Sieg knapp verpasst: Darko Churlinov spielt 90 Minuten bei 2:2 gegen Island

Darko Churlinov war am Sonntag (5.9.) in der WM-Qualifikation für die nordmazedonische Nationalmannschaft am Ball. Der Mittelfeldmann der Königsblauen kam beim 2:2-Unentschieden gegen Gastgeber Island über die volle Distanz zum Einsatz. In Reykjavik gab es dabei allerdings kein Duell mit Mitspieler Victor Pálsson. Der 30-Jährige zählte nicht zur isländischen Anfangsformation und wurde auch nicht eingewechselt.

Darko Churlinov

Im Laugardalsvöllur war Churlinov lange auf der Siegerstraße unterwegs. Nordmazedonien hatte durch Rijekas Darko Velkovski (11.) und Ezgjan Alioski von Al-Ahli (54.) zwischenzeitlich eine 2:0-Führung herausgeschossen, die die Platzherren in der Schlussphase aber egalisieren konnten. Brynjar Ingi Bjarnason vom italienischen Zweitligisten US Lecce erzielte in der 78. Minute den Anschlusstreffer, Andri Lucas Gudjohnsen, Stürmer aus der Zweitvertretung Real Madrids, gelang wenig später das Tor zum Endstand (84.).

In der vierten Minute der Nachspielzeit wurde es aber noch einmal spannend. Dabei wäre Churlinov beinahe zum Matchwinner geworden. Der Knappe war halbrechts im Strafraum zum Kopfball gekommen und hatte den gegnerischen Schlussmann mit seinem Versuch bereits überwunden. Aber Bjarnason schlug die Kugel noch von der Linie.

Nach fünf Spielen in der Gruppe J kommt Nordmazedonien nun auf acht Zähler. Island hat vier Punkte auf dem Konto. Zum Abschluss der laufenden FIFA-Abstellungsperiode empfangen Churlinov und Co. am Mittwoch (8.9.) um 20.45 Uhr die rumänische Auswahl in Skopje, Pálssons Isländer messen sich zeitgleich in Reykjavik mit Deutschland.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Malick Thiaw

Drei Siege für Schalker Länderspiel-Trio

Drei Spiele, drei Siege: So lautet die Bilanz für die drei Knappen, die am Dienstag (12.10.) mit ihren Nationalteams gefordert waren. schalke04.de fasst die Länderspiele mit königsblauer Beteiligung zusammen.

Darko Churlinov

90-Minuten-Einsatz für Darko Churlinov gegen Deutschland

Nordmazedonien hat am Montag (11.10.) in Skopje einen zweiten Überraschungserfolg gegen die DFB-Elf deutlich verpasst. In der WM-Qualifikation unterlag Darko Churlinov, der 90 Minuten lang zum Einsatz kam, mit seinen Teamkollegen Deutschland mit 0:4.

Darko Churlinov si Vlad ChiricheÅü in meciul de fotbal dintre Macedonia de Nord si Romania, contand pentru Preliminariil

WM-Qualifikation: Darko Churlinov trifft bei 4:0-Kantersieg

Erfolgreicher Länderspieleinsatz für Darko Churlinov: Mit Nordmazedonien feierte der 21-Jährige gegen Liechtenstein einen deutlichen 4:0-Erfolg und durfte sich über seinen ersten Pflichtspieltreffer freuen. Victor Pálsson spielte mit Island gegen Armenien 1:1-Unentschieden. Yaroslav Mikhailov konnte mit der russischen U19-Auswahl einen Sieg gegen Bulgarien einfahren - und das sogar in Unterzahl. schalke04.de fasst die Spiele zusammen.

Malick Thiaw

Später Erfolg für Malick Thiaw mit der deutschen U21

Während die Knappen am Donnerstag (7.10.) beim VfB Lübeck zu einem Testspiel angetreten sind, das sie mit 2:0 für sich entschieden haben, waren mit Malick Thiaw und Ko Itakura zwei S04-Profis mit ihren Nationalteams gefordert. Einen Tag zuvor absolvierte Yaroslav Mikhailov eine Partie für die russische U19. schalke04.de fasst die Spiele mit königsblauer Beteiligung zusammen.