Max Meyer und Leroy Sane treffen für deutsche U21

Erfolgreicher Dienstag (13.10.) für die deutschen Junioren-Nationalspieler der Königsblauen: Leon Goretzka, Max Meyer und Leroy Sane feierten mit der U21-Nationalmannschaft in der EM-Qualifikation einen ungefährdeten 6:0-Sieg auf den Färöer Inseln, Marvin Friedrich und Thilo Kehrer bezwangen mit der U20-Auswahl England und sicherten sich den Titel beim Elite Cup.

Thilo Kehrer in der Startelf, Marvin Friedrich eingewechselt

Im letzten und entscheidenden Spiel des Elite Cups hat die deutsche U20 die Oberhand behalten. Im Duell mit den Engländern, die ebenso wie die DFB-Youngster die ersten beiden Partien im Turnier für sich entscheiden konnten, hieß es beim Schlusspfiff 1:0 für Deutschland. Bei einem Unentschieden hätten die ‚Three Lions‘ aufgrund des besseren Torverhältnisses den Elite Cup geholt. Das goldene Tor erzielte Max Dittgen (49.).

Vor 1537 Zuschauern in Heidenheim stand Schalkes Nachwuchsprofi Thilo Kehrer in der Startelf und kam über die volle Distanz zum Einsatz. Marvin Friedrich, der zweite Knappe im deutschen Team, wurde in der Schlussphase eingewechselt und half mit, den knappen Vorsprung zu verteidigen.

U21 feiert Kantersieg: Drei Knappen in der Startelf

Bei der U21 läuft es derzeit rund. Das Team von DFB-Trainer Horst Hrubesch gewann auf den Färöer Inseln auch in der Höhe verdient mit 6:0 und übernahm damit die Tabellenführung in seiner EM-Qualifikationsgruppe. Gleich drei Treffer gingen dabei auf das Konto von Schalkern: Max Meyer war zweimal erfolgreich (8./40.), zudem traf Leroy Sane ins Schwarze (73.). Die weiteren Tore markierten Maximilian Arnold (40.), Niklas Süle (45.+2) und Serge Gnabry (75.).

Meyer und Sane standen ebenso in der Startelf wie Leon Goretzka, der die U21 als Kapitän aufs Feld führte. Das Tor hütete Timon Wellenreuther. Der Schlussmann, der aktuell von den Königsblauen an den spanischen Zweitligisten RCD Mallorca ausgeliehen ist, hielt wie schon zuletzt beim 4:0-Erfolg gegen Finnland seinen Kasten sauber.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Das könnte dich auch interessieren

190911_schubert

Erfolgreicher Länderspielabend für 04 Knappen

Markus Schubert, Juan Miranda, Matija Nastasic und Amine Harit haben mit ihren jeweiligen Nationalmannschaften am Dienstag Siege feiern dürfen, es kamen allerdings nicht alle vier S04-Profis zum Einsatz. schalke04.de fasst die Länderspiele mit königsblauer Beteiligung zusammen.

190910_raman

Raman-Debüt bei deutlichem Belgien-Sieg in Schottland

Benito Raman darf sich offiziell belgischer Nationalspieler nennen. Der 24 Jahre alte Offensivmann wurde am Montag (9.9.) beim 4:0-Erfolg der „Roten Teufel“ im EM-Qualifikationsspiel in Schottland in der 90. Minute für Thomas Meunier eingewechselt und feierte damit sein Nationalelf-Debüt.

07 09 2019 Belgrade Serbia Portugal European qualifiers men s football Matija Nastasic Serbia PUBL

Nastasic mit Comeback für Serbien – 2:4 gegen Portugal

Seine Rückkehr in die serbische Nationalmannschaft hat sich Matija Nastasic sicher etwas anders vorgestellt. Im EM-Qualifikationsspiel gegen Portugal musste der S04-Verteidiger eine 2:4-Niederlage einstecken, dabei konnten die Serben mit dem Titelverteidiger eigentlich gut mithalten.

CHICAGO IL JULY 07 United States midfielder Weston Mckennie 8 looks on during the CONCACAF Gol

McKennie mit bitterer Niederlage, Kutucu unterliegt bei U21-Debüt

Gleich fünf Knappen waren mit ihren nationalen Auswahlen am Freitag (6.9.) und Samstag (7.9.) im Einsatz – es lief nicht allzu rund. Weston McKennie hatte mit den USA gegen Mexiko das Nachsehen, Ahmed Kutucu unterlag bei seinem U21-Debüt mit der Türkei ebenfalls. Amine Harit (Marokko) spielte unentschieden, Benito Raman (Belgien) und Juan Miranda (Spanien/U21) kamen nicht zum Einsatz. schalke04.de fasst alle Partien zusammen.