Klaas-Jan Huntelaar wahrt EM-Chance

Dank eines 2:1-Sieges am Samstag (10.10.) in Kasachstan kann Klaas-Jan Huntelaar mit der niederländischen Nationalelf weiterhin auf die EM-Teilnahme hoffen. In Astana kam Schalkes Stürmer 87 Minuten lang zum Einsatz und bereitete in seinem 75. Länderspiel das zwischenzeitliche 2:0 von Wesley Sneijder vor.

Die Führung der Elftal hatte Georginio Wijnaldum besorgt (33.). Islambek Kuat betrieb in der fünften Minute der Nachspielzeit nur noch Ergebniskosmetik für die Platzherren.

Thilo Kehrer trifft für deutsche U20
Die deutsche U20-Nationalelf hat auch ihr zweites Spiel beim Elite Cup für sich entschieden. Gegen die Niederlande setzte sich das DFB-Team mit den beiden Schalkern Marvin Friedrich und Thilo Kehrer in der Startelf mit 2:1 durch. Letztgenanntem gelang dabei nach einer Viertelstunde der Führungstreffer. Am Dienstag (13.10.) geht es gegen England um den Sieg bei dem freundschaftlichen Turnier.

Am Dienstag (13.10.) braucht Oranje – aktuell Vierter in der Gruppe – gegen die bereits qualifizierten Tschechen einen Sieg und Schützenhilfe von Spitzenreiter Island. Die Nordeuropäer treffen auf die Türkei, die vor dem letzten Spieltag den Play-off-Platz belegt.

Sead Kolasinac angeschlagen abgereist
Ohne Sead Kolasinac hat die bosnische Auswahl gegen Tabellenführer Wales einen 2:0-Sieg eingefahren. Der Linksverteidiger der Königsblauen war wegen Problemen an der Achillessehne von der Nationalmannschaft abgereist, um sich auf Schalke behandeln zu lassen. Die Treffer für die Gastgeber, die sich dank des Erfolges auf den Play-off-Rang schoben, erzielten Milan Djuric (71.) und der Berliner Vedad Ibisevic (90.).

In ihrem abschließenden Gruppenspiel sind die Bosnier am Dienstag (13.10.) in Zypern gefordert. Israel, aktuell mit einem Zähler weniger auf dem Konto auf Rang vier, muss nach Belgien reisen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Das könnte dich auch interessieren

190911_schubert

Erfolgreicher Länderspielabend für 04 Knappen

Markus Schubert, Juan Miranda, Matija Nastasic und Amine Harit haben mit ihren jeweiligen Nationalmannschaften am Dienstag Siege feiern dürfen, es kamen allerdings nicht alle vier S04-Profis zum Einsatz. schalke04.de fasst die Länderspiele mit königsblauer Beteiligung zusammen.

190910_raman

Raman-Debüt bei deutlichem Belgien-Sieg in Schottland

Benito Raman darf sich offiziell belgischer Nationalspieler nennen. Der 24 Jahre alte Offensivmann wurde am Montag (9.9.) beim 4:0-Erfolg der „Roten Teufel“ im EM-Qualifikationsspiel in Schottland in der 90. Minute für Thomas Meunier eingewechselt und feierte damit sein Nationalelf-Debüt.

07 09 2019 Belgrade Serbia Portugal European qualifiers men s football Matija Nastasic Serbia PUBL

Nastasic mit Comeback für Serbien – 2:4 gegen Portugal

Seine Rückkehr in die serbische Nationalmannschaft hat sich Matija Nastasic sicher etwas anders vorgestellt. Im EM-Qualifikationsspiel gegen Portugal musste der S04-Verteidiger eine 2:4-Niederlage einstecken, dabei konnten die Serben mit dem Titelverteidiger eigentlich gut mithalten.

CHICAGO IL JULY 07 United States midfielder Weston Mckennie 8 looks on during the CONCACAF Gol

McKennie mit bitterer Niederlage, Kutucu unterliegt bei U21-Debüt

Gleich fünf Knappen waren mit ihren nationalen Auswahlen am Freitag (6.9.) und Samstag (7.9.) im Einsatz – es lief nicht allzu rund. Weston McKennie hatte mit den USA gegen Mexiko das Nachsehen, Ahmed Kutucu unterlag bei seinem U21-Debüt mit der Türkei ebenfalls. Amine Harit (Marokko) spielte unentschieden, Benito Raman (Belgien) und Juan Miranda (Spanien/U21) kamen nicht zum Einsatz. schalke04.de fasst alle Partien zusammen.