S04 trauert um Andres Schollmeier

Der FC Schalke 04 trauert um Andres Schollmeier, der plötzlich im Alter von 56 Jahren verstarb. Er war langjähriges Mitglied im Aufsichtsrat des Vereins und seit 2001 Mitglied des FC Schalke 04.

2009 wurde Andres Schollmeier in den Aufsichtsrat gewählt und übernahm für ein Jahr die Amtszeit von Detlef Ernsting. 2010 wählte ihn die Mitgliederversammlung für eine weitere Amtsperiode von drei Jahren. Während dieser Zeit war Schollmeier Mitglied des Beteiligungsausschusses der Gesellschaften.

Andres Schollmeier, der am 22. November 1960 geboren wurde, war als Rechtsanwalt tätig, beriet mittelständische Unternehmen und Familien wirtschaftlich und steuerlich. Ziel seiner Tätigkeit im Aufsichtsrat war stets, dem Verein über die wirtschaftliche Konsolidierung zum sportlichen Erfolg zu verhelfen.

Aufsichtsratsvorsitzender Clemens Tönnies zeigt sich sehr betroffen: „Andres hat durch seine loyale und verlässliche Zusammenarbeit im Aufsichtsrat dem FC Schalke 04 sehr gedient. Ich bin sehr traurig.“

Der FC Schalke 04 wird Andres Schollmeier stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen