Amine Harit qualifiziert sich mit Marokko für die WM

Amine Harit hat am Samstagabend (11.11.) mit der marokkanischen Nationalelf die Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2018 in Russland geschafft. Neben Schalkes Mittelfeldmann war auch Yevhen Konoplyanka am Wochenende mit seiner Landesauswahl erfolgreich.

Harit bleibt nur die Zuschauerrolle

Durch ein 2:0 beim direkten Konkurrenten Elfenbeinküste sicherte sich Marokko im abschließenden Gruppenspiel den ersten Platz und damit die Teilnahme an der Weltmeisterschaft im kommenden Jahr. Die Tore für die Nordafrikaner erzielten Nabil Dirar (25.) sowie der ehemalige Bundesligaspieler Mehdi Benatia (30.). Amine Harit sah den wichtigen Erfolg seines Teams 90 Minuten von der Bank. Der Flügelflitzer wird zu Wochenbeginn zurück in Gelsenkirchen erwartet. Für Marokko ist es die fünfte WM-Teilnahme – zuletzt hatten sie 1998 am Turnier teilgenommen.

Konoplyanka entscheidet Testspiel

Mit Yevhen Konoplyanka in der Startelf bezwang die ukrainische Nationalmannschaft bereits am Freitag (10.11.) die Slowaken in einem Testspiel mit 2:1. Nach knapp einer Stunde erzielte der Schalker den entscheidenden Treffer zum Endstand und verhalf seinem Team somit maßgeblich zum Erfolg. Erst in der Nachspielzeit wurde der 28-jährige Matchwinner von Trainer Andriy Shevchenko vom Platz genommen und durfte sich seinen verdienten Applaus abholen. Konoplyanka wird zu Wochenbeginn zurück auf dem Schalker Trainingsplatz erwartet.

Das könnte dich auch interessieren

Rabbi Matondo und Ozan Kabak

EM-Auslosung: Hammergruppe für Deutschland – Königsblaues Duell möglich

In Bukarest sind am Samstag (30.11.) die sechs Vorrundengruppen für die Europameisterschaft ausgelost worden. Mehr als ein halbes Dutzend Knappen war in der Qualifikation für seine Heimatverbände am Ball und darf sich demnach berechtigte Hoffnungen machen, auch beim Endturnier im kommenden Sommer dabei zu sein. Die EM beginnt am 12. Juni 2020.

191120_skillzy

Königsblaue Duelle möglich: Alle Infos zu EM-Auslosung und Playoffs

Rabbi Matondos Waliser haben sich am Dienstag (19.11.) als letzte Mannschaft über die Gruppenphase der EM-Qualifikation für die Endrunde im kommenden Jahr qualifiziert. Auch andere Schalker sind mit ihren Nationalmannschaften sicher dabei, während ein Knappe den Umweg über die Playoffs gehen muss. schalke04.de gibt einen Überblick zur anstehenden Auslosung sowie den Playoffs um die verbliebenen vier EM-Tickets.

Suat Serdar

Matondo löst EM-Ticket – Serdar und McKennie feiern Gruppensieg

Erfolgreicher Länderspielabend: Suat Serdar, Rabbi Matondo und Weston McKennie waren allesamt siegreich und erreichten am Dienstag (19.11.) mit ihren Auswahlen die zuvor gesteckten Ziele. schalke04.de blickt auf die letzten Spiele der FIFA-Abstellungsperiode zurück.

Levent Mercan

Levent Mercan gewinnt mit der deutschen U20

Mit der deutschen U20-Nationalmannschaft hat Levent Mercan am Montag (18.11.) ein Erfolgserlebnis gefeiert. In Portugal zeigte der DFB-Nachwuchs eine überzeugende Leistung und setzte sich mit 2:0 durch. Dabei stand das Schalker Eigengewächs in der Startelf von Trainer Manuel Baum. Der Mittelfeldmann kam in Aveiro 77 Minuten lang zum Einsatz.