Jonjoe Kenny trifft sehenswert bei England-Remis

Die englische U21-Nationalmannschaft hat in ihrem letzten Spiel dieser Europameisterschaft einen Punkt geholt. Gegen Kroatien spielten die Young Lions am Montag (24.6.) 3:3-Unentschieden. S04-Neuzugang Jonjoe Kenny traf mit einem satten Distanzschuss zur zwischenzeitlichen 3:2-Führung.

Reiss Nelson, vom FC Arsenal an 1899 Hoffenheim ausgeliehen, hatte für die Young Lions in der elften Minute per Strafstoß das 1:0 erzielt. Der Wolfsburger Josip Brekalo schoss wenige Minuten vor der Pause den Ausgleich (39.), James Maddison stellte kurz nach dem Wiederanpfiff den alten Abstand her (48.). Nach dem erneuten Ausgleich durch Nikola Vlasic (62.) traf Jonjoe Kenny acht Minuten später sehenswert aus 25 Metern halbhoch ins lange Eck. Zum ersten Sieg bei dieser U21-EM reichte es für England allerdings nicht, Josip Brekalo erzielte in der 82. Minute seinen zweiten Treffer dieses Abends und stellte den 3:3-Endstand her.

Für beide Teams stand nach zwei Niederlagen in den ersten beiden Partien bereits fest, dass sie das Halbfinale nicht mehr erreichen können. Die beiden Gruppengegner Rumänien und Frankreich haben sich stattdessen für die Vorschlussrunde qualifiziert. Rumänien trifft am Donnerstag um 18 Uhr auf Deutschland, Frankreich um 21 Uhr auf Spanien. Diese vier Teams haben sich durch den Halbfinaleinzug zudem für die Olympischen Sommerspiele in Tokio 2020 qualifiziert.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren