Yevhen Konoplyanka trifft in der UEFA Nations League

Drei Knappen waren am Donnerstag (6.9.) für ihre Heimatverbände am Ball - und das äußerst erfolgreich. schalke04.de fasst die Auftritte von Yevhen Konolyanka sowie Guido Burgstaller und Alessandro Schöpf zusammen.

Konoplyanka leitet Wende ein

Die ukrainische Auswahl hat in Tschechien einen erfolgreichen Auftakt in die neu geschaffene UEFA Nations League gefeiert. Im ersten Spiel der Gruppe B1 lag die Mannschaft um Yevhen Konoplyanka, der insgesamt 77 Minuten lang zum Einsatz kam, nach einem frühen Gegentreffer von Patrik Schick aus der vierten Minute zunächst 0:1 hinten. Sekunden vor dem Pausenpfiff gelang Schalkes Nummer 11 der Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel sah es lange so aus, als ob es bei dem Remis bleiben würde. In der Nachspielzeit schlugen die Ukrainer dann aber noch einmal zu, Oleksandr Zinchenko traf zum umjubelten Sieg. Seine zweite Partie in der UEFA Nations League bestreitet der EM-Gastgeber von 2012 am Sonntag (9.9.) gegen die Slowakei.

S04-Duo feiert 2:0-Sieg gegen Schweden

Mit Guido Burgstaller und Alessandro Schöpf in der Startelf bezwang die österreichische Auswahl den WM-Viertelfinalisten Schweden in einem Testspiel mit 2:0. Am ersten Treffer beteiligt war Burgstaller, Torschütze in einem Zweikampf mit Schalkes Angreifer war letztlich aber Schwedens Verteidiger Filip Helander (11.). Fünf Minuten nach dem Pausenpfiff hatte Schöpf das 2:0 auf dem Fuß, setzte die Kugel aber knapp über die Latte. So war David Alaba in der 64. Minute der Treffer zum Endstand vorbehalten. Zu diesem Zeitpunkt waren die beiden Knappen nicht mehr auf dem Feld, Burgstaller und Schöpf wurden nach 59 Minuten ausgewechselt. Am Dienstag (11.9.) beginnt für Österreich die UEFA Nations League. Zum Auftakt ist das ÖFB-Team in Bosnien gefordert.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Das könnte dich auch interessieren

190911_schubert

Erfolgreicher Länderspielabend für 04 Knappen

Markus Schubert, Juan Miranda, Matija Nastasic und Amine Harit haben mit ihren jeweiligen Nationalmannschaften am Dienstag Siege feiern dürfen, es kamen allerdings nicht alle vier S04-Profis zum Einsatz. schalke04.de fasst die Länderspiele mit königsblauer Beteiligung zusammen.

190910_raman

Raman-Debüt bei deutlichem Belgien-Sieg in Schottland

Benito Raman darf sich offiziell belgischer Nationalspieler nennen. Der 24 Jahre alte Offensivmann wurde am Montag (9.9.) beim 4:0-Erfolg der „Roten Teufel“ im EM-Qualifikationsspiel in Schottland in der 90. Minute für Thomas Meunier eingewechselt und feierte damit sein Nationalelf-Debüt.

07 09 2019 Belgrade Serbia Portugal European qualifiers men s football Matija Nastasic Serbia PUBL

Nastasic mit Comeback für Serbien – 2:4 gegen Portugal

Seine Rückkehr in die serbische Nationalmannschaft hat sich Matija Nastasic sicher etwas anders vorgestellt. Im EM-Qualifikationsspiel gegen Portugal musste der S04-Verteidiger eine 2:4-Niederlage einstecken, dabei konnten die Serben mit dem Titelverteidiger eigentlich gut mithalten.

CHICAGO IL JULY 07 United States midfielder Weston Mckennie 8 looks on during the CONCACAF Gol

McKennie mit bitterer Niederlage, Kutucu unterliegt bei U21-Debüt

Gleich fünf Knappen waren mit ihren nationalen Auswahlen am Freitag (6.9.) und Samstag (7.9.) im Einsatz – es lief nicht allzu rund. Weston McKennie hatte mit den USA gegen Mexiko das Nachsehen, Ahmed Kutucu unterlag bei seinem U21-Debüt mit der Türkei ebenfalls. Amine Harit (Marokko) spielte unentschieden, Benito Raman (Belgien) und Juan Miranda (Spanien/U21) kamen nicht zum Einsatz. schalke04.de fasst alle Partien zusammen.