Suat Serdar feiert Premiere in der deutschen Nationalelf

Beim 2:2-Unentschieden im Testspiel gegen Argentinien hat Suat Serdar am Mittwoch (9.10.) sein Debüt in der deutschen Nationalmannschaft gefeiert. Der Mittelfeldmann der Königsblauen, der von Bundestrainer Joachim Löw nachnominiert worden war, wurde nach 71 Minuten für Serge Gnabry eingewechselt.

In der Neuauflage des WM-Endspiels von 2014 waren Serge Gnabry (15.) und Kai Havertz (22.) für die DFB-Elf erfolgreich, die Treffer der Südamerikaner erzielten Lucas Alario (66.) und Lucas Ocampos (85.).

Am Sonntag (13.10.) könnte Serdar auch seine Premiere in einem Pflichtspiel feiern, wenn die deutsche Mannschaft im Rahmen der EM-Qualifikation in Estland gefordert ist. Anpfiff in Tallinn ist um 20.45 Uhr, RTL überträgt live.

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

191016_schubert

Schubert hält die Null fest – McKennie verliert Prestige-Duell

Während Markus Schubert und Juan Miranda am Dienstag (15.10.) jeweils drei Punkte ihrer Nationalteams bejubeln durften, verlief der Abend für zwei weitere Knappen weniger erfreulich. schalke04.de fasst die Länderspiele mit königsblauer Beteiligung zusammen.

191013_serdar

Mit Suat Serdar: Deutsche Nationalelf gewinnt 3:0 in Estland

Auf die Testspiel-Premiere gegen Argentinien folgte für Suat Serdar am Sonntag (13.10.) das Pflichtspieldebüt in der deutschen Nationalelf. Beim 3:0-Sieg in Estland wurde der Mittelfeldmann eingewechselt. schalke04.de fasst diese Begegnung ebenso wie weitere Länderspiele mit königsblauer Beteiligung zusammen.

Weston McKennie

Überragender Auftritt: Weston McKennie erzielt drei Treffer in 13 Minuten

Drei Schalker waren am Freitag (11.10.) international im Einsatz. Die Bilanz: ein Sieg für Weston McKennie, ein Unentschieden für Amine Harit und eine Niederlage für Ahmed Kutucu. Über einen Erfolg konnte sich mit Ozan Kabak zudem ein weiterer Knappe freuen - zum Einsatz kam er aber nicht. schalke04.de fasst die vier Partien zusammen.

Salif Sané gegen Neymar

Salif Sané spielt 1:1 gegen Brasilien - Kein Sieger im Schalker U21-Duell

Mit Salif Sané, Markus Schubert und Juan Miranda waren am Donnerstag (10.10.) drei Knappen für ihre Heimatverbände am Ball. Rabbi Matondo und Levent Mercan blieb hingehen nur die Zuschauerrolle. schalke04.de fasst die Partien mit königsblauer Beteiligung zusammen.