Neun Knappen international im Einsatz

Zahlreiche Profis der Königsblauen sind rund um das erste Wochenende im September unterwegs. Sie wurden von ihren Heimatverbänden für die anstehenden Partien der ersten FIFA-Abstellungsperiode dieser Spielzeit nominiert. Für die meisten geht es um Punkte in der WM-Qualifikation.

Die deutsche Nationalmannschaft startet mit zwei Qualifikationsspielen für die anstehende Weltmeisterschaft in Russland in die Saison. Dabei setzt Bundestrainer Joachim Löw auch auf die Dienste von Leon Goretzka. Zunächst trifft der amtierende Weltmeister am Freitag (1.9.) in Prag ab 20.45 Uhr auf die Tschechische Republik, ehe am Montag (4.9.), ebenfalls um 20.45 Uhr, das Heimspiel in Stuttgart gegen Norwegen angepfiffen wird. Aus den bisherigen sechs Partien in der Gruppe C holte die DFB-Elf die Maximalausbeute von 18 Punkten.

Weniger komfortabel ist die Ausgangssituation für Guido Burgstallers Österreicher in Gruppe D. Für das derzeit viertplatzierte Team um Schalkes Stürmer geht es am Samstag (2.9.) in Cardiff gegen Wales sowie am Dienstag (5.9.) in Wien gegen Georgien um wichtige Punkte. Beide Partien werden um 20.45 Uhr angepfiffen. In derselben Gruppe ist auch Matija Nastasic gefordert. Mit Serbien empfängt der Abwehrspieler am Samstag (18 Uhr) in Belgrad Moldawien und tritt am Dienstag (20.45 Uhr) in Irlands Hauptstadt Dublin an.

In der Qualifikationsgruppe I sind am Samstag und Dienstag zwei weitere Knappen im Einsatz. Yevhen Konoplyanka trifft mit der Ukraine auf die Türkei, drei Tage später reisen die Osteuropäer nach Island. Donis Avdijaj muss im Trikot des Kosovo in Kroatien und gegen Finnland ran. Anstoß dieser Partien ist jeweils um 20.45 Uhr.

Ins Nationalteam Algeriens wurde Nabil Bentaleb berufen. In Afrikas WM-Qualifikation spielt der Mittelfeldspieler der Königsblauen am Samstag und Dienstag im Hin- und Rückspiel gegen Sambia.

Drei Schalker Profis stehen zudem im Aufgebot der U21-Nationalmannschaft ihres Landes. Die deutschen Junioren, für die neben Thilo Kehrer erstmals auch Alexander Nübel berufen wurde, bestreiten am Freitag (18 Uhr) zunächst in Paderborn ein Testspiel gegen Ungarn. Am Dienstag startet die Elf von Stefan Kuntz in die Qualifikation zur Europameisterschaft 2019 in Italien. Gegner des amtierenden Titelträgers in Osnabrück ist ab 19 Uhr Kosovo.

Ein ähnliches Programm absolviert Amine Harit mit der U21 Frankreichs. Nach einem Freundschaftsspiel am Freitag gegen Chile geht es für Schalkes Nummer 25 am Dienstag gegen Kasachstan erstmals um Punkte in der EM-Qualifikation.

Seite teilen