Ahmed Kutucu schließt sich Heracles Almelo an

Der FC Schalke 04 und Heracles Almelo haben sich auf eine Ausleihe von Ahmed Kutucu verständigt. Der Angreifer wechselt für den Rest der laufenden Spielzeit 2020/2021 zum niederländischen Erstligisten. Über die Modalitäten des Wechsels vereinbarten alle Parteien Stillschweigen. Der Vertrag des türkischen Nationalspielers (zwei Länderspiele) auf Schalke besitzt noch bis zum 30. Juni 2022 Gültigkeit.

Ahmed Kutucu

„Ahmed wünscht sich, auch mit Blick auf die Europameisterschaft im kommenden Sommer, mehr Einsatzzeiten. In Almelo ist die Wahrscheinlichkeit aktuell größer, dass er spielt“, sagt Jochen Schneider, Vorstand Sport und Kommunikation.

Kutucu war 2011 aus der Jugend von Rot-Weiss Essen zur Knappenschmiede gestoßen und durchlief bis zur U19 alle königsblauen Jugendmannschaften. 2017 feierte der Offensivspieler die Meisterschaft in der Staffel West der U17-Bundesliga. Am 15. Dezember 2018 gab Kutucu beim 1:1-Unentschieden in Augsburg sein Debüt für die Lizenzspielermannschaft.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen