Breel Embolo trifft gegen den Europameister

Erfolgreicher Abend für zwei Knappen in der WM-Qualifikation. Sowohl Breel Embolo als auch Sead Kolasinac konnten ihre Auftaktpartien gewinnen. Ebenfalls am Dienstag (6.9.) im Einsatz waren Abdul Rahman Baba und Joshua Bitter.

Die Schweiz, bei der Embolo in der Startelf stand und über die volle Distanz zum Einsatz kam, erwischte gegen Portugal einen Sahnetag und bezwang den amtierenden Europameister mit 2:0. Dabei erzielte Schalkes Stürmer in seiner Heimatstadt Basel das Führungstor der Eidgenossen. Der 19-Jährige nickte den Ball nach 23 Minuten in die Maschen, nachdem Portugals Keeper Rui Patricio einen Freistoß des Wolfsburgers Ricardo Rodriguez nach vorne hatte abklatschen lassen. Den Endstand besorgte der Leverkusener Admir Mehmedi nach einer halben Stunde Spielzeit.

Kolasinac feierte mit Bosnien einen ungefährdeten 5:0-Erfolg gegen Estland. Der Linksverteidiger der Königsblauen wirkte über die vollen 90 Minuten mit. Die Treffer in Zenica erzielten der Hamburger Emir Spahic (7.), der ehemalige Wolfsburger Edin Dzeko (23., Foulelfmeter), Haris Medunjanin (71.), Vedad Ibisevic von Hertha BSC (83.) und abermals Spahic (90.+2).

In einem Freundschaftsspiel bei WM-Gastgeber Russland unterlag Ghana knapp mit 0:1. Das Tor des Tages in Moskau gelang Fedor Smolov nach 20 Minuten. Baba agierte 90 Minuten lang auf der linken Abwehrseite der ‚Black Stars‘.

Eine Niederlage musste auch Bitter hinnehmen. Mit der deutschen U20-Auswahl verlor der Jungprofi im Rahmen der Internationalen Spielrunde in Polen. Die Gastgeber setzten sich dabei souverän mit 3:0 durch. In Swinoujscie durfte Bitter insgesamt 83 Minuten lang ran. Nicht zum Einsatz kam Timon Wellenreuther beim 1:0-Sieg der deutschen U21 in der EM-Qualifikation in Finnland.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Das könnte dich auch interessieren

Rabbi Matondo und Ozan Kabak

EM-Auslosung: Hammergruppe für Deutschland – Königsblaues Duell möglich

In Bukarest sind am Samstag (30.11.) die sechs Vorrundengruppen für die Europameisterschaft ausgelost worden. Mehr als ein halbes Dutzend Knappen war in der Qualifikation für seine Heimatverbände am Ball und darf sich demnach berechtigte Hoffnungen machen, auch beim Endturnier im kommenden Sommer dabei zu sein. Die EM beginnt am 12. Juni 2020.

191120_skillzy

Königsblaue Duelle möglich: Alle Infos zu EM-Auslosung und Playoffs

Rabbi Matondos Waliser haben sich am Dienstag (19.11.) als letzte Mannschaft über die Gruppenphase der EM-Qualifikation für die Endrunde im kommenden Jahr qualifiziert. Auch andere Schalker sind mit ihren Nationalmannschaften sicher dabei, während ein Knappe den Umweg über die Playoffs gehen muss. schalke04.de gibt einen Überblick zur anstehenden Auslosung sowie den Playoffs um die verbliebenen vier EM-Tickets.

Suat Serdar

Matondo löst EM-Ticket – Serdar und McKennie feiern Gruppensieg

Erfolgreicher Länderspielabend: Suat Serdar, Rabbi Matondo und Weston McKennie waren allesamt siegreich und erreichten am Dienstag (19.11.) mit ihren Auswahlen die zuvor gesteckten Ziele. schalke04.de blickt auf die letzten Spiele der FIFA-Abstellungsperiode zurück.

Levent Mercan

Levent Mercan gewinnt mit der deutschen U20

Mit der deutschen U20-Nationalmannschaft hat Levent Mercan am Montag (18.11.) ein Erfolgserlebnis gefeiert. In Portugal zeigte der DFB-Nachwuchs eine überzeugende Leistung und setzte sich mit 2:0 durch. Dabei stand das Schalker Eigengewächs in der Startelf von Trainer Manuel Baum. Der Mittelfeldmann kam in Aveiro 77 Minuten lang zum Einsatz.