Mark Uth und Sebastian Rudy für kommende Länderspiele nominiert

Bundestrainer Joachim Löw hat seinen Kader für die Nations-League-Spiele in den Niederlanden (13.10.) und in Frankreich (16.10.) bekannt gegeben. Mit Sebastian Rudy und Mark Uth wurden zwei Schalker nominiert. Für Uth ist es die erste Berufung in den DFB-Kader.

Mark Uth darf auf sein Länderspiel-Debüt für die deutsche A-Nationalmannschaft hoffen. Bundestrainer Joachim Löw hat den S04-Angreifer genauso wie Uths Teamkollegen Sebastian Rudy für die kommenden Partien in der Nations League nominiert. Zunächst tritt das DFB-Team am 13. Oktober in Amsterdam bei den Niederlanden an, drei Tage später gastiert der Weltmeister von 2014 im Pariser Stade de France beim amtierenden Titelträger Frankreich. Beide Spiele werden um 20.45 Uhr angepfiffen.

Sebastian Rudy hat bereits 26 Länderspiele für Deutschland absolviert. Für Uth ist es der erste Auftritt im DFB-Trikot seit acht Jahren. Im September 2010 spielte er mit Deutschlands U20 gegen die U20 der Schweiz. Es war sein erster und bislang einziger Einsatz im DFB-Trikot.

S04-Trio für U21-Länderspiele nominiert

Mit Torwart Alexander Nübel, Mittelfeldspieler Suat Serdar und Angreifer Cedric Teuchert sind zudem drei Schalker für die anstehenden Länderspiele der U21-Auswahl berufen worden. Das Team von Stefan Kuntz trifft am 12. Oktober (20 Uhr) in Ingolstadt auf Norwegen und am 16. Oktober (18.30 Uhr) in Heidenheim auf Irland. Gewinnt das DFB-Team eine der beiden Partien, ist sie sicher für die Europameisterschaft in Italien und San Marino qualifiziert. Zwei Remis würden ebenfalls für die Qualifikation genügen.

Der Kader der A-Nationalmannschaft im Überblick

Tor: Manuel Neuer (Bayern München), Marc-André ter Stegen (FC Barcelona), Kevin Trapp (Eintracht Frankfurt).

Abwehr: Jerome Boateng (Bayern München), Matthias Ginter (Borussia Mönchengladbach), Jonas Hector (1. FC Köln), Mats Hummels (Bayern München), Thilo Kehrer (Paris St. Germain), Antonio Rüdiger (FC Chelsea), Nico Schulz (TSG Hoffenheim), Niklas Süle (Bayern München).

Mittelfeld/Angriff: Julian Brandt (Bayer Leverkusen), Julian Draxler (Paris St. Germain), Joshua Kimmich (Bayern München), Leon Goretzka (Bayern München), Kai Havertz (Bayer Leverkusen), Leroy Sané (Manchester City), Mark Uth (Schalke 04), Marco Reus (Borussia Dortmund), Sebastian Rudy (Schalke 04), Toni Kroos (Real Madrid), Thomas Müller (Bayern München), Timo Werner (RB Leipzig).

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

181014_Uth

Uth debütiert bei DFB-Niederlage – Mendyl jubelt spät

Mark Uth ist am Samstag (13.10.) erstmals für die deutsche A-Nationalmannschaft aufgelaufen, verlor mit seinen Teamkollegen aber deutlich gegen die Niederlande. Hamza Mendyl durfte einen späten Sieg bejubeln, Salif Sané war beim Erfolg des Senegal nur Zuschauer. schalke04.de fasst die Länderspiele mit königsblauer Beteiligung zusammen.

181013_teuchert

Siege für S04-Quintett – Nübel und Teuchert führen U21 zur EM

Alexander Nübel und Cedric Teuchert haben die deutsche U21-Nationalmannschaft am Freitag (12.10.) mit starken Leistungen zum Sieg und damit zur EM-Endrunde in Italien und San Marino geführt. Auch Guido Burgstaller, Alessandro Schöpf und Nabil Bentaleb durften jubeln. schalke04.de fasst die Länderspiele mit königsblauer Beteiligung zusammen.

konoplyanka_181011

Starker Konoplyanka holt Remis mit der Ukraine

Sechs Tage vor dem Nations-League-Match gegen Tschechien (16.10., 20.45 Uhr) hat die Ukraine ein Test-Länderspiel in Italien absolviert. Yevhen Konoplyanka kam beim 1:1-Unentschieden 73 Minuten zum Einsatz. schalke04.de fasst das Länderspiel mit königsblauer Beteiligung zusammen.

Guido Burgstaller, Österreich

Zehn Knappen international im Einsatz

In der zweiten FIFA-Abstellungsperiode der Saison sind zehn Schalker mit ihren Nationalmannschaften unterwegs. Im Fokus stehen dabei die Partien in der neu geschaffene Nations League. Wichtige Partien warten auch in der Qualifikation für den Afrika-Cup. Zudem kann die deutsche U21 das Ticket für die kommende Europameisterschaft lösen.