Schalke 04 trauert um Mike Möllensiep

Traurige Nachricht für die königsblaue Vereinsfamilie: Ex-Bundesligaspieler Mike Möllensiep ist am Dienstag (14.5.) im Alter von nur 43 Jahren nach langer, schwerer Krankheit verstorben.

Mike Möllensiep

Beim S04 spielte Möllensiep vornehmlich in der U23. In der Saison 1996/1997 half das Eigengewächs jedoch bei den Profis aus. Am 19. April 1997 debütierte der Offensivspieler bei der 0:1-Niederlage in Hamburg, als er in der zweiten Halbzeit für Radek Latal eingewechselt wurde. Am 34. Spieltag folgte beim 1:0-Sieg in Rostock ein weiterer Kurzeinsatz.

Im Juli 1998 wechselte Möllensiep nach 18 Jahren bei den Königsblauen vom S04 zum VfB Lübeck. Während seiner Karriere spielte der gebürtige Gelsenkirchener für zehn Vereine, darunter Dynamo Dresden, Schwarz-Weiß Essen und KFC Uerdingen. 2016 hing Möllensiep seine Fußballschuhe nach vier Jahren als Spielertrainer von Fortuna Gronau endgültig an den Nagel und heuerte als Chef-Trainer beim Essener Verein TC Freisenbruch an, den er nach einer Saison wieder verließ.

Jahrelang war Möllensiep Mitglied der Schalker Traditionsmannschaft. Auch beim Spiel der Eurofighter zum 20. Jahrestags des Triumphs in Mailand am 21. Mai 2017 in der VELTINS-Arena war er dabei und erzielte zwei Tore. Ende 2017 wurde beim einstigen Angreifer Krebs diagnostiziert. Es folgten mehrere Operationen und Therapien. Am Dienstag hat Möllensiep den Kampf gegen die Krankheit leider verloren, er hinterlässt seine Ehefrau und zwei Töchter.

Der FC Schalke 04 wird Mike Möllensiep stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

220222_nachruf_kreutzmann

S04 trauert um langjährigen U19-Betreuer Erwin Kreutzmann

Traurige Nachricht für alle Schalker: Der langjährige U19-Betreuer Erwin Kreutzmann ist am Sonntag (20.2.) im Alter von 86 Jahren verstorben. Von 1973 bis 2014 engagierte sich der gebürtige Wismarer mit sehr viel Herzblut und Leidenschaft für den Schalker Nachwuchs. Auch nach seiner aktiven Zeit bei den Königsblauen besuchte er regelmäßig die Heim- und Auswärtsspiele der U19 und unterstützte die Mannschaft vom Rand aus.

220221_gabriel_bach

S04 gedenkt Gabriel Bach: Die Farben der Erinnerung

Gabriel Bach leitete als stellvertretender Chefankläger die Prozesse gegen den NS-Verbrecher Adolf Eichmann. Im Alter von 94 Jahren verstarb der in Berlin aufgewachsene deutsch-israelische Jurist nun. Der FC Schalke 04 trauert um einen der bedeutendsten Rechtsgelehrten der Nachkriegszeit – und ist zugleich stolz, ihn als einen Sympathisanten der Königsblauen gekannt zu haben.

Nachruf Hermann Erlhoff

Schalke 04 trauert um Hermann Erlhoff

Traurige Nachricht für die königsblaue Vereinsfamilie: Hermann Erlhoff, zwischen 1967 und 1970 eine Bank in der Schalker Abwehr, ist am Donnerstag (17.2.) im Alter von 77 Jahren verstorben. Bis zuletzt nahmen die Knappen einen großen Teil seines Lebens ein. Als langjähriges Mitglied der Traditionself besuchte der einstige Defensivstratege bis zum Beginn der Corona-Pandemie regelmäßig die Spiele in der VELTINS-Arena und traf sich dabei mit seinen ehemaligen Mitspielern sowie aktuellen Kameraden aus dem Team der königsblauen Oldies.

220210_nachruf_schaefer

S04 trauert um seinen ehemaligen Spieler Manfred Schäfer

Die Königsblauen haben eine traurige Nachricht erhalten: Manfred Schäfer, der in den 1940er und 1950er Jahren das Trikot des FC Schalke 04 getragen hat, ist am 2. Februar verstorben. Er wurde 95 Jahre alt.