Thilo Kehrer erstmals Kapitän der U21-Nationalelf

Yevhen Konoplyanka, Matija Nastasic, Donis Avdijaj und Nabil Bentaleb waren am Dienstag (5.9.) mit ihren Nationalteams in der WM-Qualifikation gefordert. Überdies sind Thilo Kehrer, Alexander Nübel und Amine Harit mit ihren Heimatverbänden in die Qualifikation für die kommende U21-Europameisterschaft gestartet. schalke04.de fasst die Auftritte der königsblauen Kicker zusammen.

Konoplyanka verliert gegen direkten Konkurrenten

In Rejkjavik setzte es für die Ukraine um Yevhen Konoplyanka eine 0:2-Niederlage, bei der Gylfi Sigurdsson beide Treffer für die Gastgeber erzielte. Der ehemalige Hoffenheimer war in der 47. sowie in der 66. Minute erfolgreich. Konoplyanka stand vom An- bis zum Abpfiff auf dem Platz. Aufgrund der Pleite haben die Nordeuropäer die Ukraine in der Gruppe I überflügelt. Island kommt als Tabellenzweiter ebenso wie Spitzenreiter Kroatien auf 16 Punkte, die Ukraine und die Türkei liegen mit 14 Zählern in Lauerstellung. Alle Mannschaften bestreiten noch zwei Begegnungen.

Nastasic bei wichtigem Dreier ohne Einsatz

Matija Nastasic kam beim 1:0-Sieg der serbischen Auswahl in Irland nicht zum Einsatz. Schalkes Abwehrmann saß 90 Minuten lang auf der Bank. Das goldene Tor in Dublin markierte Aleksandar Kolarov zehn Minuten nach dem Seitenwechsel. Dank des Dreiers haben die Serben, die ab der 68. Minute aufgrund eines Platzverweises gegen Nikola Maksimovic in Unterzahl spielen mussten, ihre Tabellenführung in der Gruppe D gefestigt. Bei noch zwei ausstehenden Partien beträgt der Vorsprung auf Verfolger Wales vier Punkte.

Avdijajs Team wartet weiter auf ersten Sieg

Die kosovarischen Kicker warten weiter auf ihren ersten Sieg in der WM-Qualifikation. Gegen Finnland setzte es in Shkoder eine 0:1-Niederlage, bei der Schalkes ehemaliger Stürmer Teemu Pukki sieben Minuten vor dem Schlusspfiff das einzige Tor des Tages erzielte. Donis Avdijaj kam nicht zum Einsatz. In der Tabelle der Gruppe I liegt der UEFA-Neuling mit lediglich einen Punkt abgeschlagen auf dem letzten Rang.

Bentaleb unterliegt erneut

Nach der 1:3-Niederlage im Hinspiel am Samstag (2.9.) hat Algerien auch das zweite Aufeinandertreffen mit Sambia verloren. In Constantine unterlagen Nabil Bentaleb und Co. mit 0:1. Damit kann der WM-Achtelfinalist von 2014 die Qualifikation für das Turnier in Russland ad acta legen. In der Gruppe B der afrikanischen Runde hat Algerien nach vier von sechs Spielen gerade einmal einen Punkt auf dem Konto. Tabellenführer ist Nigeria. Die ‚Super Eagles‘ konnten schon zehn Zähler einheimsen.

Arbeitssieg für Kehrer und Nübel

Mit Thilo Kehrer als Kapitän hat die deutsche U21 zum Auftakt in die EM-Qualifikation einen 1:0-Sieg gegen den Kosovo gefeiert. Der Abwehrspieler der Königsblauen kam über die volle Distanz zum Einsatz. Mit Alexander Nübel stand zudem ein weiterer Knappe in der Anfangsformation. Der Keeper hütete zum zweiten Mal das Tor der DFB-Junioren. Den einzigen Treffer in Osnabrück erzielte Maximilian Eggestein von Werder Bremen kurz vor dem Seitenwechsel.

Harit verschießt Elfmeter

Amine Harit war ebenfalls in der U21-EM-Qualifikation erfolgreich. Der Mittelfeldmann, der sich zuletzt beim 1:1 im Testspiel gegen Chile in die Torschützenliste eintragen konnte, errang mit der französischen Auswahl einen 4:1-Erfolg gegen Kasachstan. Bei dem Sieg in Le Mans vergab Schalkes Nummer 25 in der dritten Minute einen Strafstoß. Sämtliche Tore der Franzosen fielen erst in der Schlussphase. Martin Terrier schnürte einen Dreierpack (71., 83., 87.), zudem war Jonathan Bamba einmal erfolgreich (74.).