Embolo bereitet Treffer vor, Sanés Team gewinnt zu null

Mit einem Sieg in die EM-Qualifikation ist Breel Embolo am Samstag (23.3.) gestartet. Salif Sané feierte ebenfalls ein Erfolgserlebnis. Der Verteidiger gewann mit seiner Mannschaft das letzte Spiel in der Afrika-Cup-Qualifikation. schalke04.de fasst beide Partien zusammen.

Schalker legt vor, Stuttgarter vollendet

Die Schweiz ist ihrer Favoritenrolle gerecht geworden und entschied ihr Spiel in Georgien mit 2:0 für sich. Vor 54.000 Zuschauern in Tiflis stand Breel Embolo in der Startelf der Eidgenossen, die nach 54 Minuten durch das Führungstor des Stuttgarters Steven Zuber auf die Siegerstraße einbogen. Die Vorarbeit dazu leistete Embolo. Der Schalker Stürmer machte einen langen Ball fest und legte anschließend Zuber auf, der die Kugel aus halblinker Position im Strafraum ins lange Eck schlenzte. Das zweite Tor erzielte Denis Zakaria von Borussia Mönchengladbach (80.). Embolo spielte insgesamt 84 Minuten und war an mehreren guten Offensivaktionen beteiligt.

Am Dienstag (26.3.) sind die Schweizer erneut im Einsatz. Das Duell mit Dänemark wird für Embolo sicherlich ein ganz besonderes: Spielort ist seine alte Wirkungsstätte in Basel.

Sané spielt 90 Minuten

Der Senegal, der bereits vor dem Anpfiff das Ticket für den Afrika Cup im Sommer in der Tasche hatte, entschied sein letztes Gruppenspiel gegen Madagaskar mit 2:0 für sich. Dabei stand Salif Sané in der Startelf und kam über die volle Distanz zum Einsatz. Beide Treffer in Thiès markierte M‘Baye Niang von Stade Rennes (27., 56.).

Nach erfolgreicher Qualifikation für das Kontinentalturnier überprüft der Senegal am Dienstag (26.3.) noch einmal seine Form. Gegner ist Mali.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Rabbi Matondo und Ozan Kabak

EM-Auslosung: Hammergruppe für Deutschland – Königsblaues Duell möglich

In Bukarest sind am Samstag (30.11.) die sechs Vorrundengruppen für die Europameisterschaft ausgelost worden. Mehr als ein halbes Dutzend Knappen war in der Qualifikation für seine Heimatverbände am Ball und darf sich demnach berechtigte Hoffnungen machen, auch beim Endturnier im kommenden Sommer dabei zu sein. Die EM beginnt am 12. Juni 2020.

191120_skillzy

Königsblaue Duelle möglich: Alle Infos zu EM-Auslosung und Playoffs

Rabbi Matondos Waliser haben sich am Dienstag (19.11.) als letzte Mannschaft über die Gruppenphase der EM-Qualifikation für die Endrunde im kommenden Jahr qualifiziert. Auch andere Schalker sind mit ihren Nationalmannschaften sicher dabei, während ein Knappe den Umweg über die Playoffs gehen muss. schalke04.de gibt einen Überblick zur anstehenden Auslosung sowie den Playoffs um die verbliebenen vier EM-Tickets.

Suat Serdar

Matondo löst EM-Ticket – Serdar und McKennie feiern Gruppensieg

Erfolgreicher Länderspielabend: Suat Serdar, Rabbi Matondo und Weston McKennie waren allesamt siegreich und erreichten am Dienstag (19.11.) mit ihren Auswahlen die zuvor gesteckten Ziele. schalke04.de blickt auf die letzten Spiele der FIFA-Abstellungsperiode zurück.

Levent Mercan

Levent Mercan gewinnt mit der deutschen U20

Mit der deutschen U20-Nationalmannschaft hat Levent Mercan am Montag (18.11.) ein Erfolgserlebnis gefeiert. In Portugal zeigte der DFB-Nachwuchs eine überzeugende Leistung und setzte sich mit 2:0 durch. Dabei stand das Schalker Eigengewächs in der Startelf von Trainer Manuel Baum. Der Mittelfeldmann kam in Aveiro 77 Minuten lang zum Einsatz.