marokko im abschließenden Gruppenspiel den ersten Platz und damit die Teilnahme an der Weltmeisterschaft im kommenden Jahr. Die Tore für die Nordafrikaner erzielten Nabil Dirar (25.) sowie der ehemalige Bundesligaspieler Mehdi Benatia (30.). Amine Harit sah den wichtigen Erfolg seines Teams 90 Minuten von der Bank. Der Flügelflitzer wird zu Wochenbeginn zurück in Gelsenkirchen erwartet. Für Marokko ist es die fünfte WM-Teilnahme – zuletzt hatten sie 1998 am Turnier teilgenommen.

Konoplyanka entscheidet Testspiel

Mit Yevhen Konoplyanka in der Startelf bezwang die ukrainische Nationalmannschaft bereits am Freitag (10.11.) die Slowaken in einem Testspiel mit 2:1. Nach knapp einer Stunde erzielte der Schalker den entscheidenden Treffer zum Endstand und verhalf seinem Team somit maßgeblich zum Erfolg. Erst in der Nachspielzeit wurde der 28-jährige Matchwinner von Trainer Andriy Shevchenko vom Platz genommen und durfte sich seinen verdienten Applaus abholen. Konoplyanka wird zu Wochenbeginn zurück auf dem Schalker Trainingsplatz erwartet.

Das könnte dich auch interessieren

Breel Embolo

Sechs S04-Profis international im Einsatz

In der ersten FIFA-Abstellungsperiode dieses Kalenderjahres beginnt die Qualifikation für die Europameisterschaft 2020. In der Qualifikationsrunde für den Afrika-Cup im Sommer stehen hingegen die letzten Partien an. In beiden Wettbewerben sind mehrere Knappen gefordert. schalke04.de liefert einen Überblick über alle Begegnungen mit königsblauer Beteiligung.

Yevhen Konoplyanka

Nullnummer für Yevhen Konoplyanka im letzten Länderspiel des Jahres

Yevhen Konoplyanka ist mit der Ukraine am Dienstag (20.11.) in der Türkei nicht über ein 0:0 hinausgekommen. Marokko konnte derweil in Tunesien einen 1:0-Sieg feiern. Amine Harit kam dabei allerdings nicht zum Einsatz. schalke04.de blickt aus königsblauer Sicht auf den Länderspielabend.

Leroy Sane

Länderspiel auf Schalke: Deutschland verpasst Sieg gegen die Niederlande

In ihrem letzten Nations-League-Spiel war für die deutsche Nationalelf am Montag (19.11.) ein Sieg gegen die Niederlande zum Greifen nah, am Ende musste sich die DFB-Auswahl in der VELTINS-Arena allerdings mit einem 2:2-Unentschieden begnügen. Erfolgreich verlief der Abend hingegen für die U21, die mit Alexander Nübel zwischen den Pfosten einen 2:1-Erfolg in Italien errang. schalke04.de fasst die beiden Partien zusammen.

181119_sane

Sané spielt bei Senegal-Sieg durch - Schöpf bei ÖFB-Erfolg auf der Bank

Österreich hat sein abschließendes Gruppenspiel in der Nations League am Sonntag (18.11.) gewonnen, Alessandro Schöpf kam dabei nicht zum Einsatz. Bereits am Samstag (17.11.) feierte Salif Sané mit dem Senegal einen Erfolg. schalke04.de fasst die Länderspiele mit königsblauer Beteiligung zusammen.