Alessandro Schöpf wird operiert – erfolgreicher Eingriff bei Benjamin Stambouli

Mit drei verletzten Spielern sind die Königsblauen am vergangenen Freitag (25.1.) nach dem Auswärtsspiel bei der Hertha (2:2) zurück nach Gelsenkirchen gereist. Vor allem Alessandro Schöpf und Benjamin Stambouli hatte es schlimm erwischt.

Nun steht fest, dass bei Schöpf ein operativer Eingriff vorgenommen wird. Der Mittelfeldspieler wird am kommenden Mittwoch (30.1.) in Augsburg am Außenband des linken Kniegelenks operiert. Schöpf hatte sich nach einem Foulspiel des Berliners Karim Rekik einen Riss des Außenbandes zuzüglich einer Kapselverletzung im linken Knie zugezogen.

Stambouli ist nach seiner Jochbeinfraktur, die er nach einem Zweikampf mit Berlins Arne Maier erlitten hatte, mittlerweile operiert worden. Die OP ist erfolgreich verlaufen. Stambouli wird rund vier Wochen lang mit dem Mannschaftstrainings aussetzen müssen.

Der dritte Verletzte aus dem Hertha-Spiel, Steven Skrzybski, fehlt den Knappen wegen eines Muskelfaserrisses im rechten, hinteren Oberschenkel etwa zwei Wochen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Das könnte dich auch interessieren

Jonas Carls

Jonas Carls erhält Profivertrag bis 30. Juni 2022

Neuzugang für die Lizenzspieler-Mannschaft aus den eigenen Reihen: Jonas Carls aus der königsblauen U23 hat einen Profivertrag über drei Jahre bis zum 30. Juni 2022 unterschrieben. Beim Heimspiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim hatte der 22-Jährige (*25. März 1997) sein Bundesligadebüt gefeiert.

Michael Langer

S04 verlängert Vertrag mit Michael Langer bis 30. Juni 2021

Er bleibt für zwei weitere Jahre eine feste Größe bei den Torhütern des Lizenzspielerteams: Der FC Schalke 04 hat den auslaufenden Vertrag von Keeper Michael Langer bis zum 30. Juni 2021 verlängert. 2017 war der Österreicher als Nummer drei zu den Königsblauen gewechselt.

Michael Reschke

Michael Reschke wird Technischer Direktor beim FC Schalke 04

Die Neuaufstellung des sportlichen Bereichs gewinnt weitere Konturen: Michael Reschke wird ab dem 1. Juni 2019 die neugeschaffene Funktion des Technischen Direktors übernehmen. Er erhält einen Dreijahresvertrag bis zum 30. Juni 2022. Zu seinen Aufgaben gehört künftig die Neustrukturierung der Scouting-Abteilung für den Profibereich und die Kaderplanung.

David Wagner

David Wagner wird neuer Chef-Trainer des FC Schalke 04

Mit einem hochmotivierten Rückkehrer in die Bundesliga als neuem Coach geht die Lizenzspieler-Mannschaft der Königsblauen in die kommende Saison 2019/2020: David Wagner wird Chef-Trainer des FC Schalke 04. Der 47-Jährige (*19. Oktober 1971) unterschrieb bei den Königsblauen einen Dreijahresvertrag bis zum 30. Juni 2022. Wagner hatte bis Januar dieses Jahres Huddersfield Town in der englischen Premier League trainiert.