Farfan holt mit Peru Platz 3 bei Copa America

Einen versöhnlichen Abschluss gab es für Jefferson Farfan und seine peruanische Nationalmannschaft bei der Copa America in Chile.

Einen versöhnlichen Abschluss gab es für Jefferson Farfan und seine peruanische Nationalmannschaft in der Nacht von Freitag auf Samstag (4.7.) bei der Copa America in Chile. Im kleinen Finale besiegten die „Inkas“ Paraguay in Concepcion mit 2:0 (0:0) und sicherten sich damit zum zweiten Mal in Folge den 3. Platz beim Kontinental-Turnier.

Nach einer ereignisarmen ersten Halbzeit war es Andre Carillo von Sporting Lissabon, der sein Team auf die Siegerstraße brachte. Nach einem zu kurz abgewehrten Eckball überwand er mit einem Volleyschuss von der Strafraumgrenze Paraguays Keeper Villar zum 1:0 (48.). Kurz vor dem Schlusspfiff sorgte dann Ex-Bundesliga-Profi Paulo Guerrero nach einem Konter für die Entscheidung (89.).

 

Jefferson Farfan kam  in dieser Partie wegen einer leichten Knöchelverletzung  nicht zum Einsatz und wird nun zunächst in Urlaub gehen, seine Rückkehr auf Schalke ist für Ende Juli geplant.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Malick Thiaw jubelt mit der U21

Malick Thiaw trifft bei deutlichem Heimsieg der U21

Mit Malick Thiaw und Yaroslav Mikhailov waren zwei Spieler der Königsblauen am Dienstag (16.11.) an den deutlichen Siegen ihrer Auswahlteams in der EM-Qualifikation beteiligt. Auch Ko Itakura konnte sich über einen Erfolg freuen, kam im WM-Qualifikationsspiel der Japaner aber nicht zum Einsatz. schalke04.de fasst die Begegnungen zusammen.

Darko Churlinov

WM-Qualifikation: Darko Churlinov löst Play-off-Ticket

Großer Jubel bei Darko Churlinov: Nordmazedonien hat am Sonntag (14.11.) dank eines 3:1-Erfolges gegen Island die Play-off-Spiele um einen WM-Startplatz erreicht. Der Flügelspieler der Königsblauen stand in Skopje in der Startelf und spielte insgesamt 63 Minuten.

Yaroslav Mikhailov

Yaroslav Mikhailov gelingt Qualifikation für U19-Eliterunde

Toller Erfolg für Yaroslav Mikhailov: Mit der russischen U19 konnte der Schalker am Samstag (13.11.) auf dem Weg zur EM-Qualifikation die Teilnahme an der kommenden Eliterunde perfekt machen. Bei der in Griechenland ausgetragenen Qualifikationsrunde gelang ein 3:1-Sieg gegen die deutsche Auswahl und damit der zweite Erfolg im zweiten Spiel.

Malick Thiaw U21

Erste Niederlage für Malick Thiaw und die U21

Nachdem die deutsche U21-Nationalmannschaft ihre ersten vier Spiele in der EM-Qualifikation allesamt siegreich hatte bestreiten können, musste das Team um Malick Thiaw am Freitagabend (12.11.) eine klare 0:4-Niederlage gegen Polen hinnehmen. Die Vorentscheidung war bereits nach einer knappen Viertelstunde gefallen.