Klaas-Jan Huntelaar bezwingt den Europameister

Die niederländische Nationalmannschaft um Klaas-Jan Huntelaar hat am Dienstag (31.3.) einen Prestigesieg gegen Spanien gefeiert. Atsuto Uchida war mit Japan ebenfalls erfolgreich. Christian Fuchs und Timon Wellenreuther kamen indes nicht zum Einsatz - aus unterschiedlichen Gründen. schalke04.de fasst die Länderspiele mit königsblauer Beteiligung zusammen.

Japan – Usbekistan 5:1

Beim 5:1-Sieg der japanischen Nationalelf gegen Usbekistan war Atsuto Uchida in Oita in den ersten 45 Minuten am Ball. Die Treffer im Freundschaftsspiel der Blauen Samurai erzielten Toshihiro Aoyama (8.), der Mainzer Shinji Okazaki (54.), Gabu Shibasaki (81.), der Ex-Hoffenheimer Takashi Usami (84.) und Kengo Kawamata (90.+2).

Spielausfall: Deutschland U20 – Tschechien U20

Timon Wellenreuther muss weiter auf sein Debüt in der deutschen U20-Nationalelf warten, da das geplante Testspiel gegen Tschechien aufgrund der widrigen Wetterbedingungen kurzfristig abgesagt wurde. Der Platz im Erzgebirgsstadion von Aue war nicht bespielbar, zudem hätte die Begegnung aufgrund der starken Regenfälle und vorhergesagten Orkanböen nicht reibungslos ausgetragen werden können.

Niederlande – Spanien 2:0

Großer Jubel bei Klaas-Jan Huntelaar: Der Stürmer der Königsblauen setzte sich mit der Elftal in einer Neuauflage des WM-Endspiels von 2010 mit 2:0 gegen Spanien durch. Der 31-Jährige kam in Amsterdam insgesamt 79 Minuten lang zum Einsatz, seinen Platz im Angriff nahm in der Schlussphase der Partie der Wolfsburger Bas Dost ein. Die frühen Treffer in dem Testspiel markierten Stefan de Vrij (13.) und Davy Klaassen (16.).

Österreich – Bosnien-Herzegowina 1:1

Christian Fuchs kam beim 1:1 gegen Bosnien-Herzegowina nicht zum Einsatz. ÖFB-Coach Marcel Koller schonte bei dem Freundschaftsspiel vor 48.500 Zuschauern in Wien einige Stammkräfte – unter anderem auch seinen Kapitän. Das Tor der Gastgeber, die in der EM-Qualifikation bislang noch ungeschlagen sind, erzielte Marc Janko nach 34 Minuten. Bremens Mittelfeldmann Izet Hajrovic glich 180 Sekunden nach dem Seitenwechsel aus.

Das könnte dich auch interessieren

190625_kenny

Jonjoe Kenny trifft sehenswert bei England-Remis

Die englische U21-Nationalmannschaft hat in ihrem letzten Spiel dieser Europameisterschaft einen Punkt geholt. Gegen Kroatien spielten die Young Lions am Montag (24.6.) 3:3-Unentschieden. S04-Neuzugang Jonjoe Kenny traf mit einem satten Distanzschuss zur zwischenzeitlichen 3:2-Führung.

Salif Sané

Salif Sané bei Senegals Auftaktsieg verletzt ausgewechselt

Über den 2:0-Auftakterfolg beim Afrika-Cup gegen Tansania konnte sich Salif Sané nur bedingt freuen. Der Innenverteidiger der Königsblauen stand zwar in der Startelf des Senegals, musste aber bereits nach 24 Minuten ausgewechselt werden. Kurz zuvor war er nach einem Kopfballduell unglücklich aufgekommen und klagte danach über Schmerzen im Knöchel. Eine genaue Diagnose steht noch aus.

Alexander Nübel

S04-Duo zieht ins EM-Halbfinale ein

Dank eines 1:1-Unentschiedens gegen Österreich ist die deutsche U21-Nationalelf am Sonntag (23.6.) ins Halbfinale der Junioren-Europameisterschaft eingezogen. Gleichzeitig sicherten sich die DFB-Youngster, bei denen Alexander Nübel in der Startelf stand und Suat Serdar nach 56 Minuten eingewechselt wurde, das Ticket für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio.

Weston McKennie USA

Rekordsieg für Weston McKennie und die USA beim Gold Cup

Zweiter Sieg im zweiten Spiel: Die US-amerikanische Nationalmannschaft hat sich vorzeitig das Weiterkommen beim Gold Cup gesichert. Dem Team um Weston McKennie gelang in der Nacht zu Sonntag (23.6.) ein wahres Schützenfest. 6:0 lautete der Endstand in Cleveland gegen Trinidad und Tobago.