Lilly Kaden wechselt zum FC Schalke 04

Lilly Kaden, viertplatzierte des diesjährigen deutschen Jugendmeisterschaft über 100 Meter, schließt sich der Leichtathletik-Abteilung des FC Schalke 04 an und trainiert schon einige Wochen in der Trainingsgruppe von Timo Krampen.

Nach ihrem erfolgreich abgeschlossenen Abitur nahm auch die Sommersaison 2019 für Lilly Kaden Fahrt auf. Ihre 100 Meter Bestzeit steigerte sie auf exzellente 11,76 Sekunden und belegte einen starken vierten Rang bei den deutschen Jugendmeisterschaften der U20 in Ulm. Allerdings zahlte sie einen hohen Preis, denn noch während des Rennens zog sie sich einen Muskelbündelriss zu und fiel mehrere Wochen aus. Seit Anfang Oktober befindet sie sich nun wieder im Training und ist von den ersten Eindrücken sehr angetan: „Ich habe mich schnell eingelebt und bin von allen Mitgliedern der Trainingsgruppe nett aufgenommen worden. Ich fühle mich hier sehr wohl und das Trainingsumfeld gefällt mir.“

Ich fühle mich hier sehr wohl und das Trainingsumfeld gefällt mir.

Lilly Kaden

Ausschlaggebend für den Standortwechsel war die Zusage der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen für den Studiengang Journalismus und PR, sowie erste Gespräche mit ihrem zukünftigen Trainer Timo Krampen, die bereits während der deutschen Jugendmeisterschaft in Ulm stattfanden. Im kommenden Jahr geht die Athletin aus Winterbach (Baden-Württemberg) dann im königsblauen Trikot auf die Jagd nach neuen Bestzeiten. Verrückt machen möchte sich Lilly jedoch nicht: „Natürlich möchte ich meine Bestzeit weiter steigern. Das wichtigste ist es aber zunächst einmal gesund zu bleiben und die Balance zwischen Uni und Sport zu finden.“

Auch eine historische Bestmarke ist nicht mehr in allzu großer Ferne. Der Schalker Vereinsrekord der Frauen, gehalten von Olympiateilnehmerin Erika Rost-Pollmann, steht seit 1964 bei handgestoppten 11,5 Sekunden.