Überragender Auftritt: Weston McKennie erzielt drei Treffer in 13 Minuten

Drei Schalker waren am Freitag (11.10.) international im Einsatz. Die Bilanz: ein Sieg für Weston McKennie, ein Unentschieden für Amine Harit und eine Niederlage für Ahmed Kutucu. Über einen Erfolg konnte sich mit Ozan Kabak zudem ein weiterer Knappe freuen - zum Einsatz kam er aber nicht. schalke04.de fasst die vier Partien zusammen.

McKennie mit neuem US-Rekord

Die US-amerikanische Nationalelf ist mit einem Kantersieg gegen Kuba in die CONCACAF Nations League gestartet. Überragender Mann auf dem Platz beim 7:0 gegen Kuba war Weston McKennie. Der Schalker Mittelfeldmann traf nach 30 Sekunden zur Führung und ließ bereits nach fünf Minuten das 2:0 folgen. Den dritten Treffer der US-Boys von Jordan Morris (9.) bereitete McKennie dann vor, bevor er in der 13. Minute selbst wieder knipste. Damit stellte der 21-Jährige einen neuen Rekord auf: Es war der schnellste Hattrick in der Geschichte der US-amerikanischen Nationalelf.

Für die weiteren Treffer in Washington D.C. waren Dario Ramos per Eigentor (37.), der Bremer Joshua Sargent (40.) und Christian Pulisic (62.) verantwortlich. Letztgenannter Spieler, der das Trikot des FC Chelsea trägt, traf vom Elfmeterpunkt. Zur Pause, als das Spiel längst entschieden war, wurde McKennie ausgewechselt. Nach dem Abpfiff konnte er sich über die Auszeichnung „Man of the Match“ freuen.

Auch in ihrem zweiten Spiel peilen die US-Boys einen Sieg an. Gegner in der Nacht auf Mittwoch (16.10.) ist das bisher ungeschlagene Kanada (zwei Spiele, zwei Siege), das um 1.30 Uhr mitteleuropäischer Zeit in Toronto Heimrecht genießt.

Harit spielt 1:1

Mit Amine Harit in der Startelf ist die marokkanische Nationalelf in einem Testspiel gegen Libyen nicht über ein 1:1-Unentschieden hinausgekommen. Jawad El Yamiq hatte die Mannschaft um Schalkes Offensivkraft nach 20 Minuten in Führung geschossen, Sanad Al Warfali traf drei Zeigerumdrehungen vor dem Pausenpfiff zum Endstand.

Ebenfalls zum Einsatz kam Hamza Mendyl. Der Linksverteidiger ist aktuell von den Königsblauen an den französischen Erstligisten FCO Dijon verliehen. In einem weiteren Testspiel messen sich die Marokkaner am Dienstag (15.10.) mit Gabun. Anpfiff in Tanger ist um 21 Uhr.

Last-Minute-Jubel bei Kabak

Ozan Kabak kam beim EM-Qualifikationsspiel gegen Albanien zwar nicht zum Einsatz und muss damit auf sein Debüt in der türkischen A-Nationalmannschaft warten, dennoch hatte der Innenverteidiger der Königsblauen Grund zur Freude. Denn sein Team gewann dank eines Last-Minute Treffers von Cenk Tosun mit 1:0 und verteidigte damit Rang eins in der Gruppe H.

Die nächste Aufgabe für die Kicker vom Bosporus hat es in sich. Denn die Türkei ist am Montag (14.10.) in Frankreich gefordert. Der amtierende Weltmeister liegt punktgleich auf dem zweiten Platz.

Kutucu verliert in Unterzahl

Eine deutliche Niederlage setzte es für Ahmed Kutucu. Mit der türkischen U21-Auswahl unterlag der Stürmer mit 0:3 in Österreich. Dabei stand Schalkes Nummer 15 in der Startelf und spielte fast über die komplette Distanz. Wenige Augenblicke vor dem Abpfiff wurde Kutucu ausgewechselt. Zu diesem Zeitpunkt standen nur noch neun türkische Akteure auf dem Platz, da Abdurrahim Dursun (53.) und Orkun Kökcu (90.) jeweils die Gelb-Rote Karte gesehen hatten.

Nach lediglich vier Punkten aus fünf Spielen in der Gruppe 3 können sich die türkischen Youngster nur noch geringe Hoffnungen auf eine Teilnahme an der kommenden Junioren-Europameisterschaft machen.

Das könnte dich auch interessieren

191120_skillzy

Königsblaue Duelle möglich: Alle Infos zu EM-Auslosung und Playoffs

Rabbi Matondos Waliser haben sich am Dienstag (19.11.) als letzte Mannschaft über die Gruppenphase der EM-Qualifikation für die Endrunde im kommenden Jahr qualifiziert. Auch andere Schalker sind mit ihren Nationalmannschaften sicher dabei, während ein Knappe den Umweg über die Playoffs gehen muss. schalke04.de gibt einen Überblick zur anstehenden Auslosung sowie den Playoffs um die verbliebenen vier EM-Tickets.

Suat Serdar

Matondo löst EM-Ticket – Serdar und McKennie feiern Gruppensieg

Erfolgreicher Länderspielabend: Suat Serdar, Rabbi Matondo und Weston McKennie waren allesamt siegreich und erreichten am Dienstag (19.11.) mit ihren Auswahlen die zuvor gesteckten Ziele. schalke04.de blickt auf die letzten Spiele der FIFA-Abstellungsperiode zurück.

Levent Mercan

Levent Mercan gewinnt mit der deutschen U20

Mit der deutschen U20-Nationalmannschaft hat Levent Mercan am Montag (18.11.) ein Erfolgserlebnis gefeiert. In Portugal zeigte der DFB-Nachwuchs eine überzeugende Leistung und setzte sich mit 2:0 durch. Dabei stand das Schalker Eigengewächs in der Startelf von Trainer Manuel Baum. Der Mittelfeldmann kam in Aveiro 77 Minuten lang zum Einsatz.

Ahmed Kutucu

Ozan Kabak und Ahmed Kutucu feiern Sieg zum Einstand

Mit Ozan Kabak und Ahmed Kutucu haben am Sonntag (17.11.) gleich zwei Knappen ihr Länderspieldebüt gefeiert. Die beiden Schalker standen in der Startelf der türkischen Auswahl, die sich zum Abschluss der erfolgreichen EM-Qualifikation mit 2:0 in Andorra durchsetzen konnte.