Benedikt Höwedes ist NRW-Fußballer des Jahres

Große Ehre für Benedikt Höwedes: Der Kapitän der Königsblauen ist am Freitag (9.12.) zum Fußballer des Jahres in Nordrhein-Westfalen gekürt worden und darf sich über den sogenannten FELIX-Award freuen. Der 28-Jährige wurde für seine starken Leistungen im Trikot der Blau-Weißen und in der Nationalmannschaft ausgezeichnet.

An der Wahl nahmen in diesem Jahr rund 148.000 Menschen bei einem Online-Voting teil – eine neue Abstimmungs-Rekordmarke. Hinter Höwedes landeten Jonas Hector (1. FC Köln) und Pierre-Emerick Aubameyang (Borussia Dortmund) auf den Plätzen zwei und drei.

Damit geht der Fußball-FELIX zum zweiten Mal in Folge nach Gelsenkirchen. Im vergangenen Jahr wurde Leroy Sane mit dem Award ausgezeichnet. Vor Höwedes und Sane durfte sich in den Jahren 2009 und 2010 mit Manuel Neuer ein drittes Schalker Eigengewächs über den Preis freuen.

Den FELIX-Award gibt es in insgesamt sieben Kategorien. Er wird von der Landesregierung und dem Landessportbund verliehen.

Die Gewinner der FELIX-Awards 2016:

Fußball-FELIX: Benedikt Höwedes (FC Schalke 04)
Sportler des Jahres: Max Rendschmidt (Kanu)
Sportlerin des Jahres: Annika Drazek (Bobsport)
Team des Jahres: 4x100m-Staffel der Damen (Leichtathletik)
Newcomer des Jahres: Konstanze Klosterhalfen (Leichtathletik)
Trainer/in des Jahres: Jürgen Wagner (Beach-Volleyball)
Behindertensportler/-in des Jahres: Vanessa Low (Weitsprung)

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen