Vorstellungsrunden der Aufsichtsratskandidaten

Traditionell ermöglicht der FC Schalke 04 es seinen Mitgliedern, sich von den Kandidaten für den Aufsichtsrat vor der Mitgliederversammlung einen Eindruck zu verschaffen.

Aufgrund des engen Terminplans bis zur Mitgliederversammlung am 26.6. (die Kandidaten müssen erst eine Woche vor Beginn der MV durch den Wahlausschuss bekannt gegeben werden) und bedingt durch die Tatsache, dass ein Großteil unserer Mitglieder im Ruhrgebiet oder dessen unmittelbarer Umgebung leben, hat der Verein vier Vorstellungsrunden terminiert, zu denen alle zugelassenen Kandidaten eingeladen werden. Sie finden am 20., 22., 23. und 24. Juni in Bielefeld, Münster, Lüdenscheid und Düsseldorf statt. Eine gesonderte Einladung mit genauem Ort und Zeit folgt.

Der Verein will seinen Mitgliedern somit ermöglichen, sich bestmöglich ein eigenes Bild von den Kandidaten zu machen und damit eine Basis für das Votum auf der Mitgliederversammlung zu verschaffen. Entscheidungen auf der Mitgliederversammlung sollten wohlüberlegt und fundiert sein; nur so ist der FC Schalke weiterhin der Zukunft gewachsen.

Der Verein hat sich ganz bewusst dagegen entschieden, eine eigene Veranstaltung in Gelsenkirchen zu organisieren, denn auch das ist Tradition: Die Fanorganisationen veranstalten im Vorlauf zur Mitgliederversammlung eine eigene Vorstellungsrunde, die in diesem Jahr am 18. Juni in der Flora Gelsenkirchen stattfinden wird. An dieser Stelle sei auch dazu aufgerufen, diese Veranstaltung zu besuchen, um sich ein Bild von den Kandidaten zu machen.

Sobald der Wahlausschuss die möglichen vier Kandidaten für die zwei bis 2019 zu besetzenden Aufsichtsratsposten zugelassen hat, informiert der Club auf seinen Kommunikationskanälen über die Kandidaten, deren Profil mittels des bewährten Fragebogens sowie über die Informationsveranstaltungen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen