Nations League, Afrika-Cup-Qualifikation, Testspiele

In der Gruppenphase der Nations League stehen die abschließenden Spiele an. Dabei geht es für einige Profis der Königsblauen noch um den Klassenverbleib oder den Aufstieg. Wichtige Duelle werden ebenfalls in der Qualifikation für den Afrika Cup 2019 ausgetragen. In beiden Wettbewerben sind ebenso wie in diversen Testspielen insgesamt acht Knappen gefordert. schalke04.de gibt einen Überblick über die Begegnungen mit königsblauer Beteiligung.

Rudy spielt mit DFB-Elf auf Schalke

Zum Aufgebot der deutschen Nationalmannschaft, die am Donnerstag (15.11.) zunächst in Leipzig gegen Russland testet, ehe am Montag (19.11.) das Nations-League-Duell mit den Niederlanden in der VELTINS-Arena ansteht, gehört mit Sebastian Rudy auch ein Knappe. Der Mittelfeldmann hofft, im königsblauen Wohnzimmer den Verbleib in der Liga A der Nations League zu schaffen. Dafür dürfen die Niederlande zuvor allerdings nicht gegen Frankreich gewinnen. Bei einem Erfolg der Elftal gegen den amtierenden Weltmeister stünde Deutschland bereits vor dem Nachbarschaftsduell in der VELTINS-Arena als Absteiger fest.

Bundestrainer Joachim Löw hatte neben Sebastian Rudy auch Mark Uth nominiert. Der Stürmer musste seine Teilnahme an den beiden Länderspielen jedoch aufgrund seiner in Frankfurt erlittenen Muskelverletzung absagen.

Schöpf noch mit Chancen auf Platz eins

Das österreichische Nationalteam, zu dessen Kader Alessandro Schöpf zählet, hat zwei Begegnungen in der Nations-League-Gruppe B3 vor der Brust. Nach bislang zwei gespielten Partien im Wettbewerb hat die Alpenrepublik drei Zähler auf dem Konto, dennoch kann sich die ÖFB-Auswahl noch Hoffnungen auf den Gruppensieg machen. Dazu muss am Donnerstag (15.11.) zunächst Tabellenführer Bosnien-Herzegowina höher als mit 1:0 bezwungen werden, drei Tage später ist dann im abschließenden Spiel in Nordirland ein Sieg Pflicht. Guido Burgstaller kann dabei nicht mitwirken. Der Stürmer hat Leistenprobleme.

Konoplyanka will vierten Sieg im vierten Spiel

Den Sieg in der Nations-League-Gruppe B1 und den damit verbundenen Aufstieg haben die Ukrainer um Yevhen Konoplyanka bereits einen Spieltag vor Schluss sicher, trotzdem möchten die Osteuropäer am Freitag (16.11.) auch ihr abschließendes Spiel in der Slowakei gewinnen. Ein Dreier wäre gleichbedeutend mit der optimalen Ausbeute in diesem Wettbewerb. Des Weiteren bestreiten die Ukrainer noch ein Testspiel. Gegner am Dienstag (20.11.) ist die Türkei.

Spitzenspiel für Harit

Die marokkanische Nationalelf um Amine Harit trifft am Freitag (16.11.) im Topspiel der Afrika-Cup-Qualifikationsgruppe B als Tabellenzweiter auf Spitzenreiter Kamerun, der einen Punkt mehr auf dem Konto hat. Zudem bestreitet Marokko am Dienstag (20.11.) noch ein Testspiel in Tunesien. Hamza Mendyl, sonst fester Bestandteil von Marokkos Nationalteam, kann an beiden Begegnungen aufgrund seiner Sprunggelenksverletzung nicht mitwirken.

Senegal um Sané bereits qualifiziert

Salif Sané hat das Ticket für den Afrika Cup befreits in der Tasche. Nach vier von sechs Partien in der Qualifikationsgruppe A kann der Senegal nicht mehr von einem der ersten beiden Plätze verdrängt werden. Nichtsdestotrotz sind die Westafrikaner weiterhin voll motiviert und wollen auch am Samstag (17.11.) in Äquatorialguinea gewinnen.

McKennie trifft auf England und Italien

Die US-amerikanische Mannschaft bestreitet zwei Testspiele gegen zwei ehemalige Weltmeister. Am Donnerstag (15.11.) tritt das Team um Weston McKennie zunächst in England an, fünf Tage später folgt auf neutralem Boden in Belgien ein Kräftemessen mit Italien.

