Knappen gehen mit unterschiedlichen Vorzeichen in die zweiten Gruppenspiele

Es wird ernst für die Schalker Nationalspieler in Russland: Während Amine Harit und Leon Goretzka im Kampf um die K.o.-Phase unbedingt Erfolgserlebnisse einfahren müssen, wollen Marko Pjaca und Breel Embolo an die Leistungen aus den Auftaktpartien anknüpfen. schalke04.de blickt auf die zweiten Gruppenspiele der Königsblauen.

Vor einer denkbar schweren Aufgabe stehen Harit und seine Marokkaner. Die Nordafrikaner erwartet nach der bitteren 0:1-Auftaktniederlage gegen Iran schon das erste K.o.-Spiel. Eine Niederlage gegen Portugal am Mittwoch (20.6.) würde bereits das WM-Aus bedeuten. Die Portugiesen rund um ihren Superstar Cristiano Ronaldo dürften nach dem furiosen 3:3 gegen Spanien reichlich Selbstvertrauen getankt haben. Allerdings steht und fällt das Spiel des amtierenden Europameisters mit der Form seines Champions-League-Siegers. Anstoß ist um 14 Uhr im Luzhniki Stadion in Moskau.

Den bislang einzigen königsblauen Sieg auf russischem WM-Parkett errang Marko Pjaca mit Kroatien. „Die Feurigen“ schlugen zum Auftakt harmlose Nigerianer mit 2:0 und winken nun von der Tabellenspitze der Gruppe D. Ein weiterer Dreier am Donnerstag (21.6) würde schon den Achtelfinaleinzug bedeuten. Ob ihnen dieser jedoch gegen Argentinien gelingt, bleibt abzuwarten. Der Vize-Weltmeister ist nach dem überraschendem Unentschieden gegen Island unter Zugzwang. Anstoß ist um 20 Uhr.

Am Freitag (22.6.) treffen um 20 Uhr Serbien und die Schweiz aufeinander – beide mit reichlich Rückenwind. Denn die Schweiz mit Breel Embolo hatte dem Rekordweltmeister Brasilien zum Auftakt überraschend einen Punkt abgetrotzt. Die Serben waren gegen Costa Rica nicht groß gefordert und hoffen nach dem 1:0-Erfolg nun auf die erste Teilnahme an einer K.o.-Runde bei der WM seit 20 Jahren.

Um Wiedergutmachung bemüht sein dürfte die DFB-Elf am Samstag (23.6.) gegen Schweden. Nach der enttäuschen Auftaktpleite gegen Mexiko sind personelle Wechsel in der Startelf wahrscheinlich; für Leon Goretzka vielleicht die Chance auf sein WM-Debut. Fest steht nur: Sollte die Elf von Trainer Jogi Löw am Samstag nicht gewinnen, droht der Weltmeister das Schicksal seiner beiden Vorgänger Italien und Spanien zu teilen und bereits in der Vorrunde auszuscheiden. Dann wäre man von den Ergebnissen der anderen Mannschaften abhängig. Zwar wussten auch die Schweden in ihrem Auftaktspiel gegen Südkorea nicht so richtig zu überzeugen, am Ende setzten sich die Skandinavier aber mit 1:0 nach Elfmeter durch. Der Anstoß am Samstag ist um 20 Uhr.

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

190911_schubert

Erfolgreicher Länderspielabend für 04 Knappen

Markus Schubert, Juan Miranda, Matija Nastasic und Amine Harit haben mit ihren jeweiligen Nationalmannschaften am Dienstag Siege feiern dürfen, es kamen allerdings nicht alle vier S04-Profis zum Einsatz. schalke04.de fasst die Länderspiele mit königsblauer Beteiligung zusammen.

190910_raman

Raman-Debüt bei deutlichem Belgien-Sieg in Schottland

Benito Raman darf sich offiziell belgischer Nationalspieler nennen. Der 24 Jahre alte Offensivmann wurde am Montag (9.9.) beim 4:0-Erfolg der „Roten Teufel“ im EM-Qualifikationsspiel in Schottland in der 90. Minute für Thomas Meunier eingewechselt und feierte damit sein Nationalelf-Debüt.

07 09 2019 Belgrade Serbia Portugal European qualifiers men s football Matija Nastasic Serbia PUBL

Nastasic mit Comeback für Serbien – 2:4 gegen Portugal

Seine Rückkehr in die serbische Nationalmannschaft hat sich Matija Nastasic sicher etwas anders vorgestellt. Im EM-Qualifikationsspiel gegen Portugal musste der S04-Verteidiger eine 2:4-Niederlage einstecken, dabei konnten die Serben mit dem Titelverteidiger eigentlich gut mithalten.

CHICAGO IL JULY 07 United States midfielder Weston Mckennie 8 looks on during the CONCACAF Gol

McKennie mit bitterer Niederlage, Kutucu unterliegt bei U21-Debüt

Gleich fünf Knappen waren mit ihren nationalen Auswahlen am Freitag (6.9.) und Samstag (7.9.) im Einsatz – es lief nicht allzu rund. Weston McKennie hatte mit den USA gegen Mexiko das Nachsehen, Ahmed Kutucu unterlag bei seinem U21-Debüt mit der Türkei ebenfalls. Amine Harit (Marokko) spielte unentschieden, Benito Raman (Belgien) und Juan Miranda (Spanien/U21) kamen nicht zum Einsatz. schalke04.de fasst alle Partien zusammen.