Erster Schalker Mitgliederkongress war produktive Premiere

Die Arbeit beginnt jetzt: Am Samstag (3.12.) haben sich rund 200 Schalke-Mitglieder in der VELTINS-Arena getroffen, um im Rahmen des ersten Mitgliederkongresses zu diskutieren, zu arbeiten und sich auszutauschen. Der ambitionierte wie gewünschte Plan: den FC Schalke 04 besser zu machen.

Bernd Schröder beim Mitgliederkongress

Um 9.04 Uhr öffneten sich die Pforten der VELTINS-Arena für die Schalker Mitglieder – in gemütlicher Runde kamen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Stadion an, konnten sich erstmals in Ruhe austauschen, frühstücken, gemeinsam in einen ersten Arbeitsmodus finden. Eröffnet wurde die Veranstaltung dann um 10.04 Uhr vom Schalker Vorstandsvorsitzenden Bernd Schröder, der an diesem Tag von seiner Vorstandskollegin Christina Rühl-Hamers begleitet wurde.

Er begrüßte das Panel stellvertretend für den gesamten S04-Vorstand und erklärte: „Christina Rühl-Hamers und ich teilen heute eine große Überzeugung: Perspektivwechsel machen schlauer und führen immer zu besseren Entscheidungen. Darum unsere Bitte: Hört zu, tauscht euch aus, ehrlich und respektvoll, auf Augenhöhe und gebt dem anderen ebenfalls den Raum. Dann wird es ein fruchtbarer Tag für jeden von uns.“

Erster Schalker Mitgliederkongress war produktive Premiere

Anschließend ordnete Sebastian Buntkirchen, Direktor Fans & Nachhaltigkeit, die Veranstaltung inhaltlich ein und erklärte den Ablauf. Für ihn und sein Team war vor allem ein Aspekt besonders wichtig: „Der Kongress ist keine zweite Mitgliederversammlung, der Fokus liegt auf Diskussionen und dem Austausch, Entscheidungen werden hier heute nicht getroffen. Gleichzeitig ist die Veranstaltung mit der Hoffnung verbunden, relevante Themen und Ansätze mitzunehmen, um daraus konkrete Projekte für unseren Verein abzuleiten. Die Beratung durch euch, unsere Mitglieder, ist uns immens wichtig, wir möchten aktiv ein Meinungsbild einholen.“

Bevor es für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in die entsprechenden Workshops ging, galt bereits ein besonderer Dank Prof. Dr. Karl-Martin Obermeier von der FH Gelsenkirchen. Er bildete gemeinsam mit einer Gruppe motivierter und engagierter Studierender das Moderationsteam für die Arbeitsgruppen – ein doppelter Gewinn für die Veranstaltung, denn die Studierenden konnten so wichtige praktische Erfahrungen sammeln, während die Workshops von der Leitung durch unabhängige Personen profitieren konnten.

Begleitet wurden die Arbeitsgruppen dennoch ebenfalls von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Direktion Fans & Nachhaltigkeit sowie weiteren Kolleginnen und Kollegen der Schalker Geschäftsstelle. Sie verteilten sich auf die Workshopräume, um als Ansprechpartner zu fungieren und wichtigen, inhaltlichen Input aus dem Tagesgeschäft des Vereins zu liefern.

Erster Schalker Mitgliederkongress war produktive Premiere

In zwei Workshopphasen, unterbrochen von einer Mittagspause zum gemeinsamen Austausch und zur Stärkung, ging es dann direkt sehr inhaltlich, konstruktiv und auch kontrovers zur Sache – in Gruppenstärken von 15 bis 25 Personen wurde intensiv zu den Themen Partizipation, Community, Mitgliederaktionen, Auf Schalke, Ticketing sowie soziale wie ökologische Nachhaltigkeit gearbeitet und diskutiert.

Detaillierte Texte zu den Inhalten und Ergebnissen der Arbeitsgruppen folgen am Dienstag (6.12.) im Vereinsheim.

