Zwei Unentschieden und ein Sieg für S04-Profis

Yevhen Konoplyanka, Matija Nastasic und Alessandro Schöpf sind am Montag (5.9.) in die WM-Qualifikation gestartet. Dabei gab es für das Trio der Knappen zwei Unentschieden und einen Sieg.

Die Ukraine trennte sich 1:1 von EM-Überraschungsteam Island. Konoplyanka stand in Kiew in der Anfangsformation und agierte 90 Minuten lang auf dem linken Flügel. Nachdem Alfred Finnbogason die Nordeuropäer in der Anfangsphase in Führung geschossen hatte, glich Andriy Yarmolenko vier Minuten vor dem Seitenwechsel aus. Konoplyanka hatte in der 81. Minute die Chance zum Sieg auf dem Fuß. Der Neuzugang der Knappen vergab allerdings einen Strafstoß.

Auch Nastasic musste sich mit der serbischen Auswahl mit einem Remis begnügen. In Belgrad trennte sich der Abwehrspieler der Königsblauen, der über die volle Distanz zum Einsatz kam, mit 2:2 von Irland. Die Treffer der Platzherren erzielten Filip Kostic (62.) und Dusan Tadic (69./Foulelfmeter). Für die Gäste waren Jeff Hendrick (3.) und Daryl Murphy (80.) erfolgreich.

Als Sieger vom Platz ging Schöpf. Beim 2:1-Sieg der Österreicher in Georgien wurde der Mittelfeldmann nach 67 Minuten für den Bremer Zlatko Junuzovic eingewechselt. Bereits vor dem Seitenwechsel stellten der Neu-Augsburger Martin Hinteregger (16.) und Marc Janko (42.) die Weichen in Tiflis auf Sieg. Jano Ananidze betrieb zwölf Zeigerumdrehungen vor dem Abpfiff lediglich Ergebniskosmetik. Georgien warf danach noch einmal alles nach vorne, konnte das Blatt aber nicht wenden.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Das könnte dich auch interessieren