Ozan Kabak und Ahmed Kutucu feiern Sieg zum Einstand

Mit Ozan Kabak und Ahmed Kutucu haben am Sonntag (17.11.) gleich zwei Knappen ihr Länderspieldebüt gefeiert. Die beiden Schalker standen in der Startelf der türkischen Auswahl, die sich zum Abschluss der erfolgreichen EM-Qualifikation mit 2:0 in Andorra durchsetzen konnte.

Kutucu, der zunächst für das Aufgebot der türkischen U21, die am Dienstag (19.11.) ebenfalls in Andorra gefordert ist, vorgesehen war, kam insgesamt 85 Minuten lang zum Einsatz.

Kabak spielte über die komplette Distanz. Beide Treffer bei dem zu keinem Zeitpunkt der Partie gefährdeten Sieg in Andorra la Vella fielen bereits in der Anfangsphase. Enes Ünal, Stürmer von Real Valladolid, erzielte in der 17. Minute das 1:0, wenig später ließ er per Foulelfmeter sein zweites Tor folgen (21.).

Mit 23 Zählern aus zehn Partien hat die Türkei die Gruppe H auf Rang zwei beendet. Als Spitzenreiter schloss Frankreich ab. Der amtierende Weltmeister holte zwei Punkte mehr.

Niederlage für Markus Schubert

Markus Schubert hat mit der deutschen U21 eine 2:3-Niederlage in der EM-Qualifikation gegen Belgien hinnehmen müssen. Vor 16.504 Zuschauern in Freiburg stand der Keeper der Königsblauen in der Anfangsformation und hütete die gesamten 90 Minuten den Kasten. Im Schwarzwaldstadion musste der 21-Jährige dreimal hinter sich greifen: Lois Openda (43., 70.) gelang ein Doppelschlag, zudem knipste Zinho Vanheusden (26.) für den Nachwuchs der „Roten Teufel“. Für Deutschland trafen Nico Schlotterbeck (38.) und Ragnar Ache (81.).

Durch den Sieg übernahm Belgien mit sieben Punkten die Tabellenführung in der deutschen Gruppe. Die DFB-Youngster, die zuletzt im September 2009 ein Heimspiel in der Qualifikation verloren hatten, haben bei sechs Punkten ein Spiel weniger und damit trotz der Niederlage weiterhin beste Karten, das EM-Ticket zu lösen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Rabbi Matondo und Ozan Kabak

EM-Auslosung: Hammergruppe für Deutschland – Königsblaues Duell möglich

In Bukarest sind am Samstag (30.11.) die sechs Vorrundengruppen für die Europameisterschaft ausgelost worden. Mehr als ein halbes Dutzend Knappen war in der Qualifikation für seine Heimatverbände am Ball und darf sich demnach berechtigte Hoffnungen machen, auch beim Endturnier im kommenden Sommer dabei zu sein. Die EM beginnt am 12. Juni 2020.

191120_skillzy

Königsblaue Duelle möglich: Alle Infos zu EM-Auslosung und Playoffs

Rabbi Matondos Waliser haben sich am Dienstag (19.11.) als letzte Mannschaft über die Gruppenphase der EM-Qualifikation für die Endrunde im kommenden Jahr qualifiziert. Auch andere Schalker sind mit ihren Nationalmannschaften sicher dabei, während ein Knappe den Umweg über die Playoffs gehen muss. schalke04.de gibt einen Überblick zur anstehenden Auslosung sowie den Playoffs um die verbliebenen vier EM-Tickets.

Suat Serdar

Matondo löst EM-Ticket – Serdar und McKennie feiern Gruppensieg

Erfolgreicher Länderspielabend: Suat Serdar, Rabbi Matondo und Weston McKennie waren allesamt siegreich und erreichten am Dienstag (19.11.) mit ihren Auswahlen die zuvor gesteckten Ziele. schalke04.de blickt auf die letzten Spiele der FIFA-Abstellungsperiode zurück.

Levent Mercan

Levent Mercan gewinnt mit der deutschen U20

Mit der deutschen U20-Nationalmannschaft hat Levent Mercan am Montag (18.11.) ein Erfolgserlebnis gefeiert. In Portugal zeigte der DFB-Nachwuchs eine überzeugende Leistung und setzte sich mit 2:0 durch. Dabei stand das Schalker Eigengewächs in der Startelf von Trainer Manuel Baum. Der Mittelfeldmann kam in Aveiro 77 Minuten lang zum Einsatz.