Gegen 18.30 Uhr endete die Premiere des Mitgliederkongresses – nach der Präsentation der Ergebnisse durch die jeweiligen Workshopgruppen und mit viel positivem Feedback sowie dem Wunsch nach Wiederholung. Für einen besonderen Moment der Geschlossenheit sorgten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Themas soziale Nachhaltigkeit – sie baten das Panel spontan um eine Spendensammlung zu Gunsten der Gelsenkirchener Kindertafel, bei der eine Summe von rund 1000 Euro zusammenkamen.

„Schalke konnte man heute wieder anfassen, wieder erleben – und das, in seiner ganzen Größe, in seiner ganzen Wucht. Wir haben viel diskutiert, viele Ideen angestoßen und jetzt geht es an die Arbeit,“ resümierte Bernd Schröder den Tag.

Das könnte dich auch interessieren

221206_mitgliederkongress_auf_schalke

Mitgliederkongress: Auf Schalke bewegen Tickets, Parkplätze und Erste Hilfe

Am Samstag (3.12.) fand auf Schalke der erste Mitgliederkongress statt. In mehreren Workshops in der VELTINS-Arena setzten sich die Mitglieder, die sich im Vorfeld für die Veranstaltung angemeldet hatten (eine Einladung war per Mail an alle Mitglieder versandt worden) mit ihrem Verein auseinander. Die Inhalte der Arbeitsgruppen wurden in drei Oberthemen sortiert. Im Vereinsheim sind detaillierte Berichte der Arbeit sowie erste Ideen nachlesbar. Die Anregungen und Vorschläge werden nun vom Verein sortiert, gewichtet, geprüft und priorisiert – welche an Ende umgesetzt werden, hängt von Machbarkeit, Ressourcen und Möglichkeiten ab. Der Verein berichtet fortlaufend über diese Entwicklung. Hier: Das Oberthema „Auf Schalke“.

221206_mitgliederkongress_partizipation

Mitgliederkongress: Schalke steht für Mitbestimmung

Am Samstag (3.12.) fand auf Schalke der erste Mitgliederkongress statt. In mehreren Workshops in der VELTINS-Arena setzten sich die Mitglieder, die sich im Vorfeld für die Veranstaltung angemeldet hatten (eine Einladung war per Mail an alle Mitglieder versandt worden) mit ihrem Verein auseinander. Die Inhalte der Arbeitsgruppen wurden in drei Oberthemen sortiert. Im Vereinsheim sind detaillierte Berichte der Arbeit sowie erste Ideen nachlesbar. Die Anregungen und Vorschläge werden nun vom Verein sortiert, gewichtet, geprüft und priorisiert – welche an Ende umgesetzt werden, hängt von Machbarkeit, Ressourcen und Möglichkeiten ab. Der Verein berichtet fortlaufend über diese Entwicklung. Hier: Das Oberthema Partizipation.

221206_mitgliederkongress_nachhaltigkeit

Mitgliederkongress: Sozialer und ökologischer Verantwortung gerecht werden

Am Samstag (3.12.) fand auf Schalke der erste Mitgliederkongress statt. In mehreren Workshops in der VELTINS-Arena setzten sich die Mitglieder, die sich im Vorfeld für die Veranstaltung angemeldet hatten (eine Einladung war per Mail an alle Mitglieder versandt worden) mit ihrem Verein auseinander. Die Inhalte der Arbeitsgruppen wurden in drei Oberthemen sortiert. Im Vereinsheim sind detaillierte Berichte der Arbeit sowie erste Ideen nachlesbar. Die Anregungen und Vorschläge werden nun vom Verein sortiert, gewichtet, geprüft und priorisiert – welche an Ende umgesetzt werden, hängt von Machbarkeit, Ressourcen und Möglichkeiten ab. Der Verein berichtet fortlaufend über diese Entwicklung. Hier: Das Oberthema Nachhaltigkeit.

mitgliederkongress_00_a

DurchGEklickt: Der Mitgliederkongress in Bildern

In der VELTINS-Arena hat am Samstag (3.12.) der erste Mitgliederkongress der Königsblauen stattgefunden. Rund 200 Mitglieder waren vor Ort, um zu diskutieren, zu arbeiten und sich auszutauschen. Eine Galerie zeigt Impressionen des spannenden Tages auf Schalke