Niederlage für Amine Harit trotz starker WM-Premiere

Unglücklicher kann man kaum verlieren: Durch einen Gegentreffer in der 5. Minute der Nachspielzeit hat Amine Harits WM-Debüt am Freitag (15.6.) ein bitteres Ende genommen. Beim Auftaktspiel der Gruppe B zwischen Marokko und dem Iran sorgte Aziz Bouhaddouz vom FC St. Pauli praktisch mit der letzten Aktion des Spiels per Eigentor für den Sieg der Iraner.

Dabei waren die Nordafrikaner, bei denen Harit 82. Minuten lang mitwirkte und eine starke Leistung zeigte, in St. Petersburg über weite Strecken der Partie die überlegenere Mannschaft. Vor allem in der Anfangsphase sorgten die Marokkaner für viel Gefahr vor dem gegnerischen Tor, konnten sich jedoch nicht mit einem Treffer belohnen. Wenige Sekunden vor dem Abpfiff traf Marokko dann doch noch ins Gehäuse – allerdings auf der falschen Seite.

Die nächste Chance auf die ersten Punkte bekommen Harit und Co. am Mittwoch (20.6., 14 Uhr). Dann kommt es in Moskau zum Aufeinandertreffen mit den Portugiesen, die einen Punkt auf dem Konto haben. Das Team um Superstar Cristiano Ronaldo trennte sich bei seiner Auftaktpartie mit 3:3 von Spanien. Ronaldo erzielte dabei alle drei Tore für Portugal.

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

190911_schubert

Erfolgreicher Länderspielabend für 04 Knappen

Markus Schubert, Juan Miranda, Matija Nastasic und Amine Harit haben mit ihren jeweiligen Nationalmannschaften am Dienstag Siege feiern dürfen, es kamen allerdings nicht alle vier S04-Profis zum Einsatz. schalke04.de fasst die Länderspiele mit königsblauer Beteiligung zusammen.

190910_raman

Raman-Debüt bei deutlichem Belgien-Sieg in Schottland

Benito Raman darf sich offiziell belgischer Nationalspieler nennen. Der 24 Jahre alte Offensivmann wurde am Montag (9.9.) beim 4:0-Erfolg der „Roten Teufel“ im EM-Qualifikationsspiel in Schottland in der 90. Minute für Thomas Meunier eingewechselt und feierte damit sein Nationalelf-Debüt.

07 09 2019 Belgrade Serbia Portugal European qualifiers men s football Matija Nastasic Serbia PUBL

Nastasic mit Comeback für Serbien – 2:4 gegen Portugal

Seine Rückkehr in die serbische Nationalmannschaft hat sich Matija Nastasic sicher etwas anders vorgestellt. Im EM-Qualifikationsspiel gegen Portugal musste der S04-Verteidiger eine 2:4-Niederlage einstecken, dabei konnten die Serben mit dem Titelverteidiger eigentlich gut mithalten.

CHICAGO IL JULY 07 United States midfielder Weston Mckennie 8 looks on during the CONCACAF Gol

McKennie mit bitterer Niederlage, Kutucu unterliegt bei U21-Debüt

Gleich fünf Knappen waren mit ihren nationalen Auswahlen am Freitag (6.9.) und Samstag (7.9.) im Einsatz – es lief nicht allzu rund. Weston McKennie hatte mit den USA gegen Mexiko das Nachsehen, Ahmed Kutucu unterlag bei seinem U21-Debüt mit der Türkei ebenfalls. Amine Harit (Marokko) spielte unentschieden, Benito Raman (Belgien) und Juan Miranda (Spanien/U21) kamen nicht zum Einsatz. schalke04.de fasst alle Partien zusammen.