S04 trauert um Bernd Thiele

Der FC Schalke 04 trauert um Bernd Thiele. Der ehemalige Abwehrspieler verstarb plötzlich am 26. März im Alter von 61 Jahren. Thiele spielte von 1973 bis 1982 für den S04, bestritt dabei 189 Partien im Trikot der Königsblauen.

Schalker Kreisel traf Bernd Thiele kurz nach seinem 60. Geburtstag

schalke04.de veröffentlicht anlässlich des Todes von Bernd Thiele noch einmal das gesamte Interview mit dem deutschen Vizemeister von 1977, das in der Ausgabe 14 der Saison 2015/2016 zum Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg im Schalker Kreisel erschien.

Auf dem Platz hatte Bernd Thiele schnell seinen Ruf weg: Dobermann, Terrier, Blut-Thiele. Bernd Thiele war ein Malocher und Kämpfer der alten Schule. „Fußball war damals nichts für Mimosen. Und ich war damals wie heute kein Kind von Traurigkeit, bin immer ordentlich zur Sache gegangen“, erzählte er erst im vergangenen Jahr dem Schalker Kreisel.

Im Alter von 27 Jahren und nach fast zehn Jahren bei den Königsblauen wechselte Thiele dann zu Hannover 96, führte die Mannschaft als Kapitän in die Bundesliga. Nach seiner Fußballkarriere zog es Bernd Thiele dann nach Gran Canaria. Dort lebte er seit 1997 bis zu seinem Tod, führte in Arguineguin eine Kneipe mit dem passenden Namen „Zum Schalker“.

Der FC Schalke 04 wird Bernd Thiele stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Seite teilen