Stehende Ovationen für Huub Stevens

Kurz nach Beginn der außerordentlichen Mitgliederversammlung des FC Schalke 04 am Samstag (17.7.) wurde es laut in der VELTINS-Arena: Aufsichtsratsmitglied Huub Stevens, der sich nicht zur Wiederwahl hatte aufstellen lassen, wurde von den anwesenden Schalkern im Stadion mit riesengroßem Beifall verabschiedet.

Huub Stevens

Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Jens Buchta, der auf eigenen Wunsch ebenfalls aus dem Gremium ausscheidet, dankte dem Niederländer für seine Mitarbeit und stellte in seiner Dankesrede noch einmal Stevens‘ großartige Verdienste für die Königsblauen heraus. „Danke für deinen Einsatz, danke für dein großartiges Engagement für Schalke 04“, sagte Dr. Buchta. „Dein Name wird auf ewig mit unserem Verein verbunden bleiben.“

Parallel zur Rede des Aufsichtsratsvorsitzenden erhoben sich die anwesenden Mitglieder von ihren Sitzen und spendeten minutenlang Applaus für den Jahrhunderttrainer. Zudem erklang das bekannte Lied der Eurofighter „Wir schlugen Roda, wir schlugen Trabzon …“ im Stadion, das noch einmal an den UEFA-Cup-Sieg 1997 erinnerte, bei dem der heute 67-Jährige als Chef-Trainer an der Seitenlinie Regie geführt hatte.

Für mich gilt wie für viele: Einmal Schalker, immer Schalker. Schalke 04 bleibt immer mein Verein.

Huub Stevens

Stevens war von dem Applaus und dem Dank der Mitglieder sichtlich ergriffen. Den Knappen wird er auch weiterhin die Treue halten, versprach er unlängst in einem Interview auf schalke04.de. „Für mich gilt wie für viele: Einmal Schalker, immer Schalker. Schalke 04 bleibt immer mein Verein“, so Stevens, der sich künftig mehr Zeit für seine Familie nehmen möchte.

Ebenfalls aus dem Aufsichtsrat verabschiedet wurde Ingolf Müller. Auch ihm dankten Dr. Buchta und die Mitglieder für sein Engagement in dem Gremium.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen