Coke wechselt endgültig zu Levante UD

Abgang bei den Königsblauen: Coke wechselt vom FC Schalke 04 zu Levante UD. Für den spanischen Erstligisten hatte der 31-Jährige bereits in der Rückrunde der abgelaufenen Saison gespielt. Nun haben sich beide Clubs auf einen endgültigen Transfer geeinigt. Cokes Vertrag beim S04 wäre noch bis zum 30. Juni 2019 gelaufen. Hinsichtlich der Modalitäten vereinbarten beide Vereine Stillschweigen.

„Die Situation war nicht immer leicht für Coke, er hatte viel mit Verletzungspech zu kämpfen. Dabei ist er dennoch immer positiv geblieben“, betont S04-Manager Christian Heidel. „Coke hat sich auf Schalke wie ein echter Teamplayer verhalten. Wir wünschen ihm nur das Beste bei Levante.“

Coke war im August 2016 vom FC Sevilla zu Schalke 04 gewechselt. Seine Pflichtspiel-Premiere im königsblauen Trikot konnte er aufgrund einer schweren Kreuzbandverletzung erst im April 2017 im Derby gegen Borussia Dortmund feiern. Insgesamt kam Coke auf 9 Bundesligaspiele (1 Tor) und einen Einsatz im DFB-Pokal. In der Rückrunde der abgelaufenen Spielzeit erzielte der 31-Jährige in 17 Spielen in der Primera Division für Levante UD 3 Tore und trug erheblich zum Klassenerhalt des Clubs bei.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Tags

Seite teilen