Zwei Schalker in finalen EM-Kader der U21 berufen

Die deutsche U21-Nationalmannschaft geht das Projekt EM-Titelverteidigung mit zwei Profis des FC Schalke 04 an. Trainer Stefan Kuntz hat am Freitag (7.6.) Alexander Nübel und Suat Serdar in seinen 23-Mann-Kader für die vom 16. bis 30. Juni 2019 anstehende Europameisterschaft in Italien und San Marino berufen. Cedric Teuchert hingegen hat es nicht in das finale Aufgebot geschafft.

In der Gruppe B treffen die DFB-Junioren auf Dänemark (17.6.), Serbien (20.6.) und Österreich (23.6.). Die drei Gruppensieger sowie der beste Gruppenzweite qualifizieren sich für die Halbfinal-Partien am 27. Juni. Das Endspiel steigt am 30. Juni.
Vor dem ersten Gruppenspiel stehen für den U21-Europameister von 2017 noch zwei Testspiele auf dem Programm. Am Freitag (7.6.) spielt die Mannschaft von Stefan Kuntz gegen eine U21-Landesauswahl aus Südtirol, am Montag (10.6.) folgt ein Duell mit EM-Teilnehmer Polen, das allerdings unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfindet.

Der EM-Kader der deutschen U21 im Überblick:

Tor: Florian Müller (1. FSV Mainz 05), Alexander Nübel (FC Schalke 04), Markus Schubert (Dynamo Dresden).

Abwehr: Waldemar Anton (Hannover 96), Timo Baumgartl (VfB Stuttgart), Benjamin Henrichs (AS Monaco), Lukas Klostermann (RB Leipzig), Maximilian Mittelstädt (Hertha BSC), Jonathan Tah (Bayer Leverkusen), Felix Uduokhai (VfL Wolfsburg).

Mittelfeld: Nadiem Amiri (TSG 1899 Hoffenheim), Mahmoud Dahoud (Borussia Dortmund), Maximilian Eggestein (Werder Bremen), Robin Koch (SC Freiburg), Eduard Löwen (1. FC Nürnberg), Arne Maier (Hertha BSC), Florian Neuhaus (Borussia Mönchengladbach), Levin Öztunali (1. FSV Mainz 05), Marco Richter (FC Augsburg), Suat Serdar (FC Schalke 04).

Angriff: Johannes Eggestein (Werder Bremen), Lukas Nmecha (Preston North End), Luca Waldschmidt (SC Freiburg).

Das könnte dich auch interessieren

190625_kenny

Jonjoe Kenny trifft sehenswert bei England-Remis

Die englische U21-Nationalmannschaft hat in ihrem letzten Spiel dieser Europameisterschaft einen Punkt geholt. Gegen Kroatien spielten die Young Lions am Montag (24.6.) 3:3-Unentschieden. S04-Neuzugang Jonjoe Kenny traf mit einem satten Distanzschuss zur zwischenzeitlichen 3:2-Führung.

Salif Sané

Salif Sané bei Senegals Auftaktsieg verletzt ausgewechselt

Über den 2:0-Auftakterfolg beim Afrika-Cup gegen Tansania konnte sich Salif Sané nur bedingt freuen. Der Innenverteidiger der Königsblauen stand zwar in der Startelf des Senegals, musste aber bereits nach 24 Minuten ausgewechselt werden. Kurz zuvor war er nach einem Kopfballduell unglücklich aufgekommen und klagte danach über Schmerzen im Knöchel. Eine genaue Diagnose steht noch aus.

Alexander Nübel

S04-Duo zieht ins EM-Halbfinale ein

Dank eines 1:1-Unentschiedens gegen Österreich ist die deutsche U21-Nationalelf am Sonntag (23.6.) ins Halbfinale der Junioren-Europameisterschaft eingezogen. Gleichzeitig sicherten sich die DFB-Youngster, bei denen Alexander Nübel in der Startelf stand und Suat Serdar nach 56 Minuten eingewechselt wurde, das Ticket für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio.

Weston McKennie USA

Rekordsieg für Weston McKennie und die USA beim Gold Cup

Zweiter Sieg im zweiten Spiel: Die US-amerikanische Nationalmannschaft hat sich vorzeitig das Weiterkommen beim Gold Cup gesichert. Dem Team um Weston McKennie gelang in der Nacht zu Sonntag (23.6.) ein wahres Schützenfest. 6:0 lautete der Endstand in Cleveland gegen Trinidad und Tobago.