Vorläufiger WM-Kader: Leon Goretzka dabei

Joachim Löw hat am Dienstag (15.5.) im Deutschen Fußballmuseum sein vorläufiges Aufgebot für die anstehende Weltmeisterschaft in Russland bekanntgegeben. Mit Leon Goretzka nominierte der Bundestrainer auch einen Spieler des FC Schalke 04.

Der 23-Jährige, der im Vorjahr mit dem DFB-Team den Confed-Cup in Russland gewinnen konnte, kam bislang in 14 Länderspielen zum Einsatz. Dabei gelangen ihm sechs Treffer.

Der vorläufige Kader umfasst insgesamt 27 Spieler. Bis zur finalen Meldung seines Aufgebots am 4. Juni bei der FIFA muss Joachim Löw noch vier Akteure aus seiner Vorauswahl streichen. Danach kann ein Spieler nur noch ersetzt werden, wenn er sich bis 24 Stunden vor dem ersten WM-Spiel seiner Mannschaft schwer verletzt.

Deutschland trifft bei dem Turnier in Russland in der Vorrundengruppe F auf Mexiko, Schweden und Südkorea.

Der vorläufige WM-Kader im Überblick:

Tor: Bernd Leno (Bayer Leverkusen), Manuel Neuer (Bayern München), Marc-André ter Stegen (FC Barcelona) und Kevin Trapp (Paris St. Germain).

Abwehr: Jerome Boateng (Bayern München), Matthias Ginter (Borussia Mönchengladbach), Jonas Hector (1. FC Köln), Mats Hummels (Bayern München), Joshua Kimmich (Bayern München), Marvin Plattenhardt (Hertha BSC), Antonio Rüdiger (FC Chelsea), Niklas Süle (Bayern München) und Jonathan Tah (Bayer Leverkusen).

Mittelfeld/Angriff: Julian Brandt (Bayer Leverkusen), Julian Draxler (Paris St. Germain), Mario Gomez (VfB Stuttgart), Leon Goretzka (FC Schalke 04), Ilkay Gündogan (Manchester City), Sami Khedira (Juventus Turin), Toni Kroos (Real Madrid), Thomas Müller (Bayern München), Mesut Özil (FC Arsenal), Nils Petersen (SC Freiburg), Marco Reus (Borussia Dortmund), Sebastian Rudy (FC Bayern), Leroy Sané (Manchester City) und Timo Werner (RB Leipzig).

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

191013_serdar

Mit Suat Serdar: Deutsche Nationalelf gewinnt 3:0 in Estland

Auf die Testspiel-Premiere gegen Argentinien folgte für Suat Serdar am Sonntag (13.10.) das Pflichtspieldebüt in der deutschen Nationalelf. Beim 3:0-Sieg in Estland wurde der Mittelfeldmann eingewechselt. schalke04.de fasst diese Begegnung ebenso wie weitere Länderspiele mit königsblauer Beteiligung zusammen.

Weston McKennie

Überragender Auftritt: Weston McKennie erzielt drei Treffer in 13 Minuten

Drei Schalker waren am Freitag (11.10.) international im Einsatz. Die Bilanz: ein Sieg für Weston McKennie, ein Unentschieden für Amine Harit und eine Niederlage für Ahmed Kutucu. Über einen Erfolg konnte sich mit Ozan Kabak zudem ein weiterer Knappe freuen - zum Einsatz kam er aber nicht. schalke04.de fasst die vier Partien zusammen.

Salif Sané gegen Neymar

Salif Sané spielt 1:1 gegen Brasilien - Kein Sieger im Schalker U21-Duell

Mit Salif Sané, Markus Schubert und Juan Miranda waren am Donnerstag (10.10.) drei Knappen für ihre Heimatverbände am Ball. Rabbi Matondo und Levent Mercan blieb hingehen nur die Zuschauerrolle. schalke04.de fasst die Partien mit königsblauer Beteiligung zusammen.

Suat Serdar

Suat Serdar feiert Premiere in der deutschen Nationalelf

Beim 2:2-Unentschieden im Testspiel gegen Argentinien hat Suat Serdar am Mittwoch (9.10.) sein Debüt in der deutschen Nationalmannschaft gefeiert. Der Mittelfeldmann der Königsblauen, der von Bundestrainer Joachim Löw nachnominiert worden war, wurde nach 71 Minuten für Serge Gnabry eingewechselt.