Interessante Tests für Nübel und Serdar

Nachdem die deutsche U21-Nationalmannschaft im Oktober die Qualifikation für die Europameisterschaft 2019 unter Dach und Fach bringen konnte, bestreiten die DFB-Youngster zwei interessante Testspiele. Im Aufgebot von Trainer Stefan Kuntz für die Duelle am Freitag (16.11.) gegen die Niederlande und am Montag (19.11.) in Italien stehen mit Alexander Nübel und Suat Serdar zwei Schalker. U21-Torjäger Cedric Teuchert, in der Qualifikation einer der besten Spieler in Kuntz‘ Aufgebot, kann aufgrund einer im Oktober erlittenen Teilruptur der Hüftbeugesehne nicht mitwirken.

Alle Spiele in der Übersicht:

Nations League
Sebastian Rudy
Deutschland – Niederlande, 19.11., 20.45 Uhr, Gelsenkirchen

Alessandro Schöpf
Österreich – Bosnien-Herzegowina, 15.11., 20.45 Uhr, Wien
Nordirland – Österreich, 18.11., 18 Uhr, Belfast

Yevhen Konoplyanka
Slowakei – Ukraine, 16.11., 20.45 Uhr, Trnava

Afrika-Cup-Qualifikation
Amine Harit
Marokko – Kamerun, 16.11., 20 Uhr, Casablanca

Salif Sané
Äquatorialguinea – Senegal, 17.11., 16 Uhr, Bata

Testspiele
Sebastian Rudy
Deutschland – Russland, 15.11., 20.45 Uhr, Leipzig

Amine Harit
Tunesien – Marokko, 20.11., 18 Uhr, Tunis

Yevhen Konoplyanka
Ukraine – Türkei, 20.11., 20 Uhr, Kiew

Weston McKennie
England – USA, 15.11., 21 Uhr, London
Italien – USA, 20.11., 20.45 Uhr, Genk

U21-Testspiele
Alexander Nübel und Suat Serdar
Deutschland – Niederlande, 16.11., 20 Uhr, Offenbach
Italien – Deutschland, 19.11., 18.30 Uhr, Reggio Emilia

Alle Anstoßzeiten sind in mitteleuropäischer Zeit aufgeführt.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Das könnte dich auch interessieren

190911_schubert

Erfolgreicher Länderspielabend für 04 Knappen

Markus Schubert, Juan Miranda, Matija Nastasic und Amine Harit haben mit ihren jeweiligen Nationalmannschaften am Dienstag Siege feiern dürfen, es kamen allerdings nicht alle vier S04-Profis zum Einsatz. schalke04.de fasst die Länderspiele mit königsblauer Beteiligung zusammen.

190910_raman

Raman-Debüt bei deutlichem Belgien-Sieg in Schottland

Benito Raman darf sich offiziell belgischer Nationalspieler nennen. Der 24 Jahre alte Offensivmann wurde am Montag (9.9.) beim 4:0-Erfolg der „Roten Teufel“ im EM-Qualifikationsspiel in Schottland in der 90. Minute für Thomas Meunier eingewechselt und feierte damit sein Nationalelf-Debüt.

07 09 2019 Belgrade Serbia Portugal European qualifiers men s football Matija Nastasic Serbia PUBL

Nastasic mit Comeback für Serbien – 2:4 gegen Portugal

Seine Rückkehr in die serbische Nationalmannschaft hat sich Matija Nastasic sicher etwas anders vorgestellt. Im EM-Qualifikationsspiel gegen Portugal musste der S04-Verteidiger eine 2:4-Niederlage einstecken, dabei konnten die Serben mit dem Titelverteidiger eigentlich gut mithalten.

CHICAGO IL JULY 07 United States midfielder Weston Mckennie 8 looks on during the CONCACAF Gol

McKennie mit bitterer Niederlage, Kutucu unterliegt bei U21-Debüt

Gleich fünf Knappen waren mit ihren nationalen Auswahlen am Freitag (6.9.) und Samstag (7.9.) im Einsatz – es lief nicht allzu rund. Weston McKennie hatte mit den USA gegen Mexiko das Nachsehen, Ahmed Kutucu unterlag bei seinem U21-Debüt mit der Türkei ebenfalls. Amine Harit (Marokko) spielte unentschieden, Benito Raman (Belgien) und Juan Miranda (Spanien/U21) kamen nicht zum Einsatz. schalke04.de fasst alle Partien zusammen.