Klaas-Jan Huntelaar bezwingt den Europameister

Die niederländische Nationalmannschaft um Klaas-Jan Huntelaar hat am Dienstag (31.3.) einen Prestigesieg gegen Spanien gefeiert. Atsuto Uchida war mit Japan ebenfalls erfolgreich. Christian Fuchs und Timon Wellenreuther kamen indes nicht zum Einsatz - aus unterschiedlichen Gründen. schalke04.de fasst die Länderspiele mit königsblauer Beteiligung zusammen.

Japan – Usbekistan 5:1

Beim 5:1-Sieg der japanischen Nationalelf gegen Usbekistan war Atsuto Uchida in Oita in den ersten 45 Minuten am Ball. Die Treffer im Freundschaftsspiel der Blauen Samurai erzielten Toshihiro Aoyama (8.), der Mainzer Shinji Okazaki (54.), Gabu Shibasaki (81.), der Ex-Hoffenheimer Takashi Usami (84.) und Kengo Kawamata (90.+2).

Spielausfall: Deutschland U20 – Tschechien U20

Timon Wellenreuther muss weiter auf sein Debüt in der deutschen U20-Nationalelf warten, da das geplante Testspiel gegen Tschechien aufgrund der widrigen Wetterbedingungen kurzfristig abgesagt wurde. Der Platz im Erzgebirgsstadion von Aue war nicht bespielbar, zudem hätte die Begegnung aufgrund der starken Regenfälle und vorhergesagten Orkanböen nicht reibungslos ausgetragen werden können.

Niederlande – Spanien 2:0

Großer Jubel bei Klaas-Jan Huntelaar: Der Stürmer der Königsblauen setzte sich mit der Elftal in einer Neuauflage des WM-Endspiels von 2010 mit 2:0 gegen Spanien durch. Der 31-Jährige kam in Amsterdam insgesamt 79 Minuten lang zum Einsatz, seinen Platz im Angriff nahm in der Schlussphase der Partie der Wolfsburger Bas Dost ein. Die frühen Treffer in dem Testspiel markierten Stefan de Vrij (13.) und Davy Klaassen (16.).

Österreich – Bosnien-Herzegowina 1:1

Christian Fuchs kam beim 1:1 gegen Bosnien-Herzegowina nicht zum Einsatz. ÖFB-Coach Marcel Koller schonte bei dem Freundschaftsspiel vor 48.500 Zuschauern in Wien einige Stammkräfte – unter anderem auch seinen Kapitän. Das Tor der Gastgeber, die in der EM-Qualifikation bislang noch ungeschlagen sind, erzielte Marc Janko nach 34 Minuten. Bremens Mittelfeldmann Izet Hajrovic glich 180 Sekunden nach dem Seitenwechsel aus.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Das könnte dich auch interessieren

190911_schubert

Erfolgreicher Länderspielabend für 04 Knappen

Markus Schubert, Juan Miranda, Matija Nastasic und Amine Harit haben mit ihren jeweiligen Nationalmannschaften am Dienstag Siege feiern dürfen, es kamen allerdings nicht alle vier S04-Profis zum Einsatz. schalke04.de fasst die Länderspiele mit königsblauer Beteiligung zusammen.

190910_raman

Raman-Debüt bei deutlichem Belgien-Sieg in Schottland

Benito Raman darf sich offiziell belgischer Nationalspieler nennen. Der 24 Jahre alte Offensivmann wurde am Montag (9.9.) beim 4:0-Erfolg der „Roten Teufel“ im EM-Qualifikationsspiel in Schottland in der 90. Minute für Thomas Meunier eingewechselt und feierte damit sein Nationalelf-Debüt.

07 09 2019 Belgrade Serbia Portugal European qualifiers men s football Matija Nastasic Serbia PUBL

Nastasic mit Comeback für Serbien – 2:4 gegen Portugal

Seine Rückkehr in die serbische Nationalmannschaft hat sich Matija Nastasic sicher etwas anders vorgestellt. Im EM-Qualifikationsspiel gegen Portugal musste der S04-Verteidiger eine 2:4-Niederlage einstecken, dabei konnten die Serben mit dem Titelverteidiger eigentlich gut mithalten.

CHICAGO IL JULY 07 United States midfielder Weston Mckennie 8 looks on during the CONCACAF Gol

McKennie mit bitterer Niederlage, Kutucu unterliegt bei U21-Debüt

Gleich fünf Knappen waren mit ihren nationalen Auswahlen am Freitag (6.9.) und Samstag (7.9.) im Einsatz – es lief nicht allzu rund. Weston McKennie hatte mit den USA gegen Mexiko das Nachsehen, Ahmed Kutucu unterlag bei seinem U21-Debüt mit der Türkei ebenfalls. Amine Harit (Marokko) spielte unentschieden, Benito Raman (Belgien) und Juan Miranda (Spanien/U21) kamen nicht zum Einsatz. schalke04.de fasst alle Partien zusammen.