Suat Serdar feiert Premiere in der deutschen Nationalelf

Beim 2:2-Unentschieden im Testspiel gegen Argentinien hat Suat Serdar am Mittwoch (9.10.) sein Debüt in der deutschen Nationalmannschaft gefeiert. Der Mittelfeldmann der Königsblauen, der von Bundestrainer Joachim Löw nachnominiert worden war, wurde nach 71 Minuten für Serge Gnabry eingewechselt.

Suat Serdar

In der Neuauflage des WM-Endspiels von 2014 waren Serge Gnabry (15.) und Kai Havertz (22.) für die DFB-Elf erfolgreich, die Treffer der Südamerikaner erzielten Lucas Alario (66.) und Lucas Ocampos (85.).

Am Sonntag (13.10.) könnte Serdar auch seine Premiere in einem Pflichtspiel feiern, wenn die deutsche Mannschaft im Rahmen der EM-Qualifikation in Estland gefordert ist. Anpfiff in Tallinn ist um 20.45 Uhr, RTL überträgt live.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Victor Pálsson

Startelfeinsätze, aber keine Siege für Victor Pálsson und Darko Churlinov

Mit Victor Pálsson und Darko Churlinov waren am Mittwoch (8.9.) zwei Schalker für ihre Nationalmannschaften im Einsatz. Pálssons Isländer unterlagen Deutschland deutlich, Churlinov holte mit Nordmazedonien einen Zähler gegen Rumänien.

Malick Thiaw

Tor, Vorlage und Sieg: Malick Thiaw mit der U21 erfolgreich

Dreifacher Grund zur Freude bei Malick Thiaw: Der Verteidiger des FC Schalke 04 feierte mit der deutschen U21-Nationalmannschaft am Dienstag (7.9.) beim EM-Qualifikationsspiel in Lettland bei seinem zweiten Auftritt im DFB-Trikot seinen zweiten Sieg. Zum 3:1-Erfolg in Riga steuerte der 20-Jährige den Treffer zum Endstand bei. Zudem bereitete er ein weiteres Tor vor.

Mehmet Can Aydin

Zweiter Einsatz für die U20: Mehmet Can Aydin spielt 1:1 gegen Norwegen

Mit Mehmet Can Aydin in der Startelf hat sich die deutsche U20-Nationalmannschaft am Montag (6.9.) in einem Testspiel 1:1-unentschieden von Norwegen getrennt. In Zwickau war das Schalker Eigengewächs über die volle Distanz am Ball. Für den Rechtsfuß war es das zweite Spiel im Trikot der U20 und der insgesamt 26. Einsatz für eine Junioren-Mannschaft des Deutschen Fußball-Bundes.

Darko Churlinov

Sieg knapp verpasst: Darko Churlinov spielt 90 Minuten bei 2:2 gegen Island

Darko Churlinov war am Sonntag (5.9.) in der WM-Qualifikation für die nordmazedonische Nationalmannschaft am Ball. Der Mittelfeldmann der Königsblauen kam beim 2:2-Unentschieden gegen Gastgeber Island über die volle Distanz zum Einsatz. In Reykjavik gab es dabei allerdings kein Duell mit Mitspieler Victor Pálsson. Der 30-Jährige zählte nicht zur isländischen Anfangsformation und wurde auch nicht eingewechselt.