Peter Peters: Verlässlichkeit zahlt sich in barer Münze aus

Das wirtschaftlich erfolgreichste Jahr der königsblauen Geschichte resultiert daraus, dass der FC Schalke 04 strategisch gut und verlässlich arbeitet. Finanzvorstand Peter Peters hat auf der Mitgliederversammlung die Stärken des eingetragenen Vereins Schalke 04 skizziert. schalke04.de hat die wichtigsten Aussagen zusammengefasst.

… das wirtschaftlich beste Jahr der Vereinsgeschichte:

Verlässlichkeit durch Qualität ist die wichtigste Leitlinie meiner Arbeit auf Schalke. Das hat sich ausgezahlt. Für unseren Verein in barer Münze. Wir blicken auf das wirtschaftlich erfolgreichste Jahr unserer Geschichte. Das ist kein Zufall, sondern das Ergebnis unserer langjährigen strategischen Arbeit für den FC Schalke 04.

Wir bleiben ein eingetragener Verein, behalten alle unsere Rechte und holen uns keine Inverstoren ins Haus. Mit fremdfinanziertem Geld investieren wir in die VELTINS-Arena, das Berger Feld und natürlich auch in die Profi-Mannschaft. So schaffen wir Werte, die mittlerweile unsere Verbindlichkeiten deutlich übersteigen. Auch die Marketing- und Fernsehrechte nehmen an Wert zu. Mit den Erlösen aus alldem zahlt der S04 seine Verbindlichkeiten ab. Diese Strategie funktioniert: Jedes Jahr tilgen wir plangemäß rund zehn bis 15 Millionen Euro.

In den vergangenen fünf Jahren haben wir unsere Finanzverbindlichkeiten sogar um mehr als 100 Millionen auf aktuell 146 Millionen Euro gesenkt. In drei Jahren gehört unser königsblaues Wohnzimmer ganz und gar uns, dann ist die VELTINS-Arena abbezahlt. Darum ärgert es mich maßlos, wenn andere immer noch vom Schuldenclub reden. Denn der Begriff passt einfach nicht mehr, weil die Werte, die wir geschaffen haben, die Verbindlichkeiten längst deutlich übersteigen. Und auch wir haben inzwischen ein eigenes Festgeldkonto. Allein im Geschäftsjahr 2015 sind 22,5 Millionen Euro Gewinn hinzugekommen. Bei einem Umsatz von 264,5 Millionen. Das ist absoluter Rekord!

… die neue Mittelstandsanleihe:

In den kommenden Jahren optimieren wir unseren Finanzplan: Anfang Juni haben wir zwei neue Anleihen über je 25 Millionen Euro auf den Weg gebracht. Ein Riesenerfolg: Wir hätten noch viel mehr Geld einsammeln können. Die Anleger standen Schlange. Sie vertrauen auf die Qualität unserer Strategie, und sie vertrauen auf die Qualität von Aufsichtsrat und Vorstand. Wir dürfen dieses Vertrauen in unseren Club nicht missbrauchen. Wir nutzen die neuen Anleihen vor allem, um die alte zurückzuzahlen. Durch die historisch niedrigen Zinsen sparen wir Millionen von Euro.

… sportlichen Erfolg:

Wir sind ein starker Verein. Da zweifeln manche: „Starker Verein? Wir haben doch keinen sportlichen Erfolg.“ Wir im Ruhrgebiet neigen ja dazu, Dinge schlecht zu reden: „Woanders is‘ auch scheiße“. Aber das ist Jammern auf hohem Niveau. Wir sind doch Dauergast in Europa. Wir haben uns in den vergangenen 16 Jahren 15 Mal für das internationale Geschäft qualifiziert. Das ist sportlicher Erfolg, das ist sportliche Qualität.

Nur erfolgreiche Vereine wie der FC Schalke 04 profitieren maßgeblich von den Fernsehgeldern aus den nationalen und internationalen Übertragungen. Die DFL verteilt in den kommenden vier Spielzeiten mehr als vier Milliarden Euro TV-Gelder an die Bundesligisten. Die, die oben mitspielen, bekommen mehr. Dieser Trend wird sich in Zukunft noch verstärken. In der Fünf-Jahres-Wertung der UEFA rangieren wir auf Platz 13 noch vor Manchester United, dem FC Liverpool oder den Mailänder Vereinen, noch vor Bayer Leverkusen oder dem VfL Wolfsburg. Wir sind der einzige eingetragene Verein der Bundesliga, der sich nachhaltig unter den europäischen Spitzenvereinen etabliert hat. Dort gehört der FC Schalke 04 hin, und das soll auch so bleiben.

… das königsblaue Selbstverständnis:

Wir sind ein Verein, kein börsennotiertes Unternehmen. Ein Unternehmen an der Börse zielt nur auf Gewinnmaximierung. Wir aber übernehmen Verantwortung für unsere Mitglieder. Aber ihr tragt auch Verantwortung für den FC Schalke 04. Schalke ist ein e. V. – ein eingetragener Verein. Ein von den Mitgliedern getragener Verein.

Dem FC Schalke 04 geht es um Menschen. Um Menschen, die Fußball lieben und Sport treiben wollen. Und wir bieten vielfältige Sportmöglichkeiten. Herzlichen Dank an die vielen ehrenamtlichen Helfer, die sich in unseren Sportabteilungen engagieren.

Dem FC Schalke 04 geht es um Menschen. Um Menschen, denen es nicht so gut geht. Wir tragen soziale Verantwortung. Das beweisen zum Beispiel die Tausenden von Kumpelkisten, die ihr im vergangenen Jahr gepackt habt. Dafür meinen herzlichen Dank.

Dem FC Schalke 04 geht es um Menschen. Um Menschen, die eins am liebsten tun: in der Kneipe zusammen Schalke gucken. Oder in der VELTINS-Arena. Oder auswärts in fremden Stadien. Schalke gucken und Schalke leben.

Anzeige
Anzeige
Anzeige